Albrecht Bethe

Albrecht Julius Theodor Bethe (* 25. April 1872 in Stettin; † 19. Oktober 1954 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Physiologe.

Leben

Bethe studierte an den Universitäten Freiburg, Berlin und Straßburg Medizin und schloss 1895 in München erfolgreich mit der Promotion ab. Anschließend ging er als Assistent an die Universität Straßburg und wirkte dort am Physiologischen Institut. 1899 konnte sich Bethe dort in seinem Spezialgebiet Physiologie habilitieren.

Im Jahr 1911 nahm Bethe einen Ruf der Universität Kiel als Ordentlicher Professor für Physiologie an. Dort war er bis 1915 tätig und wechselte dann nach Frankfurt am Main als Direktor des Physiologischen Insitituts im Theodor-Stern-Haus an der Universitätsklinik. Er fungierte neben seiner eigentlichen Arbeit ab 1918 als Herausgeber von Pflügers Archiv. Nachdem er 1937 durch die Nationalsozialisten mit einem Berufsverbot belegt wurde, wurde er von der Universität verwiesen. Er war 1945 einer der Ersten, die rehabilitiert wurden. Er starb 1954 im Alter von 82 Jahren.

Der Theoretische Physiker und spätere Nobelpreisträger Hans Bethe war sein Sohn.

Werke

  • Allgemeine Anatomie und Physiologie des Nervensystems. 1903
  • Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie. 1925

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Albrecht Bethe — (* 2. Juli 1906 in Straßburg; † 6. März 2005 in Ithaca, New York) war ein deutsch US amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger für Physik (1967). Hans Bethe …   Deutsch Wikipedia

  • Physiknobelpreis 1967: Hans Albrecht Bethe —   Der deutsch amerikanische Forscher wurde für seine Beiträge zur Theorie der Kernreaktionen, insbesondere seine Entdeckungen bezüglich der Energieerzeugung in Sternen, ausgezeichnet.    Biografie   Hans Albrecht Bethe, * Straßburg 2. 7. 1907;… …   Universal-Lexikon

  • Hans Albrecht Bethe — Hans Bethe Hans Bethe Hans Albrecht Bethe est un physicien américain d origine allemande, né le 2 juillet 1906 à Strasbourg alors allemande et mort le 6 mars 2005 à Ithaca dans l état de New York …   Wikipédia en Français

  • Hans Albrecht Bethe — noun United States physicist (born in Germany) noted for research in astrophysics and nuclear physics (1906 2005) • Syn: ↑Bethe, ↑Hans Bethe • Instance Hypernyms: ↑nuclear physicist …   Useful english dictionary

  • Bethe — ist der Name folgender Personen: Albrecht Bethe (1872–1954), deutscher Physiologe Erich Bethe (1863–1940), deutscher klassischer Philologe Hans Bethe (1906–2005), US amerikanischer Physiker deutscher Herkunft und Nobelpreisträger Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bethe, Hans — ▪ American physicist Introduction in full  Hans Albrecht Bethe  born July 2, 1906, Strassburg, Ger. [now Strasbourg, France] died March 6, 2005, Ithaca, N.Y., U.S.  German born American theoretical physicist who helped shape quantum physics… …   Universalium

  • Bethe — noun United States physicist (born in Germany) noted for research in astrophysics and nuclear physics (1906 2005) • Syn: ↑Hans Bethe, ↑Hans Albrecht Bethe • Instance Hypernyms: ↑nuclear physicist * * * /bay teuh/, n. Hans Albrecht /hanz awl brekt …   Useful english dictionary

  • Albrecht — (as used in expressions) Altdorfer Albrecht Bethe Hans Albrecht Karl Albrecht Dürer Albrecht Gräfe Albrecht Friedrich Wilhelm Ernst von Roon Albrecht Theodor Emil count von Franz Albrecht August Karl Emanuel prince von Sachsen Coburg Gotha… …   Universalium

  • Albrecht — (as used in expressions) Franz Albrecht August Karl Emanuel, príncipe von Sajonia Coburgo Gotha Altdorfer, Albrecht Bethe, Hans (Albrecht) Karl Albrecht Albrecht Dürer Gräfe, Albrecht Friedrich Wilhelm Ernst von Roon, Albrecht Theodor Emil, conde …   Enciclopedia Universal

  • BETHE, HANS ALBRECHT — (1906–2005), nuclear physicist and Nobel Prize laureate in physics (1967). Bethe was born in Strasbourg, Alsace Lorraine. He studied physics at Frankfurt am Main University and received his Ph.D. in theoretical physics at Munich University in… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”