Alek Wek
Alek Wek
Alek Wek, 2007

Alek Wek (* 16. April 1977 in Wau, Südsudan) ist ein weibliches Fotomodel.

Inhaltsverzeichnis

Kindheit und Jugend

Sie wurde 1977 als siebtes von neun Geschwistern in der südsudanesischen Stadt Wau geboren und gehört dem Volk der Dinka an. Als nach 1983 der Bürgerkrieg im Südsudan wieder aufflammte und in Wau Kämpfe ausbrachen, floh ihre Familie mit ihr über Khartum nach Großbritannien. Dort besuchte sie das London College of Fashion.

Karriere

Entdeckung

Große Aufmerksamkeit erhielt sie 1995 durch das Musik-Video für Goldeneye von Tina Turner und fand danach recht schnell ihren Weg in die Mode-Welt als Mannequin. Im Jahr 1997 war Alek Wek das erste afrikanische Model, das auf dem Titelblatt von Elle zu sehen war.

Auftraggeber

Alek Wek hatte Anzeigenkampagnen für Marken wie Issey Miyake, Moschino, Victoria's Secret und Clinique. Sie lief Modeschauen unter anderen für John Galliano, Donna Karan und Calvin Klein. Mehrfach erschien sie im Pirellikalender und drehte Fernsehwerbung u.a. für GAP Jeans. 1997 erhielt sie gleich drei Auszeichnungen als Model: „Best New Model“ vom Venus de la Mode Fashion Award, MTV’s „Model of the Year“ und „Model of the Decade“ von der Zeitschrift i-D.

Privatleben

Seit 2003 lebt Alek Wek in New York, wo sie neben ihrem Modelberuf auch als Designerin für Taschen mit eigenen Kollektionen tätig ist. Ihre Taschenkollektion Wek1933 ist nach ihrem verstorbenen Vater und dessen Geburtsjahr benannt.

Wek ist Mitglied im Gremium des US-Komitees für Flüchtlinge.

Bibliographie

2007 erschien Alek Weks Buch Nomadenkind (Englische Originalausgabe: Alek – From Sudanese Refugee to International Supermodel), in dem sie ihre Flucht aus dem Sudan, ihre Kindheit in London und ihre Anfänge als Model beschreibt.

  • Alek Wek: Nomadenkind – meine Flucht aus dem Sudan und mein Weg zum Topmodel. Krüger, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-810-52367-4.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alek Wek — à la FashionWeekLive de San Francisco, 2007. Naissance 16 avril 1977 Wau …   Wikipédia en Français

  • Alek Wek — Nombre real Alek Wek Nacimiento 17 de abril …   Wikipedia Español

  • Alek Wek — Infobox Model name = Alek Wek size = 240px caption = Alek Wek at the Red Collection 2007 for The Heart Truth campaign birthname = Alek Wek birthdate = birth date and age|1977|4|16 location = flagicon|SUD Wau, Sudan height = height|ft=5|in=11… …   Wikipedia

  • Wek — ist die Abkürzung für Windenergiekonverter, auch Windkraftanlage (WKA) genannt. Werbeerfolgskontrolle (engl. PSC promotion success control) Den Namen Wek trägt Alek Wek (* 1977), ein sudanesisches Model …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nilótico — Alek Wek, modelo dinka. Los nilóticos son un grupo de etnias extendidas por el valle superior del Nilo (Sudán del Sur), Uganda, Kenya, y norte de Tanzania. En Sudán del Sur se encuentran los dinka (los más numerosos), seguidos por los nuer y los… …   Wikipedia Español

  • Век, Алек — Алек Век Alek Wek …   Википедия

  • Dinka — ethnic group group=Dinka image caption=Dinka supermodel Alek Wek poptime= Approximately 1,000,000 popplace=flagcountry|Sudan rels=Christianity, Islam langs=Dinka related=Nilotic peoples, Bantu peoples The Dinka are a group of tribes of south… …   Wikipedia

  • List of Sudanese — This is a list of famous Sudanese people:Academics* Al hadi Abu Bakr academic, educator, diplomat * Awn Alsharif Qasim writer, educator, encyclopedist * Abdallah At Tayib writer, educator, Islamic scholar * Rihab Khalifa academic, educator,… …   Wikipedia

  • List of Sudan-related topics — This is a list of topics related to Sudan. Those interested in the subject can monitor changes to the pages by clicking on Related changes in the sidebar.udan* SudanBuildings and structures in SudanArchaeological sites in Sudan* H.U.N.E. * Nubian …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”