Albrecht von Regenstein

Albrecht II. von Regenstein (* um 1293; † ermordet 1349 durch Attentäter, gedungen von Bischof Albrecht II. von Halberstadt) war Graf von Regenstein. Ihm wird fälschlicherweise nachgesagt, ein Raubritter gewesen zu sein.

Leben

Albrecht II. war Sohn von Graf Ulrich III. von Regenstein in Heimburg (1287-1322) und Gräfin Sophie von Anhalt, wurde 1310 Regent der Grafschaft und heiratete nach 1319 die Gräfin Oda von Falkenstein, vor 1337 die Gräfin Jutta von Anhalt-Zerbst; er hatte 13 Geschwister. Ein Grund der gewaltsamen Auseinandersetzungen der Regensteiner Grafen mit dem Bischof von Halberstadt war der Streit um das Erbe der pfälzischen Grafschaft Falkenstein.

Der Legende nach wurde er im Quedlinburger Rathaus vom 7. Juli 1336 bis zum 20. März 1338 in einem hölzernen Kasten gefangen gehalten, der im Schlossmuseum besichtigt werden kann.

Im Frühjahr 1336 war es zu einem Streit zwischen Albrecht II. von Regenstein und dem Bischof von Halberstadt gekommen. Albrecht überfiel daraufhin die Quedlinburger Feldflur und besetzte die Neustadt. Nach verschiedenen Kämpfen wurde er im Juli (in der Nähe der Gersdorfer Burg) gefasst. Am 22. März 1338 wurde nach längeren Schlichtungsverhandlungen die Sühneurkunde ausgestellt, in der die Regensteiner den Bischof von Halberstadt als Schutzherrn Quedlinburgs, dessen Neustadt 1300 aus Geldmangel zum Regensteiner Lehen geworden war, anerkannten.

Kinder

  1. Graf Albrecht III. von Regenstein (1341-1365)
  2. Gräfin Sophie von Regenstein (1328)
  3. Gräfin Irmgard von Regenstein (1332)
  4. Graf Bernhard II. von Regenstein (1341-1358); verheiratet mit Magda von Plauen
  5. Graf Ulrich VI. von Regenstein (1333-1353)

Albrecht von Regenstein als literarische Figur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albrecht II. von Regenstein — (* um 1293; † 1349) war Graf von Regenstein. Ihm wird fälschlicherweise nachgesagt, ein Raubritter gewesen zu sein. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Kinder 3 Albrecht von Regenstein als literarische Figur …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht II. von Braunschweig-Lüneburg — (* um 1294; † 1358) war Bischof von Halberstadt von 1325 bis 1358. Leben Albrecht war ein Sohn Herzog Albrechts des Feisten von Braunschweig Lüneburg (Göttingen) und Rixa von Werle. Die Zeit seiner bischöflichen Amtsführung ist eine fast… …   Deutsch Wikipedia

  • Regenstein (Adelsgeschlecht) — Wappen in Siebmachers Wappenbuch Die Familie von Regenstein, auch Reinstein, war ein niedersächsisches Grafengeschlecht, das sich nach der gleichnamigen Burg Regenstein bei Blankenburg benannte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Regenstein — Der Name Regenstein steht für: die Burg Regenstein in Sachsen Anhalt ein gräfliches adliges Geschlecht Regenstein (Adelsgeschlecht) (Reinstein) Albrecht II. von Regenstein Ulrich von Regenstein Elisabeth von Regenstein Blankenburg Poppo I. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Regenstein — Infobox Former Country native name = Grafschaft Regenstein conventional long name = County of Regenstein common name = Regenstein continent = Europe region = Central Europe country = Germany era = Middle Ages status = Vassal empire = Holy Roman… …   Wikipedia

  • Festung Regenstein — Burg Regenstein gesehen vom Kamm der Ziegenberge, im Vordergrund der Ort Heimburg Die Burgruine Regenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Mansfeld — Regenten und Linien der Grafen von Mansfeld Grafen von Mansfeld Alt Mansfelder Stamm Hoyer I. ( † nach 1069) Hoyer II. (I.) ( † 1115) Hoyer III. (II.) ( † nach 1157) Hoyer IV. (III.) (* vor 1140; † nach 1183) Burchard I. ( † 1229) (1229… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Hohnstein — (zeitgenössisch von Honstein) mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Die mangelhafte, oft fehlerhafte, Quellenlage betrifft den gesamten Zeitraum aller Familienzweige. Gesicherte Daten sind urkundlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Äbtissinnen von Quedlinburg — Stiftsgebäude in Quedlinburg von Westen Die Äbtissinnen von Quedlinburg regierten das Frauenstift Quedlinburg von 966 bis zu seiner Aufhebung im Zuge des Reichsdeputationshauptschluss im Jahre 1803[1]. Das Stift wurde bereits 936 durch Otto I.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”