Albrecht-Sammlung
Hermann Albrecht auf einer Schwalbe-Tagung in den 1970er-Jahren

Hermann Albrecht (* 30. August 1915 in Marburg; † 26. Mai 1982 in Frankfurt am Main) war ein bekannter deutscher Komponist und Autor im Schach. Er schuf die in Fachkreisen berühmte Albrecht-Sammlung, eine Sammlung von Zweizügern.

Inhaltsverzeichnis

Schachkomposition

Albrecht veröffentlichte 1933 sein erstes Schachproblem. Er komponierte vorwiegend Zweizüger, insgesamt etwa 120 Stück. Nach dem Zweiten Weltkrieg reduzierte er seine Komponistentätigkeit zugunsten seiner Sammlung.

Hermann Albrecht
Deutsche Schachzeitung, 1935
a b c d e f g h
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Matt in 2 Zügen




Lösung: 1.Dg7-e7! (droht Dg5 matt)
falls 1. - Lf3xd5 2.d3-d4 matt (Ld5 und Sd3 sind gefesselt)
falls 1. - Sf2xd3 2.d5-d6 matt (Sd3 und Ld5 sind gefesselt)
falls 1. - De8xe7 2.Sc8xe7 matt
falls 1. - Sh8-f7 (deckt das Feld g5) 2.De7-f6 matt (Sf7 verstellt Tf8)
falls 1.- Sf2-h3 (deckt g5) 2.d5-d6 matt (Lf3 ist gefesselt)



Albrecht-Sammlung

Seit 1933 sammelte Albrecht Zweizüger-Aufgaben. Er notierte diese auf Karteikarten. Gemeinsam mit Karl Heublein schuf er ein Klassifikationssystem. Dieses ermöglichte es ihm, Duplikate und Vorgänger zu finden. Zu seinem Tode bestand diese Sammlung aus etwa 76.000 Zweizügern (andere Quellen sprechen von 83.000 Aufgaben). Diese Sammlung wurde von Hans-Dieter Leiß (er führte die Sammlung bis zur laufenden Nummer 86.884 fort) und später von Udo Degener übernommen und inzwischen in eine Schachdatenbank übertragen.

Autor

Albrecht schrieb viele wichtige Artikel zum Thema Zweizüger, die meist in der Zeitschrift Die Schwalbe veröffentlicht wurden. Von 1938 bis 1939 und nochmals von 1946 bis 1963 war er in Die Schwalbe verantwortlich für die Zweizüger-Rubrik.

Er fungierte als Preisrichter für Zweizüger und erhielt dafür 1957 von der FIDE den Titel Internationaler Schiedsrichter. Von 1956 bis 1958 war er im FIDE-Album für den Bereich Zweizüger verantwortlich.

Privat

Nach seinem Studium von Germanistik, Anglistik und Geschichte von 1935 bis 1939 in Leipzig schlug er in Dresden und Zwickau die höhere Beamtenlaufbahn ein. 1944 wurde er zum Wehrdienst eingezogen. Er geriet in französische Kriegsgefangenschaft, in der er aktiv Schachaufgaben komponierte. Nach seiner Freilassung 1946 arbeitete er zunächst als Dolmetscher für die amerikanischen Streitkräfte, ab 1950 als Redakteur und Übersetzer bei der Nachrichtenagentur AP in Frankfurt am Main.

Literatur

  • Udo Degener: Hermann Albrecht - 117 Zweizüger. Potsdam 2007. ISBN 978-3-940531-00-1

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albrecht Duerer der Ältere — Albrecht Dürer der Ältere (ung.: „Ajtósi Dürer“ Albrecht) (* um 1427 in Ajtós; † vor dem 20. September 1502 in Nürnberg) war ein Goldschmied in Nürnberg. Bildnis Albrecht Dürers d. Ä. von seinem Sohn Albrecht Dürer 1490 gemalt Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Dürer d. Ä. — Albrecht Dürer der Ältere (ung.: „Ajtósi Dürer“ Albrecht) (* um 1427 in Ajtós; † vor dem 20. September 1502 in Nürnberg) war ein Goldschmied in Nürnberg. Bildnis Albrecht Dürers d. Ä. von seinem Sohn Albrecht Dürer 1490 gemalt Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Dürer d.Ä. — Albrecht Dürer der Ältere (ung.: „Ajtósi Dürer“ Albrecht) (* um 1427 in Ajtós; † vor dem 20. September 1502 in Nürnberg) war ein Goldschmied in Nürnberg. Bildnis Albrecht Dürers d. Ä. von seinem Sohn Albrecht Dürer 1490 gemalt Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Haushofer — Albrecht Georg Haushofer (* 7. Januar 1903 in München; † 23. April 1945 in Berlin; Pseudonyme: Jürgen Dax, Jörg Werdenfels) war ein deutscher Geograph, Diplomat und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Graf von Bernstorff — Albrecht Theodor Andreas Graf von Bernstorff (* 6. März 1890 in Berlin; † 23. oder 24. April 1945 in Berlin) war ein deutscher Diplomat und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er gehörte zu den be …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Daniel Thaer — Albrecht Daniel Thaer …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht III. (Österreich) — Albrecht III. von Habsburg Albrecht III. (* 1349/1350 in Wien; † 29. August 1395 auf Schloss Laxenburg), genannt Albrecht mit dem Zopf, Graf von Habsburg (Albrecht VII.), war Herzog von Österreich 1365–95. Wahlspruch: Sein Sinnbild war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht von Brandenburg — Albrecht von Brandenburg, Gemälde von Lucas Cranach d.Ä …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht IV. (Bayern) — Albrecht IV. nach einem Gemälde von Barthel Beham …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Achilles — von Brandenburg und seine zweite Gemahlin Anna von Sachsen Albrecht Achilles von Brandenburg (* 9. November 1414 in Tangermünde; † 11. März 1486 in Frankfurt am Main) war als Albrecht I. Markgraf von Ansbach und Kulmbach sowie s …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”