185. Fernspähregiment Folgore
Wappen des 185. Fernspähregiments

Das 185. Fernspähregiment "Folgore" (it. 185º Reggimento Ricognizione Acquisizione Obiettivi - RRAO) ist ein Verband in Bataillonsstärke und eine Spezialeinheit des italienischen Heeres mit dem Einsatzschwerpunkt Fernaufklärung. Das Regiment ist in Livorno (Toskana) stationiert und untersteht truppendienstlich der Fallschirmjägerbrigade Folgore. Der Verband ist in das Spezialeinsatzkräftekommando (COFS) des italienischen Generalstabs eingebunden.

Inhaltsverzeichnis

Auftrag

Das Fernspähregiment (Long Range Surveillance - LRS) hat Aufgaben im Bereich der Informationsgewinnung in feindlichem Gebiet (Human Intelligence - HUMINT), sowie im Bereich der Gefechtsfeldüberwachung (z.B. Battle Damage Assessment - BDA) , der Zielerfassung und der Feuerleitung (Joint Terminal Attack Controller - JTAC, Laser Target Marking). Das Motto der operativen Einheiten des Regiments ist videre nec videri - „sehen ohne gesehen zu werden“.

Organisation

Das 185. Regiment ist als ehemaliger Luftlandeartillerieverband in Batterien gegliedert. Dem Regimentskommando untersteht eine Stabs- und Versorgungsbatterie und eine aufklärende Artillerieabteilung (Gruppo Acquisizione Obiettivi) mit vier Batterien. Die aufklärenden Batterien verfügen neben Unterstützungstrupps über je sechs Teams, die jeweils aus zwei Trupps zu je vier Soldaten bestehen. Jedes Team wird von einem Offizier oder einem höheren Unteroffizier (Maresciallo) geführt, dem ein für Logistik zuständiger Stellvertreter beigeordnet ist. Von den anderen Mitgliedern sind zwei Funker, einer Sanitäter und drei Beobachter. Eine der Batterien ist auf Wüstengebiete spezialisiert, eine andere auf Einsätze im Gebirge und bei Eis und Schnee. Innerhalb der Batterien sind einzelne Teams wiederum auf bestimmte Bereiche spezialisiert, u.a. auf HAHO/HALO-Springen oder auf amphibische Operationen. Das Regiment ist mit verschiedensten Waffen, Fernmelde- und Zielerfassungsgeräten ausgerüstet. Als Mehrzweckfahrzeug dient der neue VTLM "Lince".

Rekrutierung und Ausbildung

Zunächst ist ein Fitnesstest zu absolvieren. Gefordert werden unter anderem ein 2.000m-Lauf in neun Minuten, ein 7km-Marsch mit 20kg Gepäck in weniger als einer Stunde, mindestens 36 Liegestützen und 7 Klimmzüge in jeweils einer Minute, 12 Minuten im Wasser mit voller Ausrüstung, 50 Meter Schwimmen im Kampfanzug in weniger als zwei Minuten. Es folgt eine zweiwöchige Probeausbildung mit körperlichem und psychischem Dauerstress. Zu absolvieren sind unter anderem mehrere Leistungs- und Orientierungsmärsche mit 20kg-Rucksack, beispielsweise 21km mit 900 Meter Höhenunterschied in maximal 3 Stunden und 15 Minuten. Nach erfolgreichem Überwinden dieser Hürden beginnt bei der Ausbildungseinheit des 9. Fallschirmjäger-Sturmregiments Col Moschin eine 31-wöchige Grundausbildung für Spezialkräfte, unter anderem mit Abschnitten an der Luftlandeschule in Pisa (soweit das Springerabzeichen noch nicht erworben wurde). Wichtige Inhalte sind Topografie und das Erkennen von Militärmaterial verschiedenster Art. Auf die Grundausbildung folgt eine 48-wöchige Spezialausbildung für Fernspäher bei der es wiederum um das Erkennen von Militärmaterial geht, vor allem aber um Datenübermittlung und Feuerleitung, das Verhalten bei Gefangennahme und Befragung und um den Ausbruch aus der Gefangenschaft. Diese Ausbildungsabschnitte werden zum Teil an der Infanterieschule in Cesano und an der Artillerieschule in Bracciano durchgeführt. Am Ende der Spezialausbildung sind Märsche über 40km bei einem Höhenunterschied von 1.000 Metern mit 40kg Ausrüstung zu bewältigen. Es schließen sich weitere Spezialisierungen beim 9. Fallschirmjäger-Sturmregiment Col Moschin, bei den Lagunari, bei den Alpini und bei der italienischen Luftwaffe (Rom-Guidonia, Forward Air Control, Laser Target Marking) an. Später können etliche Fortbildungslehrgänge absolviert werden, unter anderem an der Luftlandeschule in Pisa, bei den Spezialkräften der Marine, an der Fremdsprachenschule des Heeres in Perugia oder auch an der deutschen Spezialkräfteschule in Pfullendorf.

