Albi (Getränkehersteller)
albi GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1928
Sitz Bühlenhausen
Leitung Hans Rösch, Rolf Schmidt, Sven-Eric Frisch
Umsatz 107 Millionen Euro (2005)[1]
Branche Fruchtsäfte
Website www.albi.de

Albi GmbH & Co. KG ist ein deutscher Fruchtsafthersteller, dessen Produkte bundesweit erhältlich sind.

Inhaltsverzeichnis

Firmengeschichte

Altes Logo

Das Unternehmen wurde 1928 von Hans Rösch (sen.) in Bühlenhausen gegründet. 1949 wurden die albi-Produkte bereits bundesweit vertrieben. In Hochdahl wurde 1960 ein zweites Werk in Betrieb genommen, dieses wurde aber 2003 wieder geschlossen. 1991 kam in Magdeburg ein weiterer Produktionsstandort dazu. albi ist heute mit einem Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro einer der führenden Produzenten von Fruchtsaft in Deutschland[1]. Seit 1997 werden albi-Säfte auch ins europäische Ausland exportiert. 2008 hat albi seine komplette Produktpalette und sein Firmenlogo einem Relaunch unterzogen.

Produktpalette

Albi bietet im Bereich Fruchtsaft eine breite Palette an Obst-, Gemüse- und Mischsäften an. Diese werden in Mehrweg-Glasflaschen, Weichpackungen, Glas-Einwegflaschen angeboten.

Kooperationen

Albi ist seit 2010 "offizieller Ernährungspartner des FC Bayern München"

Einzelnachweise

  1. a b Lebensmittelzeitung: Die größten Fruchtsaft-/Nektar-/Fruchtsaftgetränke-Hersteller in Deutschland, abgerufen am 15. Juni 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albi (Begriffsklärung) — Albi steht für: Albi, eine Stadt im französischen Département Tarn, davon abgeleitet die Verwaltungseinheiten Arrondissement Albi Kanton Albi Centre Kanton Albi Est Kanton Albi Nord Est Kanton Albi Nord Ouest Kanton Albi Ouest Kanton Albi Sud… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”