Albina Osipowich

Albina Osipowich van Aiken (* 26. Februar 1911 in Worcester, Massachusetts; † 6. Juni 1964) war eine US-amerikanische Schwimmerin.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam wurde sie Olympiasiegerin sowohl über die 100 m Freistil als auch mit der 4×100 m Freistilstaffel. Finanziell zahlte sich der Olympiasieg für sie aus, da sie nach ihrer Rückkehr von den Olympischen Spielen in ihrem Heimatort Worcester begeistert empfangen wurde und die Einwohner über 4000 Dollar spendeten, damit sie das College besuchen konnte. Im Jahr 1986 wurde sie in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albina Osipowich — Albina Lucy Charlotte Osipowich (February 26, 1911 ndash; June 6, 1964) was an American with Lithuanian roots swimmer who competed in the 1928 Summer Olympics.In the 1928 Olympics she won the gold medals in the 100 m freestyle event and in the… …   Wikipedia

  • Osipowich — Albina Osipowich van Aiken (* 26. Februar 1911; † 6. Juni 1964) war eine US amerikanische Schwimmerin. Bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam wurde sie Olympiasiegerin sowohl über die 100 m Freistil als auch mit der 4×100 m… …   Deutsch Wikipedia

  • Albina (Begriffsklärung) — Albina ist der Name folgender Orte: Albina, Ort in Suriname mehreren Orte in Rumänien: Albina (Brăila), Dorf im Kreis Brăila Albina (Timiș), Dorf im Kreis Timiș Albina (Vaslui), Dorf im Kreis Vaslui Albina (Cimișlia), Dorf in Moldawien Albina ist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Schwimmen/Medaillengewinnerinnen — Olympiasieger Schwimmen Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1928/Schwimmen — Bei den IX. Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam wurden im Schwimmen elf Wettbewerbe ausgetragen, davon sechs für Männer und fünf für Frauen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • International Swimming Hall of Fame/Schwimmer — In der folgenden Liste werden alle 313 Schwimmsportler, die seit 1965 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen wurden, aufgeführt. Schwimmen ist seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit olympische Disziplin. Wichtigstes… …   Deutsch Wikipedia

  • Bleibtrey — Ethelda Bleibtrey (* 27. Februar 1902 in Waterford; † 6. Mai 1978 in West Palm Beach) war eine US amerikanische Schwimmerin. Bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde sie dreifache Olympiasiegerin im Schwimmen. Sie gewann sowohl in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Dawn Frazer — Dawn Lorraine Fraser (* 4. September 1937 in Sydney) ist eine ehemalige australische Schwimmerin. Fraser war der australische Star der Olympischen Spiele 1956 in Melbourne. Die beliebte Schwimmerin gewann die Goldmedaille über 100 m Freistil und… …   Deutsch Wikipedia

  • Durack — Fanny Durack (links) und Mina Wylie bei den Olympischen Spielen 1912 Sarah Frances Fanny Durack (* 27. Oktober 1889 in Sydney; † 21. März 1956 ebenda) war eine australische Schwimmerin. Sie war von 1910 bis 1918 weltweit die beste Fre …   Deutsch Wikipedia

  • Grummt-Ender — Kornelia Ender Kornelia Ender bei den DDR Schwimm Meisterschaften (1974) Foto: Heinz Koch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”