Alcan
Rio Tinto Alcan Inc.
Unternehmensform Tochtergesellschaft der Rio Tinto Group
Gründung 1902
Unternehmenssitz Montreal, Kanada
Unternehmensleitung

Richard Evans (Präsident und CEO)

Mitarbeiter 64.700 (2006)
Umsatz 23,641 Mrd. US-Dollar (2006)[1]
Branche Aluminiummarkt
Produkte

Bauxit, Tonerde, Primäraluminium, Technische Textilien, Verpackungen

Website

www.alcan.com

Logo von Alcan bis zur Übernahme von Rio Tinto 2007

Rio Tinto Alcan (RTA) ist ein kanadischer Aluminiumhersteller und eine Tochtergesellschaft der Rio Tinto Group. Das Unternehmen ist in vier Sparten gegliedert: Bauxit und Tonerde, Primäraluminium, Technische Textilien und Verpackungen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1902 als Tochtergesellschaft von Alcoa gegründet und erhielt den Namen „Northern Aluminum Company Limited“. 1925 erfolgte die Umbenennung in „Aluminum Company of Canada Limited“ und 1928 die Abspaltung von Alcoa als eigenständige Gesellschaft. 1945 wurde das Unternehmen als Alcan registriert.

Mit Jacques Bougie, der 1993 zum CEO von Alcan berufen wurde, trat das Unternehmen seinen weltweiten Expansionskurs an. Bougie trat im Jahre 2001, kurz nachdem er die schweizerische Algroup für Alcan akquirierte, als CEO zurück.

Durch die Unternehmensübernahme von Alusuisse (2000), der Verpackungssparte der ehemaligen VAW und des französischen Aluminiumkonzerns Péchiney (2003), war der Konzern stark gewachsen. Jedoch wurde Anfang 2005 der größte Teil der Walzwerke in ein selbstständiges börsennotiertes Unternehmen, Novelis, abgespaltet.

2007 herrschte um Alcan eine Übernahmeschlacht. Zeitweilig versuchten der britisch-australische Bergwerkskonzern Rio Tinto sowie das amerikanische Unternehmen Alcoa, den Konzern zu übernehmen. Das Angebot von Rio Tinto lag bei 39 Milliarden Dollar. Alcoa bot zuvor 28 Milliarden Dollar für Alcan. Im Juli 2007 zog Alcoa sein Angebot für Alcan zurück.

Die Führungsgremien von Rio Tinto und Alcan stimmten einer Übernahme durch Rio Tinto zu, als der brasilianische Konzern CVRD ankündigte, ein Übernahmeangebot abzugeben. Mittlerweile wurde allerdings ein Kaufpreis von 38,7 Milliarden US-Dollar festgelegt und Alcan wird als Tochtergesellschaft von Rio Tinto weitergeführt. Unternehmensleiter und Firmensitz blieben erhalten. Am 23. Oktober 2007 wurde Alcan mit der Aluminiumsparte von Rio Tinto zusammengelegt und in Rio Tinto Alcan umbenannt.[2]

Inzwischen ist Rio Tinto selbst von einer feindlichen Übernahme durch BHP Billiton bedroht.

Hüttenwerke

Die folgende Tabelle zeigt alle Hüttenwerke im Jahre 2006, deren Kapazität in Kilotonnen (kt) und die Inhaberbeteiligung von Alcan.[3]

Land Ort Kapazität
(in kt)
Inhaber
(in %)
AustraliaAustralia Tomago, New South Wales 520 52
CameroonCameroon Edéa (Alucam) 100 47
CanadaCanada Alma (Québec) 415 100
CanadaCanada Arvida, Québec 166 100
CanadaCanada Beauharnois, Québec 52 100
CanadaCanada Bécancour (Québec) 404 25
CanadaCanada Grande-Baie, Québec 207 100
CanadaCanada Kitimat, British Columbia 277 100
CanadaCanada Laterriere, Québec 228 100
CanadaCanada Sept-Îles, Québec (Alouette) 572 40
CanadaCanada Shawinigan, Québec 99 100
ChinaChina Qingtongxia 152 50
FranceFrance Dünkirchen 259 100
FranceFrance Lannemezan 50 100
FranceFrance Saint-Jean-de-Maurienne 135 100
IcelandIceland Reykjavík (ISAL) 179 100
the Netherlandsthe Netherlands Vlissingen 213 85
NorwayNorway Husnes (SORAL) 164 50
OmanOman Suhar (Maskat) k.A. 20
United KingdomUnited Kingdom Lochaber 43 100
United KingdomUnited Kingdom Lynemouth 178 100
the United Statesthe United States Sebree, Kentucky 196 100

Einzelnachweise

  1. Hoover's: Rio Tinto Alcan - Company Overview
  2. Rio Tinto: Annual Report 2007
  3. Alcan: Primary Metal

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alcan — Rio Tinto Alcan Inc. Тип Дочернее общество компании Rio Tinto Plc Год основания 1902 Расположение …   Википедия

  • alcan — ALCÁN, alcani, s.m. Denumire generică dată hidrocarburilor aciclice saturate; hidrocarbură parafinică, parafină. – Din fr. alcane. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  ALCÁN s. (chim.) parafină, hidrocarbură parafinică. Trimis de… …   Dicționar Român

  • Alcan —   [englisch ælkən, Abkürzung für Alaska Canada Pipeline], seit 1977 geplante Erdgasleitung, die von der Prudhoe Bay an der Eismeerküste von Alaska (USA) bis ins südliche Alberta (Kanada) verlaufen soll und von dort über weitere Leitungen in die… …   Universal-Lexikon

  • Alcan — Logo de Alcan Création 1902 Disparition 2007 (rachat par Rio Tinto) …   Wikipédia en Français

  • ALCAN — Rio Tinto Alcan Inc. Unternehmensform Tochtergesellschaft der Rio Tinto Group Gründung 1902 Unternehmenssitz Montreal, Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Alcan — Este artículo o sección se encuentra desactualizado. Es posible que la información suministrada aquí haya cambiado o sea insuficiente …   Wikipedia Español

  • alcán — s. m., pl. alcáni …   Romanian orthography

  • ALCAN — Alaska Canada. Route d importance stratégique et commerciale, joignant Fairbanks (Alaska) à Dawson Creek (Canada), sur 2500 km. Construite en 1942 1943, elle est la seule grande voie permettant de desservir l intérieur de l Alaska …   Sigles et Acronymes francais

  • Alcan Border (Alaska) — Alcan Border Lugar designado por el censo de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Alcan Motor Inn — (Haines Junction,Канада) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: 1 Haines Road, Y …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”