Alberto Marcos Rey



Marcos
Spielerinformationen
Voller Name Alberto Marcos Rey
Geburtstag 15. Februar 1974
Geburtsort Camarma, Spanien
Größe 173 cm
Position Linker Außenverteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–1995
1995–2010
2010–
Real Madrid
Real Valladolid
SD Huesca
7 (0)
438 (4)
11 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. November 2010

Alberto Marcos Rey (* 15. Februar 1974 in Camarma) ist ein spanischer Fußballspieler, der seit Sommer 2010 bei SD Huesca in der Segunda División unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Spielerkarriere

Die Anfänge

Seine Karriere begann Marcos beim spanischen Rekordmeister Real Madrid mit dem er 1995 spanischer Meister wurde. Dort konnte er sich allerdings nie durchsetzen, so dass er den Club nach nur sieben Liga-Einsätzen in den ersten beiden Profijahren verließ, um bei Valladolid anzuheuern.

Real Valladolid

Alberto Marcos spielt seit nunmehr 14 Jahren für Real Valladolid. Er hält mehrere Rekorde in seiner Mannschaft. Er ist der Spieler Valladolids mit den meisten Einsätzen in offiziellen Spielen (450), den meisten Liga-Spielen (417) und den meisten Spielen in der Primera División (342). Der erfahrene Abwehrspieler ist zudem Mannschafts -Kapitän. Mit Valladolid spielte Marcos neun Jahre erstklassig bis zum Abstieg 2003/2004. Das Abstiegsjahr verlief äußerst unglücklich für seine Mannschaft, so dass sie als eine der Mannschaften mit den meisten Punkten als Absteiger überhaupt seit Bestehen der Primera División abstiegen. Am Ende scheiterte man im Fernduell an Espanyol Barcelona.

Die letzten Jahre

Nach dem Abstieg brauchte der Verein zwei Jahre zur Konsolidierung, ehe Marcos sein Team als Kapitän 2006/2007 zum souveränen Aufstieg führte. Nach dem erneuten Abstieg aus der Primera División am Ende der Saison 2009/10 verließ er nach 15 Jahren den Verein und wechselte zu SD Huesca in die Segunda División.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto Marcos Rey — Marcos Nombre Alberto Marcos Rey Nacimiento 15 de febrero de 1974 Camarma de Esteruelas, Madrid, España Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Alberto Marcos Rey — Pour les articles homonymes, voir Rey. Alberto Marcos …   Wikipédia en Français

  • Alberto Marcos Rey — Football player infobox playername = Marcos fullname = Alberto Marcos Rey nickname = dateofbirth = birth date and age|1974|2|15 cityofbirth = Camarma de Esteruelas countryofbirth = Spain height = 1.73 cm weight = 76 kg currentclub = Real… …   Wikipedia

  • Alberto Lopez Fernandez — Alberto Spielerinformationen Voller Name Alberto López Fernández Geburtstag 20. Mai 1969 Geburtsort Irun, Spanien Größe 1.82 m Position Torwart Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Marcos — ist eine Variante des männlichen Vornamens Markus bzw. Marcus. Marcos ist der Familienname folgender Personen: Alberto Marcos Rey (* 1974), spanischer Fußballspieler Asier Antonio Marcos (* 1979), spanischer Handballspieler Cristina Marcos (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Rey — steht für: Reyes (Beni), IATA Code des bolivianischen Flughafens Rey bezeichnet: Ray (Persien), iranische Stadt Valle Gran Rey, eine spanische Gemeinde auf den Kanaren Rey (Altkalen), Ortsteil der Gemeinde Altkalen im Landkreis Rostock in… …   Deutsch Wikipedia

  • Rey — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Ray. Sommaire 1 Patronyme …   Wikipédia en Français

  • Marcos Alonso Peña — Marcos Alonso Nombre Marcos Alonso Peña Apodo El Pichón Nacimiento 1 de octubre de 1959 52 años Santander, España …   Wikipedia Español

  • Marcos Alonso Peña — Marcos Alonso Personal information Full name Marcos Alonso Peña Date of birth 1 October 1959 ( …   Wikipedia

  • Alberto de Sternberg — Alberto Alejo de Sternberg (en alemán, Albrecht von Sternberg; en checo, Albrecht Aleš ze Šternberka), nacido hacia 1333 y muerto el 14 de enero de 1380 en Litomyšl, fue un noble eclesiástico checo que en el curso de su vida ocupó sucesivamente… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”