Aleksandr Gerasimov
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Briefmarke der Sowjetunion die A. M. Gerassimow gewidmet ist, 1981 (Michel 5101, Scott 4970)

Alexander Michailowitsch Gerassimow (russisch Александр Михайлович Герасимов; * 12. August 1881 in Koslow, Oblast Tambow; † 23. Juli 1963) war ein sowjetischer Künstler. Er galt als führender Künstler des sozialistischen Realismus und malte Stalin sowie andere sozialistische Führer.

Leben

Gerassimow studierte an der Moskauer Akademie der Kunst, Skulptur und Architektur von 1903 bis 1915. Dort verfocht er traditionelle realistisch representionale Kunst gegen die Avantgarde. Während des Ersten Weltkriegs und des russischen Bürgerkriegs diente er in der Armee. Nach dem Bürgerkrieg kam er in seine Heimat zurück um Bühnenbildner zu werden, als solcher half er bei Bühnenspielen, die die Revolution und die sowjetische Regierung anpriesen. 1925 kehrte Gerassimow nach Moskau zurück, wo er ein Studio eröffnete. Er praktizierte eine akademisch realistische Technik, mit einem impressionistisch hellen Stich. Er bevorzugte eine Art, die als heroischer Realismus bekannt ist, welcher revolutionäre Führer, wie Lenin, als größer-als-lebendig Helden kennzeichnete. Jedoch stieg Gerassimows Arbeit, als Stalin seinen Griff um das Land fester zog, schnell zu „großartigen“ amtlichen Porträts auf, so z.B. „Stalin und Woroschilow an der Kremlmauer“, für welches er einen Stalin-Preis im Jahre 1934 gewann. Er produzierte eine Vielzahl von heroischen Porträts Kliment Woroschilows, weshalb Nikita Chruschtschow später Woroschilow beschuldigte, einen Großteil seiner Zeit in dem Studio Gerassimows verbracht zu haben, zum Schaden seiner Verantwortlichkeit als Volkskommissar der Verteidigung. Seine Führung des Ausschusses der Künstler der UDSSR und der sowjetischen Akademie der Kunst war notorisch und wurde als Führung mit einer starken Hand beschrieben, dazu war er an vorderster Reihe der Angriffe gegen Kosmopolitismus und Förmlichkeit während der sogenannten Schdanowschtschina. Obgleich seine übermäßig einschmeichelnden Portraits der sowjetischen Führer und seine politischen Tätigkeiten gegen Künstler, die nicht seine Linie unterstützen würden, ihm ein Renommee als politische Persönlichkeit, mit der zu rechnen war, gewonnen hatte, verlor er nicht völlig die Note seiner echten künstlerischen Fähigkeiten. Sogar am Ende seiner Karriere, fuhr er fort, einer schwermütigen, fast impressionistischen Behandlung von Landschaften zu folgen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerasimov — (izg. gerasȉmov) DEFINICIJA 1. Aleksandr Mihailovič (1881 1963), ruski slikar, glavni predstavnik i teoretičar socijalističkoga realizma 2. Ivan Ivanovič (1867 1920), ruski botaničar, razjasnio ulogu jezgre u fiziologiji biljnih stanica 3. Sergej …   Hrvatski jezični portal

  • Gerasimov — Gerasimov, Aleksandr Michajlovič …   Enciclopedia Universal

  • Gerasimov Institute of Cinematography — All Russian State University of Cinematography named after S. A. Gerasimov (VGIK) Всероссийский государственный университет кинематографии имени С.А.Герасимова (ВГИК) Established 1919 (by Vladimir Gardin) Type …   Wikipedia

  • Aleksandr Guerassimov — Pour les articles homonymes, voir Guerassimov.  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Alexandre Guerassimov  …   Wikipédia en Français

  • Aleksandr Kamensky — Aleksander Abramovich Kamensky (Александр Абрамович Каменский) (1922 – 1992) was a prominent Russian art critic and art historian who coined the term tough style. Aleksander was the son of Abram Kamensky, a temperamental party functionary who… …   Wikipedia

  • Aleksandr Petrovitch Guerassimov — Pour les articles homonymes, voir Aleksandr Guerassimov. Aleksandr Guerassimov Données clés Nationalité  Russie …   Wikipédia en Français

  • Gerasimov, Aleksandr Michajlovič — ► (1881 1963). Pintor ruso. Fue uno de los pintores de la Revolución de Octubre. Obras: Retrato del mariscal Varoshilov (1932) y Lenin en la tribuna (1932), entre otras …   Enciclopedia Universal

  • Soviet art — The term Soviet art refers to visual art produced in the former Soviet Union.Early yearsDuring the Russian Revolution a movement was initiated to put all arts to service of the dictatorship of the proletariat. The instrument for this was created… …   Wikipedia

  • Arte soviético — Saltar a navegación, búsqueda El término arte soviético se refiere a las artes visuales producidas en la antigua Unión Soviética. Contenido 1 Primeros años 2 La era del realismo socialista 3 Arte inconfor …   Wikipedia Español

  • Open Russian Festival of Animated Film — The Open Russian Festival of Animated Film (Russian: Открытый Российский Фестиваль Анимационного Кино) is an annual animation film festival held in Suzdal, Russia. It is the only festival devoted to professional appraisal of domestic Russian… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”