Aldole
Strukturformel eines Aldols. Für beispielsweise 3-Hydroxybutanal ist R1=CH3 und R2=H.

Aldole (Abkürzung für Aldehydalkohol, auch: β-Hydroxyaldehyde) sind Aldehyde, die eine OH-Gruppe (Alkohol-Gruppe) an einem C-Atom in β-Stellung zur Carbonylgruppe tragen.[1] Namengebende Stammverbindung ist 3-Hydroxybutanal (Aldol). Aldole treten als klassische Produkte bei der Aldolreaktion auf.[2] Ketone mit einer OH-Gruppe in β-Stellung nennt man β-Hydroxyketone. Beide Gruppen lassen sich nach der IUPAC-Nomenklatur als Hydroxycarbonylverbindungen zusammenfassen.

Einzelnachweise

  1. Brockhaus ABC Chemie, VEB F. A. Brockhaus Verlag Leipzig 1965, S. 34−35.
  2. Albert Gossauer: Struktur und Reaktivität der Biomoleküle, Verlag Helvetica Chimica Acta, Zürich, 2006, S. 310−313, ISBN 978-3-906390-29-1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aldole — Aldole,   Singular Aldol das, s, Aldoladdition …   Universal-Lexikon

  • Acetaldol — Strukturformel Allgemeines Name 3 Hydroxybutanal Andere Namen Acetaldol 3 Hydroxybutyraldehyd Aldol …   Deutsch Wikipedia

  • Aldol — Strukturformel eines Aldols Aldole (Abkürzung für Aldehydalkohol) sind chemische Verbindungen, die sowohl eine OH Gruppe (Alkohol) als auch eine CHO–Gruppe (Aldehyd) enthalten. Nach IUPAC Nomenklatur werden Aldole Hydroxycarbonylverbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • 1,3-Propandiol — Strukturformel Allgemeines Name 1,3 Propandiol Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Hydroxybutanal — Strukturformel Allgemeines Name 3 Hydroxybutanal Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Propan-1,3-diol — Strukturformel Allgemeines Name 1,3 Propandiol Andere Namen Propan 1,3 diol Trimethylenglycol 1,3 D …   Deutsch Wikipedia

  • Trimethylenglycol — Strukturformel Allgemeines Name 1,3 Propandiol Andere Namen Propan 1,3 diol Trimethyleng …   Deutsch Wikipedia

  • Aldoladdition — Al|dol|ad|di|ti|on; Syn.: Aldolreaktion, Aldolisation, (fälschlich auch:) Aldolkondensation: durch Säuren oder Basen katalysierte u. zu 3 Hydroxyaldehyden (Aldolen) bzw. β Hydroxyketonen (Ketolen) führende Additionsreaktion 2 R1CH2 C(O)R2 → R1CH2 …   Universal-Lexikon

  • Hydroxyaldehyd — Hy|d|rọ|xy|al|de|hyd: Gruppenbez. für org. Verb., die sowohl Hydroxy als auch Aldehydgruppen besitzen, z. B. Aldole, Glycerinaldehyd, Aldosen, Salicylaldehyd …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”