Friedrich Wilhelm Küppersbusch

Friedrich Wilhelm Küppersbusch (* 24. Mai 1961 in Velbert) ist ein deutscher Journalist und Fernsehproduzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Küppersbusch studierte von 1981 bis 1989 Journalistik an der Universität Dortmund und volontierte 1982/83 beim Westdeutschen Rundfunk. Er moderierte Radiosendungen und ab 1987 arbeitete er als Autor für die WDR-Politiksendung ZAK, deren Moderation er 1990 übernahm. Für seine Arbeit erhielt er 1991 den Adolf-Grimme-Preis und 1993 den Telestar. Ab 1993 wurde ZAK bundesweit durch die ARD ausgestrahlt und 1996 nach 271 Folgen eingestellt. Von 1996 bis 1997 moderierte Küppersbusch in der ARD die Nachfolgesendung Privatfernsehen. 1998 spielte er in dem Film Zugvögel - Einmal nach Inari, die Rolle eines Fahrplanexperten.

Heute ist Küppersbusch als Journalist für die tageszeitung (taz) tätig und geschäftsführender Inhaber der Fernsehproduktionsfirma probono. Sie produziert unter anderem die n-tv-Sendung maischberger (2000–2006) und politische Gesprächssendungen für n-tv wie busch@n-tv (seit 2006), Das Duell bei n-tv (seit 2003) und 2+4 (2003-2007). Darüber hinaus produzierte Küppersbusch u. a. auch den Großen Deutschtest mit Hape Kerkeling (2003–2006) und Raus aus den Schulden (seit 2007) für RTL. Produziert ab Februar 2009 die neue 3sat-Sendung Bauerfeind (mit Katrin Bauerfeind).

Anfang 2009 wurde ihm die Leitung als Intendant von Radio Bremen, der kleinsten und ältesten der neun Landesrundfunkanstalten der ARD, angetragen. Er lehnte ab. [1]

Küppersbusch lebt zusammen mit der ebenfalls als Journalistin tätigen Sabine Brandi. Das Paar hat zwei Kinder und lebt in Dortmund.

Werke

Bücher

  • Bis hierhin vielen Dank. Moderationen aus ZAK. Rowohlt, Reinbek 1997, ISBN 3-499-60226-1.
  • mit Oliver Becker: Lebenslänglich Todesstrafe. Konkret, Hamburg 2000, ISBN 3-89458-187-5.

CDs

  • Küppersbusch Motor Music GmbH, 1997. 533925-2.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BENNO SCHIRRMEISTER: Als ob die Welt voll Männer wär. taz vom 8. Januar 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich Küppersbusch (Journalist) — Friedrich Wilhelm Küppersbusch (* 24. Mai 1961 in Velbert) ist ein deutscher Journalist und Fernsehproduzent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Bücher 2.2 CDs …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Velbert-Langenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Losenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Velbert — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 100 Wörter des 20. Jahrhunderts — 100 Wörter des Jahrhunderts war der Titel eines Medienverbundes von 3sat, DeutschlandRadio Berlin, der Süddeutschen Zeitung und dem Suhrkamp Verlag. Innerhalb dessen wurde eine Sammlung von 100 Wörtern, die als für das 20. Jahrhundert besonders… …   Deutsch Wikipedia

  • Telestar — Der Telestar war ein von 1983 bis 1998 jährlich verliehener Fernsehpreis, der Personen aus den Bereichen Unterhaltung, Fernsehspiel und Information ehrte. Vom WDR initiiert wurde er ab 1985 gemeinsam mit dem ZDF durchgeführt. Im Jahr 1999 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Gelsenkirchen — Inhaltsverzeichnis 1 Bürgermeister und Oberbürgermeister 2 Oberstadtdirektoren …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Dortmund — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Dortmund. Inhaltsverzeichnis 1 In Dortmund geborene Persönlichkeiten 1.1 13. bis 17. Jahrhundert 1.2 18. Jahrhundert 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Essen — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Essen. Inhaltsverzeichnis 1 In Essen geborene Persönlichkeiten 1.1 14. bis 18. Jahrhundert 1.2 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • 24. Mai — Der 24. Mai ist der 144. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 145. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 221 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage April · Mai · Juni 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”