Alberto Williams
Alberto Williams

Alberto Williams (* 23. November 1862 in Buenos Aires; † 17. Juni 1952 ebenda) war ein argentinischer Komponist und Dirigent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alberto Williams wurde in einer Musikerfamilie geboren; der Großvater Benjamin Williams stammte aus Exeter. Erste musikalische Ausbildung erhielt er in seiner Heimatstadt. 1882 ermöglichte ihm ein Stipendium die Aufnahme eines Studiums am Conservatoire de Paris. Zu seinen Kompositionslehrern zählten u. a. Benjamin Godard und insbesondere César Franck.

1889 kehrte er nach Argentinien zurück, wo er als Klavierlehrer, Pianist, Dirigent und Komponist wirkte. In Buenos Aires gründete er 1893 das Conservatorio de Música de Buenos Aires, das über 100 Zweigstellen im ganzen Land eröffnete. Die Leitung des Konservatoriums behielt er bis 1941. Weiterhin bekleidete er führende Positionen in verschiedenen argentinischen musikalischen Vereinigungen und war schriftstellerisch tätig. Seine umfangreichen Aktivitäten brachten ihm die Apostrophierung zum "Vater der argentinischen Musik" ein.

Werk

Alberto Williams' Werk umfasst 136 mit Opuszahlen versehene Werke, darunter neun Sinfonien, die fast alle programmatische Titel tragen. Neben weiteren Orchesterwerken schrieb er Kammermusik, Chöre, Lieder und Charakterstücke für Klavier, wobei El rancho abandonado besondere Popularität erlangte.

Williams' Musik ist von der deutschen und französischen Romantik sowie durch den Impressionismus geprägt. Dabei werden drei Schaffensphasen unterschieden: Auf eine zunächst stark von europäischen Klangvorstellungen geprägte Phase folgte 1890 bis 1910 die Aufnahme nationaler Volksmusikelemente in sein Werk. Die dritte Periode, die sich wieder vermehrt weltweiten zeitgenössischen Tendenzen öffnet, beginnt 1910 mit seiner 2. Sinfonie.

Orchesterwerke

  • Op. 15: Primera obertura de concierto (1889)
  • Op. 18: Segunda obertura de concierto (1892)
  • Op. 30: Miniaturas. Primera suite (1890)
  • Op. 31: Miniaturas. Segunda suite (1890)
  • Op. 44: 1. Sinfonie h-moll (1907)
  • Op. 55: 2. Sinfonie c-moll "La bruja de las montañas" (1910)
  • Op. 56: Marcha del Centenario (1910)
  • Op. 58: 3. Sinfonie F-Dur "La selva sagrada" (1911)
  • Op. 60: Poema de las campanas (1913)
  • Op. 63: Cinco danzas argentinas (1921)
  • Milongas; Marcha Mitre, en estilo militar; Primera, Segunda y Tercera Suite argentina
  • Op. 88: Poema de los mares australes (1933)
  • Op. 98: 4. Sinfonie Es-Dur "Eli ataja-caminos" (1935)
  • Op. 100: 5. Sinfonie Es-Dur "El corazón de la muñeca" (1936)
  • Op. 102: 6. Sinfonie H-Dur "La muerte del cometa" (1937)
  • Op. 103: 7. Sinfonie in D "Eterno reposo" (1937)
  • Op. 104: 8. Sinfonie f-moll "La esfinge" (1938)
  • Op. 107: Las milongas de la orquesta (1938)
  • Op. 108: 9. Sinfonie in B "Los batracios" (La humorística) (1939)
  • Op. 115: Poema del Iguazú (1943)
  • Op. 117: "Aires de la Pampa". Milongas, 2 Suites (1944)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto Williams — Nacimiento 23 de noviembre de 1862 …   Wikipedia Español

  • Williams (Familienname) — Williams ist ein englischer Familienname. Bedeutung Der Name ist eine patronymische Ableitung und bedeutet Sohn des William. Verbreitung Williams ist mit 0,69 Prozent Namensträgern an der Gesamtbevölkerung dritthäufigster Familienname in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Williams — puede referirse a: Williams, apellido: Apellido derivado del nombre propio William (es decir Guillermo en inglés) suele ser un apellido británico; como otros patronímicos británicos (Roberts, Jones, Richards, etc.) suele ser utilizado desde fines …   Wikipedia Español

  • Williams — Williams, Alberto Williams, Betty Williams, Eric Eustace Williams, Ralph Vaughan Williams, Roger Williams, Tennessee Williams, William Carlos * * * (as used in expressions) …   Enciclopedia Universal

  • Alberto Cortez — Infobox Musical artist Name =Alberto Cortez Img capt = Img size = Landscape = Background =solo singer Birth name =José Alberto García Gallo Alias = Born =birth date and age|1940|3|11|mf=y Died = Origin =Rancul, Argentina Instrument = Voice type …   Wikipedia

  • Alberto Socarras — Alberto Socarras, né Alberto Socarrás Estacio à Manzanillo le 19 septembre 1908, est un flûtiste américain d origine cubaine qui joue de la musique cubaine, du jazz, du merengue, du mambo et du cha cha cha. Il est décédé à New York le… …   Wikipédia en Français

  • Alberto Santibanez-Gallerani — Alberto S. Gallerani is a medical doctor and a plastic surgeon. Born La Serna, Chile October 1, 1965. Currently Dr. Gallerani is The Chief of Plastic Surgery at the Medici Institute for Plastic Surgery and the Medici Institute Medical Spa located …   Wikipedia

  • Alberto Gonzales — Alberto Recuerdo Gonzales (* 4. August 1955 in San Antonio, Texas) ist ein US amerikanischer Anwalt und Politiker (Republikanische Partei). Er war vom 3. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Olmedo — caracterizado como el Capitán Piluso, su famoso personaje infantil Nombre real Alberto Orlando Olmedo Nacimiento 24 de agos …   Wikipedia Español

  • Alberto Girri — (* 27. November 1919 in Buenos Aires; † 16. November 1991 ebenda) war ein argentinischer Journalist und Schriftsteller. Girri entstammte einer Einwandererfamilie: Er war ein Sohn von Juan Girri und dessen Ehefrau Delina Scelza. Er studierte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”