Albrecht Conze

Albrecht Conze (* 2. Juni 1954 in Münster) ist ein deutscher Diplomat. Von Oktober 2008 bis Juni 2011 war er Botschafter in Simbabwe. Seit August 2011 hält er sich zu Forschungszwecken an der Harvard University auf, als Visiting Fellow am Weatherhead Center for International Affairs.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Conze studierte Rechtswissenschaften und Politische Wissenschaften in Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Genf und Cambridge. Nach der Promotion im Völkerrecht und dem Assessorexamen in Berlin trat er 1981 in den Auswärtigen Dienst ein. Seitdem arbeitete er in Hongkong, Peking, Wien, Warschau, Tunis und Moskau für das Auswärtige Amt.

Zweimal diente er in Friedensmissionen der Vereinten Nationen, in den Jahren 1999 und 2000 bei der Übergangsverwaltungsmission der Vereinten Nationen im Kosovo und von 2004 bis 2006 als Politischer Direktor der Mission der Vereinten Nationen in der Demokratischen Republik Kongo. In dieser Funktion setzte er sich sehr für die deutsche Beteiligung an der EU-Stabilisierungsmission zur Sicherung der ersten demokratischen Wahlen im Kongo seit über 40 Jahren ein.

2006 wurde er Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Benin. Nachfolger dort wurde 2008 Ludwig Linden. Im Anschluss wurde er selbst als Nachfolger von Karin Blumberger-Sauerteig Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Simbabwe.

Beim Ammann Verlag sind 1993 von ihm Nachdichtungen dreier Zyklen des chinesischen Dichters Yang Lian veröffentlicht worden.

Er ist mit der Drehbuchautorin Véronique Le Lay verheiratet und hat zwei Kinder.[1]

Siehe auch

Literatur

  • Yang Lian; Albrecht Conze; Yi Huang, Gedichte: Drei Zyklen, Verlag: Ammann, Zürich 1993, ISBN 978-3250101819
  • Albrecht Conze, Die völkerrechtliche Haftung der Europäischen Gemeinschaft, Verlag: Nomos, Baden-Baden 1987, ISBN 978-3789014536

Weblinks

Belege

  1. Deutsche Botschaft Harare: Lebenslauf des Botschafters Dr. Albrecht Conze, abgerufen am 22. August 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Conze — ist der Familienname folgender Personen: Albrecht Conze (* 1954), deutscher Diplomat Alexander Conze (1831–1914), deutscher Archäologe, Hochschullehrer Eckart Conze (* 1963), deutscher Historiker Edward Conze (1904–1979), britischer Indologe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Botschafter — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Com–Con — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter — Inhaltsverzeichnis 1 Ranghöchste Vertreter bei Völkerrechtssubjekten 1.1 Ständige Vertretung bei der Europaische Union Europäischen Union (früher EG), Brüssel …   Deutsch Wikipedia

  • Karin Blumberger-Sauerteig — Karin E. Blumberger Sauerteig (* 3. April 1945) ist eine deutsche Diplomatin und war von 2008 bis 2010 Botschafterin in Kamerun, Äquatorialguinea sowie der Zentralafrikanischen Republik. Biografie Nach dem Abitur studierte sie zwischen 1964 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Linden — ist ein deutscher Diplomat und seit 2008 Botschafter in Benin. Biografie Nach dem Abitur absolvierte er ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, Universität Genf sowie in London und war anschließend von 1975 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Adel — Der deutsche Adel ist der Adel, der auf dem Gebiet Deutschlands bis zur Aufhebung der Vor und Nachteile des Standes im Jahre 1919 Herrschaft ausübte.[A 1] Die Archäologie kennt Zeugnisse adeligen Lebens (z. B. aus der Eisenzeit ca. 500 v.… …   Deutsch Wikipedia

  • deutsche Geschichte. — deutsche Geschichte.   Zur Vorgeschichte Mitteleuropa; zur Frühgeschichte Fränkisches Reich.    DIE ENTSTEHUNG UND FRÜHE ENTWICKLUNG DES »REICHS DER DEUTSCHEN«   Die Entstehung des deutschen Regnums (Reiches) ist als ein lang gestreckter… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”