Aldrovandi Marescotti

Luigi Aldrovandi Marescotti, Graf von Viano (* 5. Oktober 1876 in Bologna; † 9. Juli 1945 in Rom) war ein italienischer Diplomat.

Von 1914 bis 1918 war er Kabinettschef im Italienischen Ausseministerium. Aldrovandi Marescotti amtierte von 1926 bis 1929 als italienischer Botschafter im Deutschen Reich. Danach wechselte er in das italienische Außenministerium. 1937 nahm er als italienischer Delegierter an der Brüsseler Konferenz teil. Ab 1938 war er italienischer Delegierter beim Völkerbund.

1939 wurde Aldrovandi Marescotti zum Senator auf Lebenszeit des faschistischen Italien ernannt. Er gehörte verschiedenen Kommissionen an und war Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten 1940/1941. Nach der Niederlage des Faschismus wurde er im Oktober 1944 aus dem Senat ausgeschlossen.

Schriften

  • Der Krieg der Diplomaten. Erinnerungen und Tagebuchauszüge 1914-1919, 1940. (im Original: Guerra Diplomatica. 1914-1919)
  • Nuovi Ricordi e Frammenti di Diario per far Séguito a Guerra diplomatica, 1938.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luigi Aldrovandi Marescotti — Luigi Aldrovandi Marescotti, Graf von Viano (* 5. Oktober 1876 in Bologna; † 9. Juli 1945 in Rom) war ein italienischer Diplomat. Von 1914 bis 1918 war er Kabinettschef im Italienischen Ausseministerium. Aldrovandi Marescotti amtierte von 1926… …   Deutsch Wikipedia

  • Marescotti — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Marescotti (15. Jahrhundert), italienischer Medailleur Galeazzo Marescotti (1627–1726), italienischer römisch katholischer Kardinal Giacinta Marescotti (1585–1640), italienische Nonne und Heilige… …   Deutsch Wikipedia

  • Aldrovandi — bezeichnet: einen Meeresrücken auf dem Mond, siehe Dorsa Aldrovandi Aldrovandi ist der Familienname folgender Personen: Luigi Aldrovandi Marescotti, (1876 1945), italienischer Diplomat Pierluigi Aldrovandi, italienischer Motorradrennfahrer Pompeo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ald — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Severino Di Giovanni — Infobox revolution biography name=Severino Di Giovanni lived=birth date|1901|03|17 death date and age|1901|03|17|1931|02|01 dateofbirth=birth date|1901|03|17 placeofbirth= Abruzzo, Italy dateofdeath=death date and age|1931|02|01|1901|03|17|… …   Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Bologna — Die folgende Liste umfasst – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in der Stadt Bologna geborene und in der deutschen Wikipedia mit einem Artikel vertretene Personen, unabhängig von ihrem späteren Wirkungskreis. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • ВЕРСАЛЬСКИЙ МИРНЫЙ ДОГОВОР 1919 — договор, официально завершивший первую мировую войну 1914 18. Подписан в Версале (Франция) 28 июня 1919 потерпевшей поражение в войне Германией, с одной стороны, и одержавшими победу в войне союзными и объединившимися державами с другой: США,… …   Советская историческая энциклопедия

  • Lytton-Report — Die Lytton Kommission in Shanghai, Lytton in der Mitte mit Mantel Der Lytton Report (リットン調査団, Ritton Chōsandan) ist der Name des am 2. Oktober 1932 vorgestellten Berichts der vom Völkerbund am 21. November 1931 eingesetzten Lytton Kommission. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Bologna — (spr. Bolonja). I. (Geogr.), 1) (Bolognese), Legation im Kirchenstaat (Italien); 613/5 QM, 348,000 Einw., zerfällt in 12 Kreise, grenzt an Ferrara im N., an Toscana im W., an dasselbe u. Ravenna im S., an Ravenna im O.; im südlichen Theile… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Corne de licorne — Article principal : Licorne. Dent de narval présentée comme une corne de licorne. Une corne de licorne est un objet légendaire, connu en Europe occidentale. Il était supposé être la corne unique ornant le front de la licorne, à laquelle de… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”