Alcon
Alcon, Inc. [1]
Logo Alcon
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0013826497
Gründung 1945
Sitz Hünenberg, Schweiz
Leitung Kevin J. Buehler
(CEO)
Daniel Vasella
(VR-Präsident)[2]
Mitarbeiter ca. 14'500 (2007)
Umsatz 5,6 Mrd. USD (2007)
Branche Pharma
Produkte Ophthalmologische Produkte
Website www.alcon.com

Alcon, Inc. mit Sitz in Hünenberg ist ein Schweizer Pharmaunternehmen, das vorrangig Produkte im Bereich der Augenheilkunde herstellt. Das 1945 in Fort Worth in den USA gegründete Unternehmen wurde 1977 von Nestlé übernommen. 2002 entschied sich Nestlé, Alcon als Spin-Off wieder an die Börse zu bringen. Die Aktien von Alcon sind seither an der New York Stock Exchange notiert. Nestlé ist im Dezember 2008 nach wie vor mit 52% der Anteile grösster Eigner, nachdem 24,8% an Novartis verkauft wurden. Alcon beschäftigt in 75 Ländern insgesamt rund 14'500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 5,6 Milliarden US-Dollar.

Im Januar 2010 gab Novartis die Übernahme von weiteren 52 Prozent des Aktienkapitals sowie die Absicht, auch den 23 prozentigen Minderheitsanteil erwerben zu wollen, bekannt. Nach der vollständigen Übernahme durch Novartis soll Alcon mit Ciba Vision und einigen ophthalmologischen Pharmazeutika bei Novartis fusioniert werden und innerhalb des Novartis Konzerns eine neue Division für Augenheilkunde bilden.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag von Alcon, Inc. im Handelsregister des Kantons Zug
  2. Alcon-Verwaltungsrat wählt neuen Vorsitzenden businesswire.com vom 25. Oktober 2010
  3. Novartis, Medienmitteilung vom 4. Januar 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alcon — ALCON, onis, Gr. Ἄλκων, ωνος, (⇒ Tab. XXIII.) einer von den Söhnen des Hippokoon, durch deren Beyhülfe er den Icarius und Tyndareus von Sparta vertrieb Pausan. Lacon c. 14. Es half solcher vorher das kalydonische Schwein erlegen. Hygin. Fab. 173 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Alcon — For other uses, see Alcon (disambiguation). Alcon, Inc. Type Public (NYSE: ACL) Industry …   Wikipedia

  • Alcon — Logo de Alcon Création 1945 Fondateurs Robert Alexander et William Conner …   Wikipédia en Français

  • ALCON — I. ALCON Cretensis, aliis fil. Erechthei, Principis Atheniensis sagittarius insignis, cuius filium cum draco invasisset, tantâ arte direxit sagittam, ut ea currens in serpentis desisteret vulnere, nec transiret in filium. Servius in Illud Virg.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • ALCON — Slap Fight Slap Fight Éditeur Taito Ocean Software (Imagine) Toaplan (MD) Développeur Tengen Date de sortie 1986 1993 (MD) Genre Shoot them up …   Wikipédia en Français

  • Alcon — /al kon/, n. Class. Myth. 1. a noted archer who helped Hercules abduct the cattle of Geryon. 2. a Trojan warrior who wounded Odysseus while trying to seize the body of Achilles and who was later killed by Odysseus. * * * …   Universalium

  • ALCON — All Concerned (Governmental » Military) …   Abbreviations dictionary

  • alcon — balcon …   Dictionnaire des rimes

  • alcon — All Concerned …   Glossary of chat acronyms & text shorthand

  • ALCON — • All Concerned …   Maritime acronyms and abbreviations

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”