Fußball-Regionalliga 1997/98

Die Fußball-Regionalliga 1997/98 war die vierte Saison, in der in der Fußball-Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Gespielt wurde – wie bereits in den Vorsaisons – in den Staffeln Nord, Nordost, West/Südwest und Süd. In jeder Staffel spielten 18 Mannschaften. Wie in der Vorsaison mussten die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg austragen, während die Sieger der West/Südwest- und der Süd-Staffel direkt aufstiegen. Der vierte Aufstiegsplatz wurde, anders als in der Vorsaison, zwischen dem Verlierer der Nord-Nordost-Entscheidungsspiele sowie den Zweitplatzierten der Süd- und West/Südwest-Staffeln im Rahmen der Deutschen Amateurmeisterschaft ausgespielt.

Nord

Hannover 96 wurde zum zweiten Mal in Folge Staffelsieger in der Gruppe Nord und setzte sich anschließend in den Aufstiegsspielen gegen Tennis Borussia Berlin durch. Der 1. SC Norderstedt entging dem Abstieg lediglich durch den freiwilligen Rückzug des VfL 93 Hamburg.

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. Hannover 96 34 28 5 1 120:29 +91 89
2. Eintracht Braunschweig 34 26 4 4 70:24 +46 82
3. VfL Osnabrück 34 18 12 4 70:28 +42 66
4. SV Werder Bremen Amateure 34 20 5 9 91:52 +39 65
5. VfB Oldenburg (A) 34 18 9 7 69:48 +21 63
6. Arminia Hannover (N) 34 16 8 10 65:45 +20 56
7. VfB Lübeck (A) 34 15 9 10 60:45 +15 54
8. Kickers Emden 34 12 8 14 54:65 -11 44
9. SV Wilhelmshaven 34 11 9 14 47:56 -9 42
10. Eintracht Nordhorn (N) 34 10 10 14 50:62 -12 40
11. VfL 93 Hamburg (N)1 34 12 4 18 51:78 -27 40
12. TuS Celle FC 34 10 9 15 50:68 -18 39
13. Sportfreunde Ricklingen 34 10 7 17 40:59 -19 37
14. Hamburger SV Amateure 34 10 6 18 51:59 -8 36
15. VfL Hasetal Herzlake 34 8 9 17 39:71 -32 33
16. 1. SC Norderstedt 34 8 7 19 44:64 -20 31
17. Atlas Delmenhorst 34 5 6 23 37:83 -46 21
18. SC Göttingen 05 34 2 7 25 35:107 -72 13

1VfL 93 Hamburg zog sich freiwillig bis in die Verbandsliga zurück.

Legende

Teilnehmer am Relegationsspiel gegen den Zweiten der Nordost-Staffel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga
Abstieg in die Oberliga
(A) Absteiger der letzten Saison aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger der letzten Saison aus der Oberliga

Nordost

TeBe Berlin setzte sich klar durch und stand ab dem 7. Spieltag an der Tabellenspitze. Nach dem knappen Scheitern gegen Hannover 96 stieg man als Deutscher Amateurmeister doch noch in die 2. Bundesliga auf. Statt der üblichen zwei Teams mussten durch den Zweitligaabstieg von FC Carl Zeiss Jena, FSV Zwickau und dem VfB Leipzig vier Mannschaften in die Oberliga absteigen.

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. Tennis Borussia Berlin 34 29 5 0 86:7 +79 92
2. Dynamo Dresden 34 17 9 8 60:39 +21 60
3. Eisenhüttenstädter FC Stahl 34 17 6 11 68:55 +13 57
4. FC Sachsen Leipzig 34 16 8 10 60:36 +24 56
5. FC Rot-Weiß Erfurt 34 16 8 10 59:49 +10 56
6. 1. FC Union Berlin 34 14 9 10 46:36 +10 54
7. FC Erzgebirge Aue 34 14 10 10 43:43 ±0 52
8. Chemnitzer FC 34 14 9 11 54:36 +18 51
9. FSV Lok Altmark Stendal 34 15 6 13 50:56 +6 51
10. VFC Plauen 34 13 9 12 55:51 +4 48
11. FC Berlin 34 12 7 15 55:55 ±0 43
12. 1. FC Magdeburg (N) 34 10 9 15 60:65 -5 39
13. Spandauer SV 34 11 6 17 42:64 -22 39
14. SV Babelsberg 03 (N) 34 10 8 16 33:50 -17 38
15. Hertha Zehlendorf 34 9 7 18 39:62 -23 34
16. Reinickendorfer Füchse 34 8 7 19 27:64 -37 31
17. Wacker Nordhausen 34 7 8 19 32:58 -26 29
18. Hansa Rostock Amateure (N) 34 5 5 24 34:77 -43 20

