Albis Plastic
Albis Plastic GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1961
Sitz Hamburg, Deutschland

Leitung

  • Dr. Jörg Schottek
  • Hans-Jochen Lorenzen
  • Frank Kriebisch
Mitarbeiter 660 (31. Dezember 2008)
Umsatz 388,8 Mio. EUR (2008)[1]
Branche Kunststoffe
Website www.albis-plastic.de

Die Albis Plastic GmbH (Eigenschreibweise ALBIS PLASTIC GmbH) ist ein im Jahre 1961 gegründetes Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Plastikgranulaten spezialisiert hat. Zweigstellen des Unternehmens befinden sich in Europa, Nordamerika sowie Asien. In Deutschland werden unter anderem der Stammsitz in Hamburg sowie Zülpich betrieben. Der Name der Firma leitet sich von dem lateinischen Namen für den Fluss Elbe ab.

Das Unternehmen beschäftigte zum 31. Dezember 2008 660 Mitarbeiter und erzielte 2008 einen Umsatz von 388,8 Millionen Euro.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008 der Albis Plastic GmbH, Hamburg im elektronischen Bundesanzeiger

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albis Plastic GmbH — Unternehmensform GmbH Gründung 1961 Unternehmenssitz Hamburg Unternehmensleitung Herr Hans Theodor Kutsch (Vorsitze …   Deutsch Wikipedia

  • Fortron — Strukturformel Allgemeines Name Polyphenylensulfid Andere Namen Poly(thio p phenylen) PPS …   Deutsch Wikipedia

  • Lexan — Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Phosgen, einem Derivat der Kohlensäure, und Diolen. Es gibt zwei Verfahren zur Herstellung von Polycarbonat. Das alte Verfahren, welches unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Macrolon — Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Phosgen, einem Derivat der Kohlensäure, und Diolen. Es gibt zwei Verfahren zur Herstellung von Polycarbonat. Das alte Verfahren, welches unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Petcoal — Strukturformel Allgemeines Name Polyphenylensulfid Andere Namen Poly(thio p phenylen) PPS …   Deutsch Wikipedia

  • Polycarbonat — Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Phosgen, einem Derivat der Kohlensäure, und Diolen. Es gibt zwei Verfahren zur Herstellung von Polycarbonat. Das alte Verfahren, welches unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polykarbonat — Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Phosgen, einem Derivat der Kohlensäure, und Diolen. Es gibt zwei Verfahren zur Herstellung von Polycarbonat. Das alte Verfahren, welches unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tedur — Strukturformel Allgemeines Name Polyphenylensulfid Andere Namen Poly(thio p phenylen) PPS …   Deutsch Wikipedia

  • Torelina — Strukturformel Allgemeines Name Polyphenylensulfid Andere Namen Poly(thio p phenylen) PPS …   Deutsch Wikipedia

  • Bördebahn — Düren–Euskirchen Bördeexpress bei Zülpich Kursbuchstrecke (DB): 12474 Streckennummer (DB): 2585 Streckenlänge: 30,2 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”