Alej

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Alei
Lage Region Altai, Russland, und Grenzgebiet von Ostkasachstan
Länge 858 km
Mündung bei Ust-Aleika südlich Barnaul in den Ob52.85441301229183.6165142059337Koordinaten: 52° 51′ 16″ N, 83° 36′ 59″ O
52° 51′ 16″ N, 83° 36′ 59″ O52.85441301229183.6165142059337
Abfluss über Ob
Einzugsgebiet 21.100 km²
Abflussmenge MQ: 33,8 m³/s

Der 858 km lange Alei (russisch Алей; auch Alej) ist ein linker Nebenfluss des Ob in Sibirien (Russland, Asien).

Der Alei (im Oberlauf: Östlicher Alei, russisch Восточный Алей, Wostotschny Alei) entspringt in den nordwestlichen Ausläufern des Altai in Kasachstan nahe der Grenze zu Russland. Im weiteren Verlauf durchfließt er stark mäandrierend die Steppen des nördlichen Altaivorlandes im Bereich der Region Altai und mündet beim Dorf Ust-Aleika südlich Barnaul in den Ob. Nahe der Mündung ist der Fluss ca. 70 m breit und 1,5 m tief.

Das Einzugsgebiet umfasst 21.100 km². Die mittlere monatliche Wasserführung bei Chabasino 46 km vor der Mündung beträgt 33,8 m³/s (Minimum im Februar: 3,5 m³/s, Maximum im Mai: 144 m³/s).

Der Alei gefriert von November bis April. Sein Wasser wird zu Bewässerung landwirtschaftlicher Nutzflächen verwendet.

Am Alei liegen die Städte Rubzowsk und Aleisk.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • alej — arranger …   Dictionnaire Breton-Français

  • Bezrucova alej — Die Bezručova alej (deutsch Allee von Eisgrub nach Feldsberg) ist eine mehr als sechs Kilometer lange Linden und Kastanienbaum Allee entlang der Straße von Valtice nach Lednice im Okres Břeclav. Sie wurde nach dem Dichter Petr Bezruč benannt, der …   Deutsch Wikipedia

  • Bezručova alej' — Die Bezručova alej (deutsch Allee von Eisgrub nach Feldsberg) ist eine mehr als sechs Kilometer lange Linden und Kastanienbaum Allee entlang der Straße von Valtice nach Lednice im Okres Břeclav. Sie wurde nach dem Dichter Petr Bezruč benannt, der …   Deutsch Wikipedia

  • Bezručova alej — Die Bezručova alej (deutsch Feldsberger Allee) ist eine etwa sechs Kilometer lange Linden und Kastanienallee zwischen Valtice und Lednice in Tschechien. Die Allee gehört zu den historischen Denkmälern Tschechiens und liegt inmitten der als UNESCO …   Deutsch Wikipedia

  • allege — /alej/ To state, recite, claim, assert, or charge; to make an allegation. See allegation …   Black's law dictionary

  • allege — /alej/ To state, recite, claim, assert, or charge; to make an allegation. See allegation …   Black's law dictionary

  • Río Aléi — Saltar a navegación, búsqueda Río Aléi (Река Алей) País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Museum of the fortifications Hlučín — MO S 19 Alej Museum of the fortifications Hlučín is museum of 1930 s military fortifications near the city of Hlučín, Czech Republic. The forts MO S 18 Obora , MO S 19 Alej and MO S 20 Orel are parts of the museum.[1] See also …   Wikipedia

  • Bezruč — Petr Bezruč, mit dem bürgerlichen Namen Vladimír Vašek (* 15. September 1867 in Opava; † 12. Februar 1958 in Olomouc), Sohn von Antonín Vašek war tschechischer Schriftsteller und Dichter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ale — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”