Albula-Landwasser Kraftwerke

Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) ist eine Schweizer Kraftwerksgesellschaft, mit Sitz in Filisur im Kanton Graubünden. Die ALK nutzt seit 1967 das Wasser der Flüsse Albula und Landwasser und betreibt damit zwei Wasserkraftwerke mit einer installierten Leistung von 64 MW in Filisur und 24 MW in Tiefencastel.

Inhaltsverzeichnis

Kraftwerk Filisur

1967 wurde das Kraftwerk in Filisur fertiggestellt und mit 2 vertikalachsigen Francisturbinen zu 32,5 MW ausgestattet. Die durchschnittliche Jahresproduktion beträgt 286 Mio. kWh bei einer installierten Leistung von 65 MW. Die Ausgleichsbecken liegen in Bergün und Davos-Glaris.

Kraftwerk Tiefencastel

1989 nahm auch das Kraftwerk in Tiefencastel mit 2 vertikalachsigen Francisturbinen zu 12 MW den Betrieb auf. Es wurde für eine Leistung von 24 MW ausgelegt; die durchschnittliche Jahresproduktion beläuft sich um 103 Mio. kWh. Das Ausgleichsbecken befindet sich in Filisur.Die Zentrale wird als Laufkraftwerk betrieben und nutzt als Triebwasser den Auslauf der Zentrale Filisur und zusätzlich gefasstes Wasser unterhalb der Zentrale Filisur. Die Anlage wird vollautomatisch betrieben, ist unbemannt und ferngesteuert vom Kommandoraum der Zentrale Filisur.

Inhaber

Mehrheitsaktionärin der ALK mit 75% ist die Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg (EGL), beteiligt sind des Weiteren das Elektrizitätswerk Davos mit 15% und der Kanton Graubünden mit 5%. Die übrigen 5% entfallen auf die Konzessionsgemeinden. Für die Geschäftsführung verantwortlich ist seit Formierung der Axpo Holding, nicht mehr die EGL selber, sondern das Schwesterunternehmen Axpo AG (ehemals Nordostschweizerische Kraftwerke (NOK)).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albula-Landwasser Kraftwerke AG — Die Albula Landwasser Kraftwerke AG (ALK) ist eine Schweizer Kraftwerksgesellschaft, mit Sitz in Filisur im Kanton Graubünden. Die ALK nutzt seit 1967 das Wasser der Flüsse Albula und Landwasser und betreibt damit zwei Wasserkraftwerke mit einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Landwasser (Albula) — Landwasser Das Landwasser bei Davos Islen, Richtung SWVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Albula (Fluss) — Albula (Alvra) Albula bei Sils im DomleschgVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Nordostschweizerische Kraftwerke — Die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) ist eine Produzentin und Grossverteilerin von Elektrizität. Sie ist ein Gemeinschaftswerk der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Thurgau, Schaffhausen, Zürich,… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordostschweizerische Kraftwerke AG — Die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) ist eine Produzentin und Grossverteilerin von Elektrizität. Sie ist ein Gemeinschaftswerk der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Thurgau, Schaffhausen, Zürich,… …   Deutsch Wikipedia

  • Surmeir — ist die rätoromanische Bezeichnung für eine Region im Zentrum Graubündens. Zu ihr gehören das Oberhalbstein, das Albulatal und die Hochebene der Lenzerheide. Surmeir ist identisch mit dem politischen Bezirk Albula und (mit Ausnahme der Gemeinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinquelle — Der Vorderrhein in der Schlucht Ruinaulta Als Quelle des Rheins gilt der Tomasee im Kanton Graubünden, dessen Ausfluss nach wenigen Kilometern als Rein da Tuma im Vorderrhein (romanisch Rein Anteriur) aufgeht. Der Verlauf seines Wassers ist dabei …   Deutsch Wikipedia

  • 380-kV-Leitung Bonaduz-Breite — Die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) ist eine Produzentin und Grossverteilerin von Elektrizität. Sie ist ein Gemeinschaftswerk der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Thurgau, Schaffhausen, Zürich,… …   Deutsch Wikipedia

  • 380-kV-Leitung Bonaduz-Breite bei Nürensdorf — Die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) ist eine Produzentin und Grossverteilerin von Elektrizität. Sie ist ein Gemeinschaftswerk der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Thurgau, Schaffhausen, Zürich,… …   Deutsch Wikipedia

  • 380-kV-Leitung Breite-Beznau-Laufenburg — Die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) ist eine Produzentin und Grossverteilerin von Elektrizität. Sie ist ein Gemeinschaftswerk der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Thurgau, Schaffhausen, Zürich,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”