Legende

Teilnehmer am Relegationsspiel gegen den Zweiten der Nord-Staffel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga
Abstieg in die Oberliga
(A) Absteiger der letzten Saison aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger der letzten Saison aus der Oberliga

West/Südwest

In der Staffel West/Südwest gelang Rot-Weiß Oberhausen der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Liganeuling Sportfreunde Siegen belegte Rang 2 und unterlag Tennis Borussia Berlin im entscheidenden Spiel um den Aufstieg mit 0:2. Zweitligaabsteiger Rot-Weiss Essen konnte die Spielklasse nicht halten und stieg in die Oberliga ab.

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. Rot-Weiß Oberhausen 34 21 8 5 66:31 +35 71
2. Sportfreunde Siegen (N) 34 20 5 9 69:37 +32 65
3. FC 08 Homburg 34 17 8 9 70:38 +32 59
4. 1. FC Saarbrücken 34 18 5 11 70:43 +27 59
5. Eintracht Trier 34 14 12 8 56:41 +15 54
6. LR Ahlen 34 13 12 9 62:52 +10 51
7. Alemannia Aachen 34 13 10 11 62:46 +16 49
8. Preußen Münster 34 13 10 11 57:48 +9 49
9. SC Paderborn 07 34 12 12 10 61:37 +24 48
10. SC Verl 34 13 8 13 52:56 -4 47
11. 1. FC Kaiserslautern Amateure (N) 34 12 10 12 45:46 -1 46
12. Wuppertaler SV 34 11 10 13 49:58 -9 43
13. FC Remscheid 34 10 8 16 40:55 -15 38
14. FSV Salmrohr 34 10 7 17 33:66 -33 37
15. SpVgg Erkenschwick 34 9 9 16 41:69 -28 36
16. Bonner SC (N) 34 10 5 19 34:65 -31 35
17. Rot-Weiss Essen (A) 34 7 9 18 41:80 -39 30
18. FC Germania Teveren 34 6 6 22 32:72 -40 24

Legende

Aufstieg in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft um den damit verbundenen Aufstiegsplatz in die 2. Bundesliga
Abstieg in die Oberliga
(A) Absteiger der letzten Saison aus der 2. Bundesliga
(N) Auftsteiger der letzten Saison aus der Oberliga

Süd

Mit einem Punkt Vorsprung wurde der SSV Ulm Meister der Regionalliga Süd und stieg in die 2. Bundesliga auf. Vizemeister Kickers Offenbach sorgte bereits vor der Saison für Aufsehen, als im entscheidenden Spiel um den Regionalligaaufstieg bei einem 2:3-Rückstand gegen den FC Memmingen in der 89. Minute das Flutlicht ausfiel. Das Spiel musste wiederholt werden und wurde von den Kickers mit 2:0 gewonnen. Der FC Hessen Kassel musste zur Winterpause Konkurs anmelden und wurde als KSV Hessen Kassel neu gegründet.

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. SSV Ulm 1846 32 18 6 8 63:36 +27 60
2. Kickers Offenbach (N) 32 17 8 7 56:37 +19 59
3. SC Borussia Fulda 32 17 6 9 52:46 +6 57
4. SSV Reutlingen 32 15 10 7 50:30 +20 55
5. Wacker Burghausen 32 15 9 8 56:34 +22 54
6. FC Bayern München Amateure 32 15 3 14 45:44 +1 48
7. SV Waldhof Mannheim (A) 32 12 11 9 46:40 +6 47
8. Karlsruher SC Amateure 32 14 5 13 41:52 -11 47
9. TSV 1860 München Amateure (N) 32 11 10 11 51:43 +8 43
10. FC Augsburg 32 10 12 10 51:47 +4 42
11. SC Weismain 32 10 10 12 42:48 -6 40
12. TSF Ditzingen 32 10 8 14 36:47 -11 38
13. SV Wehen (N) 32 9 8 15 50:56 -6 35
14. VfR Mannheim 32 8 11 13 37:48 -11 35
15. SC Neukirchen 1899 32 8 9 15 45:56 -11 33
16. SV Darmstadt 98 32 8 9 15 38:57 -19 33
17. VfL Kirchheim/Teck (N) 32 3 9 20 31:69 -38 18
18. FC Hessen Kassel2 0 0 0 0 0:0 ±0 0

2FC Hessen Kassel musste zur Winterpause Konkurs anmelden. Alle gespielten Partien wurden annulliert.

