Alemannia (Asteroid)
Asteroid
(418) Alemannia
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,5918 AE
Exzentrizität 0,120
Perihel – Aphel 2,2818 – 2,9019 AE
Neigung der Bahnebene 6,826°
Siderische Umlaufzeit 4,17 Jahre
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,50 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 34,1 ± 4,6 km
Albedo 0,1878 ± 0,062
Rotationsperiode 4,671 h
Absolute Helligkeit 9,77
Spektralklasse M
Geschichte
Entdecker Max Wolf
Datum der Entdeckung 7. September 1896
Andere Bezeichnung 1896 CV

(418) Alemannia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 7. September 1896 von dem deutschen Astronomen Max Wolf in Heidelberg entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde nach der Heidelberger Studentenverbindung Alemannia benannt.

Siehe auch


Aspekte

Stationär, dann rückläufig Opposition Entfernung Helligkeit Stationär, dann rechtläufig Konjunktion zur Sonne
11. Januar 2007 6. März 2007 1,86363 AE 13,7 mag 23. April 2007 22. Oktober 2007
15. April 2008 3. Juni 2008 1,70943 AE 13,2 mag 24. Juli 2008 30. Januar 2009
5. September 2009 20. Oktober 2009 1,30165 AE 12,5 mag 27. November 2009 28. Juni 2010
27. Dezember 2010 18. Februar 2011 1,80492 AE 13,6 mag 7. April 2011 8. Oktober 2011
28. März 2012 17. Mai 2012 1,79086 AE 13,4 mag 7. Juli 2012 8. Januar 2013
6. August 2013 22. September 2013 1,30456 AE 12,6 mag 31. Oktober 2013 4. Juni 2014
11. Dezember 2014 1. Februar 2015 1,72319 AE 13,4 mag 21. März 2015 23. September 2015
11. März 2016 1. Mai 2016 1,85256 AE 13,6 mag 20. Juni 2016 20. Dezember 2016

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alemannia — steht für ein historisches Gebiet: Herzogtum der Alamannen bis ins 9. Jahrhundert die Sportvereine: Alemannia Aachen, der größte Sportverein Aachens Berliner FC Alemannia 90 Wacker, ein Berliner Fußballverein Ruder Club Alemannia, siehe Ruder… …   Deutsch Wikipedia

  • (418) Alemannia — Asteroid (418) Alemannia Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Mittlerer Hauptgürtel Große Halbachse 2,593 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 418 Alemannia — Minor Planet | name=418 Alemannia discoverer=Max Wolf discovery date=September 7, 1896 designations=1896 CV category=Main belt epoch=30 January, 2005 (JD 2453400.5) semimajor=387.826 Gm (2.592 AU) perihelion=341.442 Gm (2.282 AU) aphelion=434.21… …   Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/A — Namensliste der Asteroiden – A Name Nummer Gruppe / Typ A’Hearn 3192 Hauptgürtel Aaltje 677 Hauptgürtel Aarhus 2676 Hauptgürtel Aaronson 3277 Hauptgürtel Aaryn 2366 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1–500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • 1896 CV — Asteroid (418) Alemannia Eigenschaften des Orbits (Simulation) Orbittyp Hauptgürtel Große Halbachse 2,5918  …   Deutsch Wikipedia

  • Benedikt XVI./Mitgliedschaften und Ehrungen — Diese Liste führt die Mitgliedschaften und Ehrungen des Papstes Benedikt XVI. auf. Inhaltsverzeichnis 1 Mitgliedschaften 1.1 Ordentliches Mitglied 1.2 Ehrenmitglied 1.3 Korrespondierendes Mitglied 1.4 Assoziiertes M …   Deutsch Wikipedia

  • Mitgliedschaften und Ehrungen von Benedikt XVI. — Diese Liste führt die Mitgliedschaften und Ehrungen des Papstes Benedikt XVI. auf. Inhaltsverzeichnis 1 Mitgliedschaften 1.1 Ordentliches Mitglied 1.2 Ehrenmitglied 1.3 Korrespondierendes Mitglied 1.4 Assoziiertes M …   Deutsch Wikipedia

  • Max Wolf — This article is about the German astronomer Max Wolf. For the Czech astronomer, see Marek Wolf. Max Wolf Max Wolf Born …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 1 bis 500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die vor dem Namen in Klammern angegebenen Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”