Alekseev I-215

Die Alexejew I-215 war ein sowjetisches experimentelles Jagdflugzeug. Es wurden nur Prototypen dieses Flugzeugtyps gebaut.

Der Erstflug fand Ende 1947 statt. Form und Abmessungen dieser Maschine entsprachen weitgehend der Alexejew I-211. Hauptunterschied waren die verwendeten Triebwerke, außerdem trug die I-215 ein Radargerät im Rumpfbug. Nach der Erprobung des ersten Prototyps entstand noch eine weitere Maschine mit überarbeitetem Tandemfahrwerk (I-215D), mit dem das Fahrwerk des Bombers 150 erprobt werden sollte, sowie ein Projekt mit vorgesehener großkalibriger Kanonenbewaffnung (I-216), aber keine dieser Ausführungen ging aufgrund der der MiG-15 zugestandenen Priorität in Serie, obwohl sich die Produktion Anfang 1948 in Vorbereitung befand.

Technische Daten

Alexejew I-215
Konstrukteur(e)    Semjon Alexejew
Baujahr(e)    1947
Länge    14,54 m
Höhe    3,80 m
Flügelspannweite    12,25 m
Flügelfläche    25,00 m²
Antrieb    zwei RD-500 (Rolls-Royce Derwent)
Leistung    je 15,6 kN
Höchstgeschwindigkeit    960 km/h in 6.000 m Höhe
910 km/h in 4000 m Höhe
970 km/h in Bodennähe
Steigleistung    2 min 42 s auf 5.000 m
Dienstgipfelhöhe    14.000 m
Reichweite    normal 1.700 km
maximal 2.300 km
Leergewicht    4.000 kg
Startgewicht    normal 6.890 kg
maximal 7.000 kg
Besatzung    1 Pilot
Bewaffnung    drei 37-mm-MK oder
zwei 57-mm-MK
diverse Raketen sowie Waffenzuladungen bis zu 1.000 kg

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen

Quellen

  • Helmut F. Walther: Die Flugzeuge des Semjon Alexejew, Flieger Revue 1/93

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexejew I-215 — Die Alexejew I 215 war ein sowjetisches experimentelles Jagdflugzeug. Es wurden nur Prototypen dieses Flugzeugtyps gebaut. Der Erstflug fand Ende 1947 statt. Form und Abmessungen dieser Maschine entsprachen weitgehend der Alexejew I 211.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexejev I-215 — Semjon Michailowitsch Alexejev Semjon Michailowitsch Alexejev, ou Semyon M Alekseev, (1909 Moscou, 4 février 1993) est un ingénieur aéronautique russe. Sommaire 1 Biographie 2 Les avions construits ou étudiés par Semjon M Alexejev …   Wikipédia en Français

  • Alexejev I-211 — Semjon Michailowitsch Alexejev Semjon Michailowitsch Alexejev, ou Semyon M Alekseev, (1909 Moscou, 4 février 1993) est un ingénieur aéronautique russe. Sommaire 1 Biographie 2 Les avions construits ou étudiés par Semjon M Alexejev …   Wikipédia en Français

  • Alexejev I-218 — Semjon Michailowitsch Alexejev Semjon Michailowitsch Alexejev, ou Semyon M Alekseev, (1909 Moscou, 4 février 1993) est un ingénieur aéronautique russe. Sommaire 1 Biographie 2 Les avions construits ou étudiés par Semjon M Alexejev …   Wikipédia en Français

  • Semion Alekseïev — Pour les articles homonymes, voir Alekseïev. Semion Mikhaïlovitch Alekseïev (en russe : Семён Михайлович Алексеев, transcription anglaise : Semyon M. Alekseev ; 1909 Moscou, 4 février 1993) est un ingénieur aéronautique… …   Wikipédia en Français

  • Semjon Michailowitsch Alexejev — Semjon Michailowitsch Alexejev, ou Semyon M Alekseev, (1909 Moscou, 4 février 1993) est un ingénieur aéronautique russe. Sommaire 1 Biographie 2 Les avions construits ou étudiés par Semjon M Alexejev …   Wikipédia en Français

  • List of Cumacea literature — Extensive literature list on Cumaceans. Contents: Top · 0–9 · A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Wikipedia

  • Xiongnu — Nomadic confederation 3rd cent. BC–460s AD …   Wikipedia

  • Yury Chernavsky — Юрий Александрович Чернавский Дата рождения 17 марта 1947 (62 года) Место рождения Тамбов, СССР Страны …   Википедия

  • Чернавский Юрий — Юрий Александрович Чернавский Дата рождения 17 марта 1947 (62 года) Место рождения Тамбов, СССР Страны …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”