Albshausen (Solms)
Albshausen
Stadt Solms
Koordinaten: 50° 33′ N, 8° 26′ O50.5431083333338.4366888888889145Koordinaten: 50° 32′ 35″ N, 8° 26′ 12″ O
Höhe: 145–186 m ü. NHN
Fläche: 2,67 km²
Einwohner: 1.942 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Jan. 1977
Postleitzahl: 35606
Vorwahl: 06441
Karte

Lage von Albshausen in Solms

Albshausen ist ein Ortsteil der mittelhessischen Stadt Solms im Lahn-Dill-Kreis.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Albshausen liegt an einem südlichen Talhang der Lahn. Im Norden begrenzt die Lahn den Ort und im Süden die bewaldeten Bergrücken des Hintertaunus. Östlich grenzt der Wetzlarer Stadtteil Steindorf an Albshausen. Höchster Punkt ist der Johannisberg mit 239 Metern (über NN).

Geschichte

Evangelische Dorfkirche

Die Ortschaft wird 802 erstmals im Lorscher Codex als Alboldeshusen urkundlich erwähnt, gelegen in der Wanendorfer Mark, dem Gebiet um die Lahn zwischen Wetzlar und Solms. Im Ort gab es nachweislich Besitztümer des Klosters Altenberg, des Marienstifts zu Wetzlar, der Grafen von Solms und des Weilburger Stifts.

Beeinflusst wurde die Entwicklung von Albshausen durch den Bau der Landstraße von Burgsolms nach Wetzlar im Jahr 1781 und der Eröffnung der Lahntalbahn 1863, die seitdem zusammen mit dem Bahnhof die nördliche Bebauungsgrenze markierte. Ein wirtschaftlicher Faktor war der Erzabbau in den Gruben um das Dorf. Der Bahnhof von Albshausen war zudem Umschlagplatz für die Rohstoffe der benachbarten Dörfer.

Nach 1945 wurden die Einwohnerentwicklung der Ortschaft durch die Zuzüge von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen beeinflusst, durch die zahlreiche Siedlungen entstanden. Am 1. Juli 1971 schloss sich die eigenständige Gemeinde Albshausen mit Oberbiel zur neuen Gemeinde Bielhausen zusammen. Am 1. Januar 1977 folgte dann die Eingemeindung zur neugeschaffenen Großgemeinde Solms.

Verkehr

Bahnhof Albshausen

In Ost-West-Richtung verläuft die L 3451 von Wetzlar kommend über Albshausen nach Oberndorf. In Albshausen mündet die K 828, die bei Burgsolms von der L 3283 abzweigt auf der L 3451. Es werden 2 Bushaltestellen in der Mitte des Dorfes bedient, die Verbindungen Richtung Wetzlar und Burgsolms anbieten.

Bahnhof Albshausen

Der Ort besitzt mit dem Bahnhof Albshausen (50° 32′ 45″ N, 8° 26′ 9″ O50.545838.4357) einen Bahnanschluss am 1863 eröffneten Abschnitt der Lahntalbahn. Er diente als Umschlagplatz für die Rohstoffe der umliegenden Gruben und Tagebaue. Von 1912 bis 1988 zweigte westlich von Albshausen die im Bahnhof eingebundene Solmsbachtalbahn in Richtung Grävenwiesbach ab.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kulturdenkmäler in Albshausen

siehe Liste der Kulturdenkmäler in Albshausen

Weblinks

Einzelnachweise



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albshausen — ist der Name eines Ortsteils in folgenden Städten oder Gemeinden in Hessen: Ortsteil der Gemeinde Guxhagen im Schwalm Eder Kreis, siehe Albshausen (Guxhagen) Stadtteil der Stadt Rauschenberg im Kreis Marburg Biedenkopf, siehe Albshausen… …   Deutsch Wikipedia

  • Solms — Solms …   Wikipedia

  • Solms — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Solms — I Sọlms,   Stadt im Lahn Dill Kreis, Hessen, 216 m über dem Meeresspiegel, im Lahntal, 14 400 Einwohner; Volkssternwarte. Solms gehört zum Wirtschaftsgebiet Lahn Dill; die 1983 geschlossene Eisenerzgrube »Fortuna« ist heute Besucherbergwerk.  … …   Universal-Lexikon

  • Bahnhof Albshausen — Albshausen Bahnhof Albshausen Daten Kategorie 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Solms —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Oberndorf (Solms) — Oberndorf Stadt Solms Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Grube Fortuna (Solms) — Fortuna Mundloch des Neuen Tiefen Stollens (1908) Abbau von Eisenerz …   Deutsch Wikipedia

  • Biel (Adelsgeschlecht) — Oberbiel Stadt Solms Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Ortsteilen in Hessen — Anmerkungen: Die nachfolgende Liste soll, wenn sie fertig ist, alle nichtselbständigen Stadtteile und Ortschaften (bzw. Ortsteile) von Städten und Gemeinden in Hessen zu verzeichnen. Bisher ist sie aber nicht vollständig, da noch nicht alle… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”