Geschichte

Das heutige 185. Fernspähregiment wurde als Luftlandeartillerieregiment zusammen mit der Fallschimjägerdivision "Folgore" aufgestellt. Während des Zweiten Weltkrieges teilte es die Geschicke der Division und zeichnete sich mit ihr im Herbst 1942 in der Schlacht von El Alamein aus. Nach dem Krieg war es bis zum Jahr 2000 mit seinen Oto Melara-105/14mm-Geschützen und Stinger-Raketen wiederum der Luftlandeartillerieverband der Folgore-Brigade. Als die Brigade neue 120mm-Mörser einführte und die auszumusternden 105mm-Geschütze nicht mehr ersetzte, beschloss man die Umgestaltung des Regiments zu einem speziellen Fernspähverband. Als solcher führt es auch die Tradition eines speziellen Verbandes der aufklärenden Artillerie weiter, des 13º Gruppo Acquisizione Obiettivi (GRACO, Verona) der ehemaligen, mit Lance-Raketen und amerikanischen Atomsprengköpfen ausgerüsteten Raktenartilleriebrigade "Aquileia". Erste Einheiten des GRACO entstanden im Juli 1960. Sie waren dazu vorgesehen, hinter den feindlichen Linien für die Honest John und dann ab 1973 für die Lance-Raketen Ziele auszuwählen und das Feuer zu leiten. Der GRACO-Verband verfügte über eine 400 Mann starke Aufklärungsbatterie mit Spezialkräften und über eine Batterie mit Drohnen. Sowohl die Raketenartilleriebrigade als auch der GRACO-Verband wurden Anfang der 1990er Jahre aufgelöst.

Das 185. Regiment hat seit Abschluss der Umstrukturierung im Jahr 2002 an Missionen im ehemaligen Jugoslawien, im Irak und in Afghanistan teilgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fallschirmjägerbrigade Folgore — Wappen der Brigade Folgore Die Fallschirmjägerbrigade Folgore (dt. „Blitzschlag“) ist ein Großverband des italienischen Heeres. Die Brigade hat ihr Hauptquartier in Livorno in der Toskana. Neben traditionellen Fallschirmjägerverbänden unterstehen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpini-Regimenter — Diese Liste italienischer Regimenter ist nicht vollständig. Sie wird jedoch nach und nach verbessert. (GR.: Grenadierregiment, IR.: Infanterieregiment, BR.: Bersaglieri Regiment, AR.: Alpini Regiment, FR.: Fallschirmjägerregiment, LR.: Lagunari… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienisches Heer — Esercito Italiano Wappen des italienischen Heeres Aufstellung 1861 als Regio Esercito Land …   Deutsch Wikipedia

  • HAHO — Tandem HALO Sprung, Höhe 4500 m HALO und HAHO sind militärische Bezeichnungen für eine Methode, um Personal, Ausrüstung und Versorgungsgüter von einem Transportflugzeug über den freien Fall an ein Ziel zu transportieren. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Ha-Lo — Tandem HALO Sprung, Höhe 4500 m HALO und HAHO sind militärische Bezeichnungen für eine Methode, um Personal, Ausrüstung und Versorgungsgüter von einem Transportflugzeug über den freien Fall an ein Ziel zu transportieren. Es handelt sich dabei um… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienische Spezialeinheiten — Emblem des (COFS) Das Comando interforze per le Operazioni delle Forze Speciali (COFS) (dt. Streitkräftekommando für Operationen der Spezialkräfte) ist eine im Dezember 2004 geschaffene Dienststelle im Bereich des italienischen Generalstabs. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Terror-Einheit — Abseil Vorführung des deutschen KSK auf der ILA 2000 Eine Spezialeinheit stellt eine geschlossene Einheit eines militärischen, polizeilichen oder nachrichtendienstlichen Verbandes dar, die in der Lage ist, aufgrund besonderer Ausbildung und spezi …   Deutsch Wikipedia

  • Elitesoldat — Abseil Vorführung des deutschen KSK auf der ILA 2000 Eine Spezialeinheit stellt eine geschlossene Einheit eines militärischen, polizeilichen oder nachrichtendienstlichen Verbandes dar, die in der Lage ist, aufgrund besonderer Ausbildung und spezi …   Deutsch Wikipedia

  • Sondereinsatzgruppe — Abseil Vorführung des deutschen KSK auf der ILA 2000 Eine Spezialeinheit stellt eine geschlossene Einheit eines militärischen, polizeilichen oder nachrichtendienstlichen Verbandes dar, die in der Lage ist, aufgrund besonderer Ausbildung und spez …   Deutsch Wikipedia

  • Spezialeinheiten — Abseil Vorführung des deutschen KSK auf der ILA 2000 Eine Spezialeinheit stellt eine geschlossene Einheit eines militärischen, polizeilichen oder nachrichtendienstlichen Verbandes dar, die in der Lage ist, aufgrund besonderer Ausbildung und spez …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”