Albrecht Noth

Albrecht Noth (* 23. September 1937 in Königsberg, Ostpreußen; † 22. Februar 1999 in Zechlin) war ein deutscher Islamwissenschaftler.

Leben

Albrecht Noth, ein Sohn des Theologen Martin Noth, war Professor für Islamwissenschaft an der Universität Hamburg.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit war der Heilige Krieg bzw. der Dschihad, worüber er bereits seine Dissertation schrieb, die im Jahre 1966 erschien. Wegweisend waren auch seine Studien über die frühislamische Geschichtsschreibung.

Literatur

  • Der islamische Orient. Grundzüge seiner Geschichte. 1998
  • Quellenkritische Studien zu Themen, Formen und Tendenzen frühislamischer Geschichtsüberlieferung. 1973 (englische Übersetzung: The Early Arabic Historical Tradition: A source-Critical Study. Darwin Press, Princeton 1994
  • Heiliger Krieg und Heiliger Kampf in Islam und Christentum. Bonn 1966
  • Der a priori legitime Krieg im Islam. Hauptaspekte des islamischen Rechts zum Thema "Krieg und Frieden". In H. v. Stietencron/J. Rüpke (Hrsg.): Töten im Krieg. Freiburg/München 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Noth — ist der Name von Albrecht Noth (1937–1999), deutscher Islamwissenschaftler Chris Noth (* 1954), US amerikanischer Schauspieler Erke Noth (1939–2007), deutsche Politikerin (FDP) Ernst Erich Noth (1909–1983), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • NOTH, MARTIN° — (1902–1968), German Bible scholar, disciple of albrecht alt , to whose ideas Noth was deeply indebted. Noth was born in Dresden and served as professor at Koenigsberg (1930–45) and Bonn (1945–65). He edited Zeitschrift des deutschen Palaestina… …   Encyclopedia of Judaism

  • Albrecht [11] — Albrecht der Beherzte, geb. 1443, zweiter Sohn Kurfürst Friedrichs des Sanftmüthigen, wurde 1455 mit seinem Bruder Kunz von Kaufungen geraubt (s. Prinzenraub). Nach der Erbtheilung mit Ernst besaß A. Meißen und das halbe Osterland, trat dann in… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Martin Noth — (* 3. August 1902 in Dresden; † 30. Mai 1968 in Schivta/Subeita im Negev) war ein deutscher evangelischer Theologe. Im Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Werkes stehen historisch kritische Forschungen zum Alten Testament und zur Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Albrecht von Barfuß — Hans Albrecht von Barfus, Kupferstich eines unbekannten Künstlers (1702) Johann (Hans) Albrecht von Barfus (auch Barfuß; * 1635 in Möglin bei Wriezen, Mark Brandenburg; † 27. Dezember 1704 in Kossenblatt bei …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Albrecht von Barfus — Hans Albrecht von Barfus, Kupferstich eines unbekannten Künstlers (1702) Johann (Hans) Albrecht von Barfus (auch Barfuß; * 1635 in Möglin bei Wriezen, Mark Brandenburg; † 27. Dezember 1704 in Kossenblatt bei …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Albrecht von Barfus — Hans Albrecht von Barfus, Kupferstich eines unbekannten Künstlers (1702) Johann (Hans) Albrecht von Barfus (auch Barfuß; * 1635 in Möglin bei Wriezen, Mark Brandenburg; † 27. Dezember 1704 in Kossenblatt bei …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Albrecht (Pfarrer) — Carl Albrecht (* 20. Dezember 1746 auf dem Emminger Hof bei Ochtendung; † 16. Januar 1833 in Koblenz) war zunächst Benediktiner in der Abtei Maria Laach, wo er zuletzt das Amt des Cellerars bekleidete, und wirkte von 1803 bis 1832 als Pfarrer der …   Deutsch Wikipedia

  • ALT, ALBRECHT° — (1883–1956), German Bible scholar. In 1908 he visited Palestine for the first time as a student in the Palaestina Institut, directed by G. dalman . In 1913 he was appointed as one of the directors of the Deutsches Evangelisches Institut in… …   Encyclopedia of Judaism

  • Wallenstein, Albrecht von — Wallenstein, Albrecht von, Albrecht Graf von, Herzog von Friedland, einer der bekanntesten Helden des 30 jährigen Krieges, von Schiller in seiner unübertrefflichen Triologie für alle Zeiten verherrlicht, erblickte das Licht der Welt am 15. Septbr …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”