Alejandro Ramírez Álvarez
Alejandro Ramírez Álvarez in Wiijk aan Zee 2005

Alejandro Ramírez Álvarez (* 21. Juni 1988 in San José (Costa Rica)) ist ein costa-ricanischer Schachmeister.

Ramírez lernte Schach bereits als Vierjähriger. Ungewöhnlich schnell stellten sich die ersten Erfolge ein: 1998 gewann er die pan-amerikanische Meisterschaft U10, mit 9 Jahren wurde er FIDE-Meister, als 13-jähriger verlieh ihm die FIDE den Titel Internationaler Meister. Das Wunderkind wurde bald darauf von costa-rikanischen Unternehmen finanziell unterstützt und erhielt von der Universität San José eine private Schulausbildung, um sich gänzlich dem Schach widmen zu können.

2002 spielte er erstmals für Costa Rica bei der Schacholympiade in Bled und sorgte durch ein Remis gegen den russischen Weltelitespieler Alexander Morosewitsch für Aufsehen. 2003, als 15-jähriger, wurde er Großmeister, nachdem ihm Großmeisternormen in Santo Domingo, Havanna und beim Zonenturnier in Guayaquil, das er gemeinsam mit dem Kubaner Leinier Domínguez gewann, gelungen waren. Ramírez war damals nach Sergej Karjakin der zweitjüngste Großmeister der Welt. Er gewann 2004 das Zonenturnier in San José (Costa Rica) und qualifizierte sich zur FIDE-Weltmeisterschaft im K.-o.-System in Tripolis im gleichen Jahr. Dort schied Ramírez in der ersten Runde gegen den späteren Turniersieger Rustam Kasimjanov erst nach Schnellschachstechen aus, das Match endete regulär 1-1.

Ramírez, der einzige Großmeister Costa Ricas, gilt neben den Kubanern Leinier Domínguez und Lázaro Bruzón als die größte Nachwuchshoffnung im Schach Mittelamerikas. Aktuelle Elo-Zahl: 2531 (Stand Juli 2008); er führt damit die Rangliste Costa Ricas mit großem Vorsprung an. Seine bisher höchste Elo-Zahl hatte er mit 2542 im April 2004.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alejandro Ramirez — Alejandro Ramírez Álvarez in Wiijk aan Zee 2005 Alejandro Ramírez Álvarez (* 21. Juni 1988 in San José (Costa Rica)) ist ein costa ricanischer Schachmeister. Ramírez lernte Schach bereits als Vierjähriger. Ungewöhnlich schnell stellten sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alejandro Ramírez — Álvarez in Wiijk aan Zee 2005 Alejandro Ramírez Álvarez (* 21. Juni 1988 in San José (Costa Rica)) ist ein costa ricanischer Schachmeister. Seit Dezember 2010 spielt er für die United States Chess Federation. Ramírez lernte Schach bereits als… …   Deutsch Wikipedia

  • Alejandro Ramírez (desambiguación) — Alejandro Ramírez puede referirse a: Alejandro Ramírez Álvarez (1988 ), ajedrecista (Gran Maestro) costarricense; Alejandro Ramírez Calderón (1981 ), ciclista colombiano; Alejandro Ramírez Zárate (1991 ), futbolista peruano. Esta página de… …   Wikipedia Español

  • Alejandro Ramírez — Para otros usos de este término, véase Alejandro Ramírez (desambiguación). Alejandro Ramírez. Alejandro Ramírez. Alejandro Ramírez Álvarez …   Wikipedia Español

  • Alejandro — ist ein männlicher Vorname und die spanische Form des Vornamens Alexander, zur Bedeutung siehe dort. Bekannte Namensträger Alejandro Agag (* 1970), spanischer Unternehmer und ehemaliger Politiker (PP) Alejandro Núñez Allauca (* 1943),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramírez — Saltar a navegación, búsqueda Escudo de armas de la casa Ramirez de Montalvo en el Palazzo Ramirez di Montalvo en Florencia, Italia. Ramírez es un apellido de origen patronímico es decir de origen patriarcal derivado del nombre de pila Ramir …   Wikipedia Español

  • Alejandro Poiré Romero — Mandats Secrétaire du Gouvernement du Mexique Actuellement en fonction …   Wikipédia en Français

  • Alejandro Tobar — Wolfano Alejandro Tobar García (auch Alex Tobar, * 24. Mai 1907 in Bogotá; † 23. Februar 1975) war ein kolumbianischer Komponist und Violinist. Tobar studierte Violine bei Leopoldo Carreño und Guillermo Uribe Holguín und vervollkommnete dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos Álvarez (comediante) — Saltar a navegación, búsqueda Carlos Álvarez (comediante) Nombre real Carlos Álvarez Loayza Nacimiento 7 de enero de 1964 (45 a …   Wikipedia Español

  • Rafael Álvarez Ortega — Saltar a navegación, búsqueda Rafael Álvarez Ortega nace en Córdoba en 1927. Hace los estudios de Bachiller y Magisterio y becado por la Diputación de Córdoba cursa los tres años de carrera en la Real Academia de Bellas Artes de San Fernando. En… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”