Aldabra-Atoll
Datei:Karte der Seychellen.png
Lage von Aldabra im Südwesten der Seychellen
Das Aldabra-Atoll
NASA-Bild des Aldabra-Atolls

Aldabra ist das größte Atoll des Indischen Ozeans. Es gehört politisch zu den Seychellen und ist Teil der Aldabra-Gruppe, die zu den Outer Islands gehört. Es steht unter strengem Schutz und hat deshalb seine ursprüngliche Flora und Fauna weitgehend bewahren können.

Aldabra besteht aus den vier Hauptinseln Picard (West Island), Polymnie, Malabar (Middle Island) und Grand Terre (South Island) und erstreckt sich über eine Länge von 34 km und eine Breite von 14,5 km mit einer Landfläche von 155 km². Aldabra erhebt sich nur geringfügig über den Meeresspiegel, weshalb es während vergangener Warmzeiten in der Erdgeschichte wiederholt komplett vom Meer überspült wurde. Zuletzt geschah dies während der Eem-Warmzeit vor etwa 120.000 Jahren.

Aldabra ist bis auf wenige Menschen, die zum Schutze des Atolls dort leben, unbewohnt. Es ist jedoch möglich, von vorbeifahrenden Schiffen aus Tagesausflüge zu unternehmen.

1982 wurde Aldabra von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Berühmt sind vor allem die Aldabra-Riesenschildkröten (Dipsochelys dussumieri). Auf dem Aldabra-Atoll wurden 97 Vogelarten bestimmt, darunter neben vielen Seevögeln auch 13 Landvogelarten wie die Weißkehlralle (Dryolimnas cuvieri), der Malegassen-Nektarvogel (Cinnyris sovimanga), der endemische Aldabra-Drongo (Dicrurus aldabranus) und der Seychellenweber (Foudia sechellarum), sowie bis zu seinem Aussterben der endemische Aldabrabuschsänger (Nesillas aldabranus).

Weblinks

Eintrag in der Welterbeliste der UNESCO auf Englisch und auf Französisch

Quellen


-9.422546.3652777777787Koordinaten: 9° 25′ S, 46° 22′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aldabra — Atoll * UNESCO World Heritage Site Country Seychelles …   Wikipedia

  • Aldabra giant tortoise — Conservation status …   Wikipedia

  • Aldabra-Gruppe — Die Aldabra Gruppe von der ISS aus gesehen. Links oben Aldabra, darunter Assomption, rechts oben Cosmoledo, rechts außen …   Deutsch Wikipedia

  • Aldabra-Riesenlandschildkröte — Aldabra Riesenschildkröte Aldabra Riesenschildkröte (Aldabrachelys gigantea) Systematik Klasse: Reptilien (Reptilia) …   Deutsch Wikipedia

  • Aldabra-Riesenschildkröte — (Aldabrachelys gigantea) Systematik Klasse: Reptilien (Reptilia) …   Deutsch Wikipedia

  • Aldabra —  Ne doit pas être confondu avec Groupe d Aldabra. Aldabra Aldabran Carte d Aldabra …   Wikipédia en Français

  • Aldabra — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Aldabra NASA Bild von Aldabra Gewässer Indischer Ozean Archipel …   Deutsch Wikipedia

  • Aldabra Giant Tortoise — Taxobox name = Aldabra Giant Tortoise status = VU status system = iucn2.3 image width = 200px regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida ordo = Testudines subordo = Cryptodira familia = Testudinidae genus = Geochelone species = G.… …   Wikipedia

  • Aldabra Group — The Aldabra Group are part of the Outer Islands of the Seychelles, lying in the southwest of the island nation, 1000 kilometres from the capital, Victoria, on Mahé Island.The total land area of the Aldabra Group is 175.91 km².Islands in the… …   Wikipedia

  • Aldabra — Atolón de Aldabra Nombre descrito en la Lista del Patrimonio de la Humanidad …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”