Albion

Albion (bei Ptolemäus Ἀλουίων, Alouion) ist ein antiker Name für die Britischen Inseln oder Großbritannien, obwohl der Begriff meist auf England bezogen wird. Der Begriff wird auch neuzeitlich vor allem dichterisch und im sogen. gebildeten Umfeld für England benutzt.

Der Name ist womöglich keltischen Ursprungs, wobei die Römer ihn von den Kalkklippen bei Dover ausgehend mit lateinisch albus („weiß“) verbanden und A. Holder (Alt-Keltischer Sprachschatz, 1896) ihn schlicht mit Weißland übersetzte. Ein entsprechendes keltisches Wort für „weiß“ ist allerdings nicht bekannt, was diese Ableitung problematisch erscheinen läßt. Einer anderen Theorie zufolge geht der Name auf den nicht indogermanischen Wortstamm alb („Berg“) zurück. Eine weitere Möglichkeit wäre die erschlossene keltische Wurzel *albio- („Welt“, „Land“). Auf eine dieser Versionen gehen wohl auch die Alpen und Alba, das schottisch-gälische Wort für Schottland, auf irisch Albain, zurück.[1]

Die frühen Geschichtsschreiber (6. Jahrhundert v. Chr.) benutzten den Namen Britannia nicht und sprachen stattdessen von nesos 'Iernon kai 'Albionon (Insel der Ierni und Albiones). Pytheas von Massalia (4. Jahrhundert v. Chr.) sprach folglich von Albion und 'Ierne. Begründet auf der Tatsache, dass es an der nördlichen Küste Spaniens bei Asturien einen Stamm namens Albiones gab, hatten auch manche Gelehrte Albion in dieser Gegend angesiedelt (G. F. Unger, Rhein. Mus. xxxviii, 1883, S. 156–196). Von späteren Gelehrten des klassischen Altertums wie Plinius der Ältere (Naturgeschichte 4,102) und Ptolemäus wurde der Name Albion aufgegriffen.

Perfides Albion

Der stehende Ausdruck „perfides Albion“ (engl. perfidious Albion, frz. la perfide Albion) für die angebliche Hinterhältigkeit der englischen Außenpolitik stammt aus einem 1793 verfassten Gedicht des Augustin Louis de Ximénès. Ihn übernahmen auch Chateaubriand, Banville, Goncourt und Anatole France. Im Zuge einer groß angelegten Rekrutierungskampagne Napoleons I. wurde er 1813 zum geflügelten Wort. Im deutschen Sprachraum wurde der Ausdruck insbesondere in der wilhelminischen Zeit - im Zeichen zunehmender deutsch-britischer Spannungen - häufig verwendet.

Man bezog sich dabei auf verschiedene historische Ereignisse:

  • Im Hundertjährigen Krieg töteten in Azincourt die Briten im Jahre 1415 französische Ritter, die sich weigerten zu gehen oder ein Lösegeld zu zahlen.
  • Vor Beginn des siebenjährigen Krieges kaperten im Jahre 1755 die Briten ohne Kriegserklärung oder diplomatische Note 300 französische Handelsschiffe und inhaftierten 6000 Seeleute.
  • 1801 zerstörte Hyde Parker zusammen mit Nelson ohne Kriegserklärung die dänische Flotte in der Seeschlacht von Kopenhagen.
  • 1908 empfahl Lord Fisher König Eduard VII., "die deutsche Flotte zu kopenhagisieren". Nach Admiral Bacon "nahm Fisher an, dass Deutschland, wenn es sein Flottenprogramm (...) beendet hätte, uns angreifen würde; und zwar im September oder Oktober 1914 wegen der dann erfolgten Fertigstellung des Kieler Kanals (...). Die Wiederholung von Kopenhagen 1801 wäre deshalb empfehlenswert: "Warum sollten wir warten und Deutschland den Vorteil der Festlegung des Angriffszeitpunktes geben?" Der König antwortete ihm, dass diese Vorstellung allgemeinem Recht widerspräche.
  • Die Nazipropaganda griff den Ausdruck im Sommer 1940 im Zusammenhang mit der Zerstörung der französischen Flotte durch die Briten in Mers el Kébir erneut auf.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Bernhard Maier: Kleines Lexikon der Namen und Wörter keltischen Ursprungs. S. 21 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albion — (Ἀλβιών in Greek) is the oldest known name of the island of Great Britain. Today, it is still sometimes used poetically to refer to the island. It is the basis of the Scottish Gaelic name for Scotland, Alba . EtymologyGallo Latin Albiōn (Middle… …   Wikipedia

  • Albion — Albion, NE U.S. city in Nebraska Population (2000): 1797 Housing Units (2000): 835 Land area (2000): 0.797955 sq. miles (2.066695 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.797955 sq. miles (2.066695 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Albion — (Аяччо,Франция) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Avenue Du Général Leclerc, 20000 Аяччо …   Каталог отелей

  • Albion — ancient name of England, Old English, from Latin, sometimes said to be from the non I.E. base *alb mountain, which also is suggested as the source of L. Alpes Alps, Albania, and Alba, an Irish name for Scotland. But more likely from L. albus… …   Etymology dictionary

  • Albión — (en Ptolomeo Alouion), el más antiguo nombre de las Islas Británicas o Gran Bretaña, aunque generalmente hace referencia tan sólo a Inglaterra. El nombre tiene probablemente origen celta, pero los invasores romanos lo entendieron como albus… …   Enciclopedia Universal

  • ALBION — ALBI Le terme d’Albion désigne la Grande Bretagne. Au temps des guerres révolutionnaires et napoléoniennes en particulier, et pendant une grande partie du XIXe siècle, puis dans les périodes de tension, il a été employé par bien des auteurs… …   Encyclopédie Universelle

  • Albion — Al bi*on, n. [Prob. from the same root as Gael. alp a height or hill. It may have been bestowed on the land lying behind the white cliffs visible from the coast of Gaul. Albany, the old name of Scotland, means probably the hilly land. I. Taylor.] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Albion — er et poetisk navn for England. Albion er af keltisk latin oprindelse …   Danske encyklopædi

  • Albion — Albion, 1) (celt., d.i. Bergland), älterer Name für Britannia; 2) alter Name für die NWKüste von NAmerika; 3) Hauptstadt der Grafschaft Orleans im Staate New York, am Eriecanal u. der Rochester Lockport Niagarafall Eisenbahn, hat 5 Kirchen u. 3… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albĭon — Albĭon, Heerführer der Sachsen, vermählt (angeblich) mit Gisela (Hasela), Wittekinds Tochter, unterwarf sich 785 mit seinem Schwiegervater Wittekind Karl dem Gr., ging dann nach Frankreich u. ließ sich zu Attigny taufen. Von A. soll das Haus… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”