Albin Frehse

Albin Frehse (* 18. Februar 1878 in Leipzig; † 1973 ebenda) war ein deutscher Hornist und Professor an der Hochschule für Musik in Leipzig.

Leben

Albin Frehse studierte am kgl. Konservatorium der Musik in Leipzig beim 1. Hornisten des Gewandhausorchesters Arno Rudolph. Vor seiner Anstellung am Gewandhausorchester spielte er u.a. an der Oper in Warschau, im Orchester von Hans Winderstein und im städtischen Orchester Magdeburg.

Frehse war vom 1. Juni 1903 bis 1939 Hornist im Gewandhausorchester in Leipzig. Bis 1946 spielte er aber weiterhin in diesem Orchester als Kriegsaushilfe mit. Er war Mitglied des Gewandhausbläserquintetts. Von 1926 bis 1958 unterrichtete er im Fach Horn an der Hochschule für Musik in Leipzig. 1948 wurde er zum Professor ernannt.

Er komponierte vier Hornkonzerte, zwei davon wurden gedruckt, außerdem zahlreiche Etüden für Horn, Duos, Trios und Quartette für mehrere Hörner.

Zu Albin Frehses Schülern gehören Erich Penzel, Hermann Märker, Waldemar Schieber, Amand Schwantge und sein Neffe Karl Otto August Frehse. Alle genannten waren später Hornisten im Gewandhausorchester. Anlässlich Frehses 90. Geburtstags erklang am 3. April 1968 in einem Gewandhauskonzert eines seiner Hornkonzerte, gespielt von Waldemar Schieber.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frehse — ist der Name von Albin Frehse (1878–1973), deutscher Hornist Jens Frehse (* 1943), deutscher Mathematiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fre–Frh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 18. Feber — Der 18. Februar (österr. Feber) ist der 49. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 316 Tage (in Schaltjahren 317 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1878 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | ► ◄◄ | ◄ | 1874 | 1875 | 1876 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • 18. Februar — Der 18. Februar (österr. auch Feber) ist der 49. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 316 Tage (in Schaltjahren 317 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1973 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | ► ◄◄ | ◄ | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Amand Schwantge — (* 4. Juni 1933 im niederschlesischen Sagan; † 8. Februar 2006 in Colditz) war ein deutscher Hornist und ehemaliger Lehrer an einer Musikhochschule. Leben Amand Schwantge begann zunächst ein Kapellmeisterstudium, wechselte aus gesundheitlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Penzel — Arthur Erich Penzel (* 5. August 1930 in Leipzig) ist ein deutscher Hornist. Penzel erhielt seine Ausbildung als Hornist bei Wilhelm Krüger und Albin Frehse. Er war in seiner Heimatstadt Leipzig von 1949 bis 1961 Solohornist im… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Märker — (* 20. April 1935 in Zwickau) ist ein deutscher Hornist und emeritierter Professor der Hochschule für Musik in Leipzig. Leben Hermann Märker erhielt zunächst in Schneeberg Geigenunterricht, später Trompeten und mit 14 Jahren Hornunterricht. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Hornisten — In die Liste von Hornisten sind Namen von Hornisten eingetragen, die umfassende Bekanntheit erlangt haben und die Relevanzkriterien erfüllen. Die Namen in der Liste sind alphabetisch sortiert. Falls noch kein Artikel angelegt worden ist, wird bei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”