Aleksander Kreek

Aleksander Kreek (* 21. Juli 1914 in der Gemeinde Lihula, Kreis Läänemaa, Estland; † 19. August 1977 in Toronto, Ontario, Kanada) ist ein ehemaliger estnischer Leichtathlet. Er wurde 1938 der zweite Europameister im Kugelstoßen. Bei einer Körpergröße von 1,91 m hatte er ein Wettkampfgewicht von 97 kg.

1937 gewann Kreek bei den Studenten-Weltspielen mit 15,17 Meter.

Nachdem bereits bei den ersten Leichtathletik-Europameisterschaften mit Arnold Viiding ein Este das Kugelstoßen gewonnen hatte, gelang es Aleksander Kreek bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1938 in Paris auch den zweiten Kugelstoß-Titel nach Estland zu holen. Im Finale am 4. September 1938 besiegte er mit 15,83 Meter die Deutschen Gerhard Stöck und Hans Woellke.

Aleksander Kreek stieß 1939 mit 16,40 Meter in Tallinn seinen dritten und letzten offiziellen Landesrekord. 1940 stieß er in Tapa noch einen halben Zentimeter weiter, was als Rekord allerdings nicht anerkannt wurde. Mit dem Diskus warf Kreek 1939 seine Bestweite von 47,40 Meter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aleksander Kreek — (né le 21 juillet 1914 à Lihula, mort le 19 août 1977 à Toronto) est un athlète estonien, spécialiste du lancer du poids. Il mesurait 1,91 m pour 97 kg. Son principal titre est d avoir remporté le concours de lancer du poids lors des Championnats …   Wikipédia en Français

  • Kreek — ist der Name folgender Personen: Aleksander Kreek (* 1914), estnischer Leichtathlet Cyrillus Kreek (1889–1962), estnischer Komponist Kreek ist des Weiteren die Bezeichnung für einen speziellen Typ von Rodelschlitten in Hamburg Blankenese, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kre — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandr Bagach — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandr Bagatsch — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Bagach — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Bagatsch — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Viiding — (* 19. März 1911 in Valga; † 20. Oktober 2006 in Sydney) war ein estnischer Leichtathlet. Er wurde 1934 der erste Europameister im Kugelstoßen. Bei einer Körpergröße von 1,87 m hatte er ein Wettkampfgewicht von 94 kg. Vom 7. bis zum 9. September… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahatsch — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bilonoh — Jurij Bilonoh (ukrainisch Юрій Білоног, engl. Transkription Yuriy Bilonoh; * 9. April 1974 in Bilopillja bei Sumy) ist ein ukrainischer Kugelstoßer und Olympiasieger. 1992 war Jurij Bilonoh Juniorenweltmeister im Kugelstoßen. Mit einem fünften… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”