Aleksandre Iaschwili
Aleksandre Iaschwili
Aleksandre Iaschwili
Spielerinformationen
Geburtstag 23. Oktober 1977
Geburtsort TiflisGeorgische SSR, Sowjetunion
Größe 175cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–1996
1997
1997
1997–2007
2007–
Dinamo Tiflis
VfB Lübeck
Dinamo Tiflis
SC Freiburg
Karlsruher SC
85 (78)
15 0(3)
4 0(6)
255 (51)
122 (20)
Nationalmannschaft2
1998– Georgien 60 (16)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. November 2011
2 Stand: 12. Oktober 2010

Aleksandre Iaschwili (georgisch ალექსანდრე იაშვილი; * 23. Oktober 1977 in Tiflis; englische Transkription: Alexander Iashvili) ist ein georgischer Fußballspieler.

Karriere

Ursprünglich für den georgischen Spitzenklub Dinamo Tiflis aktiv, wechselte Iaschwili im Januar 1997 zum deutschen Zweitligisten VfB Lübeck, kehrte jedoch im Sommer desselben Jahres zu seinem Heimatverein zurück.

Im Oktober 1997 wurde Iaschwili schließlich vom SC Freiburg verpflichtet. Mit den Badenern stieg er im Folgejahr in die Fußball-Bundesliga auf. Der Offensivspieler spielte sich schnell in den Stamm der Mannschaft und konnte in insgesamt sechs Bundesligajahren und 147 absolvierten Partien 29 Tore für die Südbadener erzielen, womit er Freiburgs Rekordtorschütze im Fußball-Oberhaus war, ehe er im Jahr 2011 von Papiss Cissé eingeholt wurde. In der Saison 2005/06 wurde Iaschwili zum Mannschafts-Kapitän gewählt, in der Folgesaison fungierte er als Stellvertreter von Kapitän Soumaila Coulibaly.

Im April 2007 gab der Georgier bekannt, dass er den SC Freiburg zum Ende der Spielzeit verlassen wird. Iaschwili wechselte zur Saison 2007/08 zum damaligen Erstligisten Karlsruher SC. Er wechselte ablösefrei und erhielt einen Vertrag bis 2010, nach dem Abstieg der Nordbadener im Jahr 2009 wurde dieser bis 2013 verlängert.[1] Zu Beginn der Saison 2009/10 wurde Iaschwili zum neuen Mannschaftskapitän ernannt.

Für die georgische Fußballnationalmannschaft spielte Iaschwili bisher 60 mal und erzielte dabei 16 Tore. In den Jahren 2004 und 2008 wurde er zum Georgischen Fußballer des Jahres gewählt.

Einzelnachweise

  1. Iaschwili verlängert beim KSC bis 2013 Focus, 13. Juni 2009, gesichtet 10. August 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iaschwili — Aleksandre Iaschwili Spielerinformationen Geburtstag 23. Oktober 1977 Geburtsort Tiflis, Georgien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Iaschwili — Aleksandre Iaschwili Spielerinformationen Geburtstag 23. Oktober 1977 Geburtsort Tiflis, Georgien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Iashvili — Aleksandre Iaschwili Spielerinformationen Geburtstag 23. Oktober 1977 Geburtsort Tiflis, Georgien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Rati Aleksidse — im Jahre 2009 Spielerinformationen Geburtstag 3. August 1978 Geburtsort Tiflis, Georgische SSR …   Deutsch Wikipedia

  • Aduobe — Godfried Aduobe Spielerinformationen Geburtstag 29. Oktober 1975 Geburtsort Accra, Ghana Größe 178 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Celozzi — Stefano Celozzi Spielerinformationen Geburtstag 2. November 1988 Geburtsort Günzburg, Deutschland Größe 171 cm Position rechter Verteidiger Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • DFC Eggenstein — Karlsruher SC Voller Name Karlsruher Sport Club Mühlburg Phönix e. V. Gegründet 6. Juni 1894 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Dino Drpic — Dino Drpić Spielerinformationen Geburtstag 26. Mai 1981 Geburtsort Zagreb, SFR Jugoslawien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Drpic — Dino Drpić Spielerinformationen Geburtstag 26. Mai 1981 Geburtsort Zagreb, SFR Jugoslawien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Drpić — Dino Drpić Spielerinformationen Geburtstag 26. Mai 1981 Geburtsort Zagreb, SFR Jugoslawien Größe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”