Alberto Onofre

Alberto Onofre Cervantes (* 5. Juli 1947 in Guadalajara, Bundesstaat Jalisco) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der zwischen 1965 und 1974 für Chivas Guadalajara spielte. Sein Profivertrag begann unmittelbar nach der erfolgreichsten Epoche des Vereins, in der Guadalajara zwischen 1956/57 und 1964/65 sieben Meistertitel gewann.

Leben

Alberto Onofre entstammt einer sehr kinderreichen Familie und wurde als fünftes Kind von insgesamt zehn Geschwistern geboren. Seine Wurzeln befinden sich in einem Arbeiterviertel im Süden von Guadalajara, der zweitgrößten Stadt Mexikos. Der Kontakt zu seinem späteren Stammverein Chivas Guadalajara ergab sich durch seinen erstgeborenen Bruder Ernesto, der die Chivas-Legende Sabás Ponce persönlich kannte. Schon bald spielte Alberto in einer der Jugendmannschaften des beliebtesten Verein Mexikos. Bereits mit 17 Jahren schaffte er den Sprung ins Profiteam. Gerade noch rechtzeitig genug, um in der Saison 1964/65 den letzten Meistertitel mit jener Mannschaft zu gewinnen, die als „Campeonísimo“ in die Annalen der mexikanischen Fußballgeschichte einging.

Onofre war ein brillanter Mittelfeldspieler, dessen Torgefährlichkeit insbesondere beim Kopfballspiel aufblitzte. Vor der WM 1970 im eigenen Land galt er als eines der hoffnungsvollsten Talente, weil er es wie kein anderer verstand, im Mittelfeld die Fäden zu ziehen. Doch nur wenige Tage vor Beginn der WM stieß er während einer Trainingseinheit im Kreise der mexikanischen Nationalmannschaft mit einem Teamkameraden so unglücklich zusammen, dass er sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog. Dieser Unfall im Alter von nicht einmal 23 Jahren kennzeichnete das Ende einer hoffnungsvollen Karriere. Denn die schwere Verletzung zwang ihn zunächst zu einer zweijährigen Pause. Als er anschließend den Spielbetrieb wieder aufnahm, war er nicht mehr der Alte. Nach zwei weiteren Spielzeiten (1972/73 und 1973/74) zog er sich enttäuscht zurück. Er war gerade mal 27 Jahre alt. Seither übt er seinen Beruf als Dreher aus, den einst auch schon sein Vater Dionisio Onofre Cabrera erlernt hatte.

Sein Länderspieldebüt hatte Alberto Onofre am 5. November 1969 gegen Belgien (1:0) gegeben. Einschließlich des am 18. März 1970 ausgetragenen Länderspiels gegen Peru (3:3), welches aus dem bereits genannten Grund auch sein letztes sein sollte, hatte er sich das Dress der Nationalmannschaft sechsmal übergestreift und bei seinem zweiten Einsatz gegen Norwegen (4:0) sogar ein Tor erzielt. Dann kam der bereits erwähnte Unfall, der seiner hoffnungsvollen Karriere ein vorzeitiges Ende bereitete.

Erfolge


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto Onofre — Nombre Alberto Onofre Cervantes Nacimiento 5 de julio de 1947 Guadalajara, Jalisco, México Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Alberto Onofre Cervantes — (* 5. Juli 1947 in Guadalajara, Bundesstaat Jalisco) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der zwischen 1965 und 1974 für Chivas Guadalajara spielte. Sein Profivertrag begann unmittelbar nach der erfolgreichsten Epoche des Vereins, in… …   Deutsch Wikipedia

  • Onofre — (von Onophrios) ist der Familienname folgender Personen: Alberto Onofre (* 1947), mexikanischer Fußballspieler Onofre ist der Vorname folgender Personen: Onofre Marimón (1923–1954), argentinischer Automobilrennfahrer Onofre Cândido Rosa… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Ascari — Années d activité 1950 1955 Date de naissance 13 juillet 1918 Lieu de naissance …   Wikipédia en Français

  • Alberto Valenzuela Llanos — Retrato de Alberto Valenzuela Llanos Nacimiento 29 de agosto de 1869 …   Wikipedia Español

  • Alberto Baltra — Cortés Senador de la República de Chile por la Circunscripción Biobío, Malleco y Cautín 1968 – 1973 Datos personales Nacimiento 6 de enero de …   Wikipedia Español

  • Onofre Jarpa — Para el político chileno, véase Sergio Onofre Jarpa. Onofre Jarpa Retrato de Onofre Jarpa Nombre de nacimiento Onofre Jarpa Labra Nacim …   Wikipedia Español

  • Sergio Onofre Jarpa — Reyes Sergio Onofre Jarpa Senador de la República de Chile por la 4ª Agrupación Provincial, Santiago 1973 – 1973* *Mandato …   Wikipedia Español

  • CD Guadalajara — Deportivo Guadalajara Voller Name Club Deportivo Guadalajara S.A. de C.V. Gegründet 8. Mai 1906 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Chivas de Guadalajara — Deportivo Guadalajara Voller Name Club Deportivo Guadalajara S.A. de C.V. Gegründet 8. Mai 1906 Stadion …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”