Aleksander Eduard Thomson

Aleksander Eduard Thomson (* 19. Januarjul./ 31. Januar 1845greg. in Pringi, damals Kirchspiel Sangaste, Livland; †  20. Oktober 1917 in Petrograd, Russland) war ein estnischer Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Aleksander Eduard Thomson wurde im Kirchspiel Sangaste (deutsch Theal) als Sohn eines Mühlenpächters geboren. Er besuchte die Grundschule im livländischen Valga (Walk) und die Kreisschule in Tartu. Thomson schloss 1865 das berühmte Lehrerseminar von Jānis Cimze in Valga ab.

Von 1870 bis 1872 studierte er Mathematik an der Universität Tartu. Danach arbeitete er als Lehrer in Kanepi (Kannapäh), Vana-Võidu (Alt-Woidoma) bei Viljandi und in der deutschen Kirchenschule im russischen Peterhof (russisch Петергоф). Bereits zu dieser Zeit organisierte er Chorveranstaltungen mit einer relativ großen Zahl von Teilnehmern. In Sankt Petersburg war er Hauslehrer der Familie von Anton Rubinstein.[1]

Von 1876 bis zu seinem Tod 1917 unterrichtete Thomson Mathematik am Deutschen Gymnasium der russischen Hauptstadt. Regelmäßig besuchte er aber seine livländische und estnische Heimat.

Aleksander Eduard Thomson entdeckte früh eine Neigung zur Musik. Er gilt als einer der Begründer der volksmusikalischen Chortradition in Estland. Etwa vierzig von ihm komponierte Chorwerke und Adaptionen sind erhalten. Die Zahl seiner Kompositionen schätzt man auf circa 70. Die Texte seiner Lieder entnahm er oft der Volksdichtung, aber auch den Werken von Carl Robert Jakobson, Lydia Koidula und Friedrich Robert Faehlmann. Daneben sammelte Thomson gemeinsam mit seinen Freunden Mihkel Veske und Johann Köler estnische Volkslieder, die er für einen größeren Zuhörerkreis zugänglich machte, und andere ethnographische Zeugnisse.

Privatleben

Aleksander Eduard Thomsen war in erster Ehe mit der Schwester des nationalgesinnten estnischen Journalisten Carl Robert Jakobson verheiratet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eesti Elulood. Tallinn: Eesti Entsüklopeediakirjastus 2000 (= Eesti Entsüklopeedia 14) ISBN 9985-70-064-3, S. 530

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomson (Familienname) — Thomson ist als eine Variante von Thompson ein englischer Familienname.[1] Thompson seinerseits ist eine patronymische Bildung mit der Bedeutung „Sohn des Thomas“.[2] Namensträger Alex Thomson (Kameramann) (1929–2007), britischer Kameramann Alex… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tho — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste estnischer Komponisten — Dies ist eine Liste bekannter estnischer Komponisten klassischer Musik. A Els Aarne (1917–1995) Evald Aav (1900–1939) Juhan Aavik (1884–1982) Tauno Aints (* 1975) Edgar Arro (1911–1978) Lydia Auster (1912–1993) B Johannes Bleive (1909–1991) E …   Deutsch Wikipedia

  • Liste estnischer Komponisten klassischer Musik — Dies ist eine Liste bekannter estnischer Komponisten klassischer Musik. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • List of Estonian actors — A list of Estonian actors. *See footer noticeAArgo Aadli Viive Aamisepp Ott Aardam Henn Aare Inna Aare Irja Aarma Jüri Aarma Reet Aarma Andre Aarniste Marta Aasa Katri Aaslav Tepandi Ants Aasma Irja Aav Tõnu Aav Evald Aavik Ervin Abel Mari Abel… …   Wikipedia

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Liste der Persönlichkeiten aus London — London ist der Geburtsort zahlreicher prominenter Persönlichkeiten. Diese Liste zählt Personen auf, die im Großraum London geboren wurden. Es werden alle Gebiete berücksichtigt, die seit 1965 zum Verwaltungsgebiet Greater London gehören. Dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Botánicos por la abreviatura del autor — Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor Saltar a navegación, búsqueda Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s …   Wikipedia Español

  • Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor — Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s. Así Aconitum anthora L. indica que fue nombrada por Carlos Linneo, el… …   Wikipedia Español

  • List of botanists by author abbreviation — This is an incomplete list of botanists by their author abbreviation, which is designed for citation with the botanical names or works that they have published. This list follows that established by Brummitt Powell (1992).[1] Use of that list is… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”