Aleksandar Tirnanić



Aleksandar Tirnanić
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Juli 1910
Geburtsort Krnjevo, Königreich Serbien
Sterbedatum 13. Dezember 1992
Sterbeort BelgradJugoslawien
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
0
–1927
SK Jugoslavija
BSK Belgrad
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1927– BSK Belgrad
Nationalmannschaft
1929–1940 Jugoslawien 50 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Aleksandar "Tirke" Tirnanić (* 15. Juli 1910 in Krnjevo bei Smederevo, Königreich Serbien; † 13. Dezember 1992 in Belgrad, Bundesrepublik Jugoslawien) war ein jugoslawischer Fußballspieler und Fußballtrainer. Er spielte beim BSK Belgrad und international für die jugoslawische Auswahl, die er später auch trainierte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jugend

Aleksandar Tirnanić wurde 1910 im zentralserbischen Dorf Krnjevo geboren und kam als Kleinkind mit seinen Eltern nach Belgrad, der Hauptstadt des damaligen Königreiches Serbien. Der Vater, ein Metallarbeiter, starb 1914 im Ersten Weltkrieg.

Der nun von seiner Mutter allein erzogene Aleksandar entdeckte früh seine Liebe für den Fußball. Er spielte lange auf den Straßen des Stadtteils Bara Venecija, bevor er von Trainer Radenko Mitrović zur Jugendmannschaft des SK Jugoslavija gebracht wurde. Tirnanić wechselte jedoch bald zum Rivalen BSK, bei dem er sich zum talentierten Flügelspieler entwickelte. Er brach die Schule ab, nachdem er realisiert hatte, dass er sportliches Potential hatte, und konzentrierte sich von da an ganz auf den Fußball.

Professionelle Karriere

Mit 17 Jahren gab Tirnanić sein Debüt im Erstliga-Team des BSK. Er machte sich schnell einen Namen als fähiger und temperamentvoller Spieler und formte ein Mittelfeld-Duo mit Blagoje Marjanović.

Seine gesamte folgende Karriere im Profifußball verbrachte Tirnanić beim BSK, wobei er 500 Spiele bestritt und fünf Mal die jugoslawische Meisterschaft gewann. Dazu spielte er 50 Mal für die jugoslawische Nationalmannschaft, für die er zwölf Tore erzielte und an der Weltmeisterschaft 1930 teilnahm.

Weiteres Leben

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wurde Tirnanić Trainer. Er coachte die jugoslawische Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 1954 und 1958 sowie bei den Olympischen Spielen 1948 und 1952.

Er verstarb 1992 im Alter von 82 Jahren.

Erfolge

Als Spieler

  • 5x Jugoslawischer Meister (1931, 1933, 1935, 1936, 1939 jeweils mit BSK Belgrad)
  • WM-Halbfinale 1930 (mit Jugoslawien)

Als Trainer

  • 2x Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen im Fußball (1948, 1952 mit Jugoslawien)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aleksandar Tirnanić — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Aleksandar Tirnanić — Aleksandar Tirke Tirnanić (15 July 1911 in Krnjevo village near Smederevo, Kingdom of Serbia – 13 December 1992 in Belgrade, Serbia, FR Yugoslavia) was a Serbian football (soccer) player and manager.Tirnanić spent his entire senior club career… …   Wikipedia

  • Tirnanic — Aleksandar Tirnanić Spielerinformationen Geburtstag 15. Juli 1910 Geburtsort Krnjevo, Königreich Serbien Sterbedatum 13. Dezember 1992 Sterbeort Belgrad, Jugoslawien …   Deutsch Wikipedia

  • Tirnanić — Aleksandar Tirnanić Spielerinformationen Geburtstag 15. Juli 1910 Geburtsort Krnjevo, Königreich Serbien Sterbedatum 13. Dezember 1992 Sterbeort Belgrad, Jugoslawien …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandar Petaković — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Équipe de Yougoslavie de football — Équipe de Yougoslavie …   Wikipédia en Français

  • Miloš Biković — Born Miloš Biković 13 January 1988 (1988 01 13) (age 23) Belgrade Yea …   Wikipedia

  • Dragomir Nikolić — was a Serbian football manager. He was joint head coach of the Yugoslavia national football team together with Aleksandar Tirnanić and Ljubomir Lovrić from 1959 to 1961. External links [1] …   Wikipedia

  • Milovan Ćirić — Милован Ћирић Personal information Date of birth February 12, 1918(1918 02 12) Place of birth …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”