Alboran Trio

Das Alboran Trio ist ein italienisches Jazz-Klaviertrio bestehend aus Paolo Paliaga (Piano), Gigi Biolcati (Schlagzeug und Perkussion) und Dino Contenti (Kontrabass). Der Name leitet sich von der unbewohnten Mittelmeerinsel Alborán ab, die zwischen der andalusischen Küste und Nordafrika liegt. Er soll zum einen eine mystische Atmosphäre der Musik unterstreichen und zum anderen auf den Einfluss verschiedener Kulturen hinweisen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Trio formierte sich 2005. Nach einer Tournee durch verschiedene italienische Städte folgte im Jahre 2006 mit Meltemi die Veröffentlichung des Debutalbums, welches von der Presse insgesamt positiv aufgenommen wurde. [2][3] Es schlossen sich verschiedene Konzerte im europäischen Ausland sowie 2008 die Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums Near Gale an. Beide Alben wurden vom deutschen Jazzlabel ACT Music veröffentlicht.

Stil

Bemerkenswert am Stil des Trios ist die Gleichberechtigung der Instrumente, womit die Formation im Zeichen der Musik Bill Evans' steht. Des Weiteren sind starke Einflüsse der Weltmusik in Form spanischer und arabischer Rhythmen zu erkennen.

Diskografie

  • 2006: Meltemi (ACT Music)
  • 2008: Near Gale (ACT Music)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Einleitung der offiziellen Homepage
  2. http://www.allaboutjazz.com/php/article.php?id=22500
  3. http://www.rondomagazin.de/kritiken.php?kritiken_id=708

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alboran — Lage der Isla de Alborán Satellitenaufnahme von der Isla de Alborán Isla de Alborán ist eine zu Spanien gehörende unbewohnte Insel im Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • Isla de Alborán — Luftaufnahme Gewässer Mittelmeer Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Festival Internacional de Jazz de San Javier — Saltar a navegación, búsqueda Vista parcial del auditorio en un descanso del festival. El Festival Internacional de Jazz de San Javier se celebra desde 1998 y ha sido declarado Fiesta de Interés Turístico Regional en la Región de …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”