Alençon
Alençon
Wappen von Alençon
Alençon (Frankreich)
Alençon
Region Basse-Normandie
Département Orne (Präfektur)
Arrondissement Alençon
Kanton Chef-lieu von 3 Kantonen
Koordinaten 48° 26′ N, 0° 6′ O48.4297222222220.091944444444437136Koordinaten: 48° 26′ N, 0° 6′ O
Höhe 136 m (127–152 m)
Fläche 10,68 km²
Einwohner 27.653 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 2.589 Einw./km²
Postleitzahl 61000
INSEE-Code
Website http://www.alencon.fr/

Rathaus der Stadt

Alençon ist die Hauptstadt vom und mit 27.653 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) gleichzeitig auch die größte Stadt im Département Orne der Region Basse-Normandie in Frankreich. Alençon ist ein Standort von Textil- und Elektroindustrie und der Fayence-Herstellung. Einige französische Könige trugen den Titel Herzog von Alençon bzw. wurde dieser Titel immer dem drittgeborenen Sohn des Königs gegeben. 1665 wurde hier eine Spitzenmanufaktur gegründet.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Siehe: Liste der Monuments historiques in Alençon

Partnerstädte

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

Einzelnachweise

  1. Louise Hervieu. In: Base Joconde. Ministère de la culture, abgerufen am 9. August 2010 (französisch).
  2. Isabelle Cernetic, Marie-Sophie de Sairigné, Collectif,, Charlotte Rousselle, Céline Dutheil: Le Petit Futé Normandie. 12 Auflage. Petit Futé, 2009, ISBN 9782746923911, S. 358 (in Google Books, abgerufen am 9. August 2010). (Französisch)
  3. Yves Lecouturier: Célèbres de Normandie. Orep Editions, 2007, ISBN 978-2-915762-13-6, S. 45. (französisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alencon — Alençon Alençon L hôtel de ville. Détail Administration …   Wikipédia en Français

  • Alençon — Town hall of Alençon …   Wikipedia

  • Alençon — Saltar a navegación, búsqueda Alençon Escudo …   Wikipedia Español

  • Alencon — Alençon …   Deutsch Wikipedia

  • alençon — ⇒ALENÇON, subst. masc. Point d Alençon, dentelle d Alençon; p. ell. Alençon. Dentelle dite aussi point d Alençon, fabriquée à l aiguille avec des fils de lin, d une extrême finesse et au riche dessin : • 1. La riche a les blondes anciennes... L… …   Encyclopédie Universelle

  • Alençon — es una ciudad de Normandía, Francia. Es la capital del departamento do Orne. Se encuentra a 105 millas al oeste de París y tiene una población de 30.380 habitantes (1999). Alençon pertenece a la Communauté urbaine d Alençon (con 52.000… …   Enciclopedia Universal

  • Alençon —   [alã sɔ̃], Stadt in Nordfrankreich, am Zusammenfluss von Sarthe und Briante, Verwaltungssitz des Départements Orne in der Normandie, 29 900 Einwohner.   Wirtschaft:   Die alte Leinwand und Spitzenerzeugung (Blüte im 17./18. Jahrhundert;… …   Universal-Lexikon

  • Alençon — Alençon, am Zusammenflusse der Sarthe und Briante, Departement der Orne, Stadt mit 16000 E., berühmte Leinwand und Spitzenfabrikation (points dʼAlençon). – Das Geschlecht der Grafen von A. erlosch im 13. Jahrh.; Philipp der Schöne gab 1293 die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Alençon — [ə len′sän΄, ə len′sən; ] Fr [ ȧ län sōn′] n. [after Alençon, town in NW France, where orig. made] a needlepoint lace with a solid design on a net background …   English World dictionary

  • Alençon — (spr. Alangsong), 1) Bezirk im französischen Departement Orne; 2) Hptst. des Departements, 14,000 Ew., an der Sarthe u. Briante, Kathedrale, Präfect, Handelsgericht, gelehrte Gesellschaft; man fertigt Strümpfe, Hüte, Glas, Seife, Leinwand (bes.… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”