Alesco
alesco GmbH & Co. KG
Logo der alesco GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1943
Sitz Langerwehe, Nordrhein-Westfalen

Leitung

  • Michael Leiterholt [1]
  • Heinz Mundt
  • Karl-Heinz Thielen
Mitarbeiter ca. 210 (Stand 04/2008)
Branche Verpackungen
Website www.alesco.net

alesco ist ein europaweit tätiger Hersteller von flexiblen Kunststoffverpackungen aus Polyethylen und Verpackungspapieren.

Die Firma ist einer der ersten Hersteller von Coex-Biofolie in Europa. Mit einem hohen Anteil nachwachsender Rohstoffe, wie z. B. Maisstärke, werden Folien gefertigt die, anders als reine PLA-Folien, flexibel sind und sehr lebensmittelfreundliche Barriereeigenschaften bieten. Die Folien sind gleichzeitig kompostierbar.

Die alesco GmbH & Co. KG beschäftigt rund 210 Mitarbeiter an zwei Produktionsstätten in Langerwehe und Alsdorf. Das Produktionsvolumen beträgt rund 45.000 Tonnen pro Jahr bei einem Umsatz von circa 75 Millionen Euro im Jahr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gründung

Ewald Schoeller gründet im Jahr 1943 die Firma “Ewald Schoeller GmbH & Co.KG“ in Langerwehe. Auf dem ehemaligen Gelände einer Nadelfabrik beginnt er mit der Herstellung von Papierprodukten und Garnen. Nachdem das Firmengelände im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört wird, beginnt die Ewald Schoeller GmbH nach dem Wiederaufbau mit der Herstellung von Kunststoffbehältern und Kunststofffolien aus Polyethylen. Kurze Zeit später schafft die Firmenleitung eine erste Druckmaschine an und übernimmt den Folienhersteller Aldo-Plastik in Alsdorf.

Wachstum

Bis ins Jahr 1980 bedient das Traditionsunternehmen ausschließlich den Deutschen Markt. Um auch internationale Märkte zu erschließen werden Außendienstbüros in den Niederlanden und Belgien eröffnet. Mittlerweile verkauft das Unternehmen seine Verpackungslösungen in ganz Europa.

Namensgebung und Umbenennung

Im Jahr 2004 wurden die beiden Werke in Langerwehe und Alsdorf unter dem Namen “Schoeller-Aldo GmbH & Co KG“ zusammengefasst.

2007 stand eine Neuausrichtung des Unternehmens auf dem Programm mit dem Ziel einer stärkere Fokussierung auf das Folien-Kerngeschäft. Aus SCHOELLER-ALDO wurde alesco. Unter diesem Namen firmieren die Bereiche Verpackungsfolien und Verpackungspapiere.

Zudem wurde im Jahr 2007 der Hohlkörperbereich abgespalten und in aldoplast GmbH u Co KG umbenannt. Dieser Geschäftszweig wurde im Oktober 2009 an die Siepe GmbH in Kerpen verkauft und wird seit dem unter SICON GmbH u Co KG am Standort Langerwehe fortgeführt.

Produkte

Industriefolien Schrumpffolie/Schrumpfschlauch, Dehnschlauchfolie, Coex-Folie, Abdeckhauben & Zuschnitte
Konsumfolien Flachfolie/Rollenware, Spezialbeutel, Getränkefolie/Schrumpffolie, Biofolie
Verpackungspapiere Bitumenpapier, Krepppapier

Biofolien

Das Unternehmen alesco gehört zu den ersten Anbietern einer kompostierbaren Coex-Folie aus nachwachsenden Rohstoffen. Säcke sowie bedruckte und unbedruckte Beutel gehören zu den ersten Produkten der Biofolie, die auch über die herkömmliche Biotonne entsorgt werden kann. Die Tüv-Rheinland Gruppe und das Deutsche Institut für Normung bestätigen die Umweltverträglichkeit und Kompostierbarkeit der Biofolie nach DIN EN 13432. Sie darf deshalb den Keimling tragen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.alesco.net/de/Pressemitteilung/2010/86.html Inhaberwechsel bei alesco

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALESCO — Arabian League for Education Science & Culture Organi zation (Anglais. En français = Organisation de la Ligue Arabe pour l éducation, la science et la culture. voir LA) …   Sigles et Acronymes francais

  • D'Alesco — This great and ancient name derives from the Greek Alexandros , a compound of alexin , to defend, plus andros , the genitive form of aner , a man; hence, defender of men . Paris, son of King Priam of Troy, was given this name as a title of honour …   Surnames reference

  • Schoeller (Unternehmerfamilie) — Schoeller ist der Name einer rheinischen, mehrheitlich reformierten Familie, die sich durch ihre weit verzweigten Unternehmertätigkeiten einen hohen Stellenwert im In und Ausland erworben hat. In älteren Urkunden werden sie unter anderem auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • History of the Arab League — In its early years, the Arab League concentrated mainly on economic, cultural and social programs. In 1959, it held the first petroleum congress and, in 1964, established the Arab League Educational, Cultural, and Scientific Organization. In 1974 …   Wikipedia

  • Langerwehe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Seán MacBride — (* 26. Januar 1904 in Paris; † 15. Januar 1988 in Dublin) war ein irischer Politiker. 1974 erhielt MacBride zusammen mit Satō Eisaku den Friedensnobelpreis für seinen langjährigen Einsatz für Menschenrechte in den verschiedensten Funktionen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Valmy — Données clés Nom de naissance Jean Edmond Roland Naissance 4 mars 1901 Bordeaux (Gironde) Nationalité Française …   Wikipédia en Français

  • Mohamed Bin Issa Al Jaber — (* 1959 in Jeddah) is a Saudi Arabian businessman. Since 2007 he is also citizen of Austria. Contents 1 Businesses 1.1 In the news 2 Personal life 2.1 …   Wikipedia

  • george\ w\.\ bush — 1. (George W. Bush) (16885↑, 6068↓) Proof that voting in America can be rigged. Instigated the [9/11] attacks with his illogical foreign policies, and made the world hate America even more by starting an illegal oil [war] in [Iraq]. He has also… …   Urban English dictionary

  • Koalition — Sf erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. coalition, dieses aus ne. coalition, aus spl. coalitus m. Verbindung, Vereinigung , zu l. coalēscere (coalitum) sich vereinigen, zusammenwachsen , zu l. alēsco heranwachsen, gedeihen und l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”