Legende

Aufstieg in die 2. Bundesliga
Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft um den damit verbundenen Aufstiegsplatz in die 2. Bundesliga
Abstieg in die Oberliga
(A) Absteiger der letzten Saison aus der 2. Bundesliga
(N) Auftsteiger der letzten Saison aus der Oberliga

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1 Dieter Eckstein FC Augsburg 21
2 Dragan Trkulja SSV Ulm 1846 19
3 Sascha Licht SC Weismain 17
Marko Barlecaj Wacker Burghausen/1860 München Am. 17
5 Oliver Roth Kickers Offenbach 16
6 Olivier Djappa Borussia Fulda 15
7 Marco Fladung Borussia Fulda 14
8 Amaechi Ottiji SV Darmstadt 98 12
Artur Maxhuni SV Wehen 12
Michael Mayer SSV Reutlingen 05 12
Thomas Winter SSV Reutlingen/Kickers Offenbach 12

Aufstiegsspiele

Staffelsieger Nord gegen Staffelsieger Nordost

Tennis Borussia Berlin Hannover 96 2:0
Hannover 96 Tennis Borussia Berlin 2:0 n.V.; 3:1 i.E.

Damit ist Hannover 96 in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Deutsche Amateurmeisterschaft

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. Tennis Borussia Berlin 2 2 0 0 4:1 +3 6
2. Sportfreunde Siegen 2 1 0 1 4:2 +2 3
3. Kickers Offenbach 2 0 0 2 1:6 -5 0

Damit ist Tennis Borussia Berlin Deutscher Amateurmeister 1998 und in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Regionalliga 1997-98 — Hannover 96, Tennis Borussia Berlin, Rot Weiß Oberhausen and SSV Ulm 1846 were promoted to the 2. Bundesliga. North South NB KSV Hessen Kassel were declared bankrupt mid season and all results were therefore annulled. Promotion playoffs A… …   Wikipedia

  • Fußball-Regionalligen 1997/98 — Die Fußball Regionalliga 1997/98 war die vierte Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Nord 3 Nordost 4 West/Südwest 5 Süd …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 1997/98 — Erster in der Saison 1997/98 der deutschen Fußball Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde als erster Aufsteiger aus der 2. Bundesliga der 1. FC Kaiserslautern. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonüberblick 2 Abschlusstabelle 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga Nord — Dieser Artikel beschreibt die Fußball Regionalliga der Männer in Deutschland. Für gleichnamige Ligen siehe: Fußball Regionalliga in Österreich Fußball Regionalliga der Frauen in Deutschland. Regionalliga …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga Süd — Dieser Artikel beschreibt die Fußball Regionalliga der Männer in Deutschland. Für gleichnamige Ligen siehe: Fußball Regionalliga in Österreich Fußball Regionalliga der Frauen in Deutschland. Regionalliga …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1996/97 — Die Fußball Regionalliga 1996/97 war die dritte Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Nord 3 Nordost 4 West/Südwest 5 Süd …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1999/2000 — Die Fußball Regionalliga 1999/2000 war die sechste Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde, aber die letzte, in der es 4 Staffeln gab. Diese Saison wurde als Qualifikationsrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1973/74 — Die Fußball Regionalliga 1973/74 war die letzte Saison der fünfgleisigen Regionalliga als zweithöchster Spielklasse im deutschen Fußball. Ab der Saison 1974/75 existierte in Deutschland die 2. Bundesliga, für die sich die besten 40 Mannschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1994/95 — Die Fußball Regionalliga 1994/95 war die erste Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Modus 3 Nord 3.1 Kreuztabelle 4 Nordost …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1998/99 — Die Fußball Regionalliga 1998/99 war die fünfte Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Gespielt wurde – wie bereits in den Vorsaisonen – in den Staffeln Nord, Nordost,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”