Aldo Romano
Aldo Romano

Aldo Romano (* 16. Januar 1941 in Belluno) ist ein italienischer Jazz-Schlagzeuger.

Leben und Wirken

Romano, der in Frankreich aufwuchs, begann seine Karriere als Gitarrist. Erst Anfang der 1960er Jahre wechselte er unter dem Einfluß von Art Taylor zum Schlagzeug und trat bald in Pariser Jazzklubs mit Musikern wie Bud Powell, Jackie McLean, Jay Jay Johnson, Stan Getz und Kenny Drew auf.

1964 kam er wie auch Jean-François Jenny-Clark in die Free Jazz-Gruppe von Bernard Vitet und François Tusques und arbeitete in der Folge u. a. mit Don Cherry (in dessen Gruppe mit Gato Barbieri und Karl Berger), sowie mit Kent Carter, Michel Portal und mit Carla Bley, Steve Lacy und Enrico Rava. Mit Joachim Kühn, aber auch in der 1974 gemeinsam mit Jasper van't Hof, Charlie Mariano und Philip Catherine gegründeten Gruppe Pork Pie widmete er sich dem Rockjazz. Daneben arbeitete er mit Dexter Gordon, Jean-Luc Ponty, Phil Woods, Keith Jarrett und Steve Kuhn. 1977 nahm er mit J.-F. Jenny-Clark in Italien ein Cesare Pavese gewidmetes Album auf.

Seit 1980 trat Romano häufiger mit François Jeanneau, René Urtreger und Enrico Rava auf. Besonders zu erwähnen ist das seit mehr als zehn Jahren bestehende Trio mit Louis Sclavis und Henri Texier, das nach seiner ersten CD (1994) auch Carnet De Routes genannt wird. 2004 erhielt er den hochdotierten Jazzpar-Preis; daher trat er mit dem Aldo Romano Jazzpar Quintet + 1 mit Stefano Di Battista, Mark Turner, Henrik Gunde Pedersen, Jesper Bodilsen und der Sängerin Susi Hyldgaard beim Jazzpar-Festival im dänischen Vejle auf. Im gleichen Jahr entstand mit Emmanuel Bex, Emanuele Cisi, Francesco Bearzatti, Rémi Vignolo und dem Sample- und Programmierkünstler Naab das Album Because Of Bechet.

Diskographie

  • Il Piacere, 1978
  • Alma Latina, 1983
  • Ten Tales, 1989
  • Corners, 1998
  • Intervista, 2001
  • Palatino, 2001
  • Chante, 2006 (mit Carla Bruni)
  • Flower Power, 2007
  • Just Jazz, 2008
  • Inner Smile, 2011, mit Enrico Rava

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aldo Romano — Naissance 1941 Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Aldo Romano — (born January, 1941 Belluno, Italy) is a free jazz drummer. He also started a rock group in 1971.He moved to France as a child and by the 1950s he played guitar and drums professionally in Paris, but his career gained notice when he started… …   Wikipedia

  • Romano — bezeichnet: Pecorino Romano, eine italienische Käsesorte aus Schafsmilch, mit den Varianten aus Ziegenmilch Caprino Romano und Kuhmilch Vacchino Romano Romano ist die italienische Form des lateinischen Vornamens Roman (siehe Roman (Vorname)).… …   Deutsch Wikipedia

  • Aldo Moro — En 1978, pendant sa détention par les Brigades rouges Mandats 55e et 61e président du Conseil italien …   Wikipédia en Français

  • Romano Prodi — Romano Prodi, en 2010 Mandats Président de l Assemblée nationale du Parti démocrate italien …   Wikipédia en Français

  • Aldo Cavalli — Arzobispo Titular Vibo Nuncio apostólico en Colombia Arzobispo titular de Vibo …   Wikipedia Español

  • Aldo Moro — Infobox Prime Minister name = Aldo Moro order = 60th and 54th Prime Minister of Italy president2 = Giovanni Leone deputy2 = Ugo La Malfa term start2 = 23 November 1974 term end2 = 29 July 1976 predecessor2 = Mariano Rumor successor2 = Giulio… …   Wikipedia

  • Romano Prodi — Infobox Prime Minister honorific prefix = name = Romano Prodi order = Prime Minister of Italy president = Giorgio Napolitano deputy = Massimo D Alema Francesco Rutelli term start = 17 May 2006 term end = 8 May 2008 predecessor = Silvio Berlusconi …   Wikipedia

  • Kidnapping of Aldo Moro — Aldo Moro during his imprisonment. The kidnapping and murder of Aldo Moro (Italian: Caso Moro) was a seminal event in Italian political history. On the morning of 16 March 1978, the day in which the new cabinet led by Giulio Andreotti would… …   Wikipedia

  • Oriolo Romano — Oriolo Romano …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”