Gauliga Berlin-Brandenburg


Gauliga Berlin-Brandenburg

Die Gauliga Berlin-Brandenburg war eine der obersten deutschen Fußballligen in der Zeit des Nationalsozialismus.

Geschichte

Ab 1933 spielten zwölf Mannschaften um die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft, an der der Gauligameister teilnehmen durfte. Bis 1936 wurde die Teilnehmerzahl jeweils pro Spielzeit um eine Mannschaft auf zehn Klubs reduziert.

In der Spielzeit 1939/40 wurde die Liga in zwei Staffeln mit jeweils sechs Mannschaften unterteilt. Der Gaumeister wurde zwischen den beiden Staffelsiegern in Hin- und Rückspiel ermittelt. Nach einem Jahr wurde die Liga wieder zusammengeführt und in einer Staffel mit zwölf Mannschaften gespielt. Ab 1941 waren wieder nur noch zehn Mannschaften in der ersten Liga des Gaus vertreten. In der Spielzeit 1944/45 wurde die Meisterschaft nach dem 13. Spieltag kriegsbedingt abgebrochen.

Gaumeister und Teilnehmer an deutscher Meisterschaft

1In Klammern steht das Ergebnis in der Endrunde der deutschen Meisterschaft


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gauliga Berlin-Brandenburg — For the main article, see Gauliga The Gauliga Berlin Brandenburg was the highest football league in the provinces of Brandenburg and Berlin in the German state of Prussia from 1933 to 1945. Shortly after the formation of the league, the Nazis… …   Wikipedia

  • Gauliga Berlin-Brandenbourg — Pour l article principal, voir Gauliga Gauliga Berlin Bandebourg Fondée en 1933 Démantelée en 1945 Pays …   Wikipédia en Français

  • Oberliga Berlin-Brandenburg — For other uses, see Oberliga Berlin. Main article: Brandenburg football championship Oberliga Berlin Brandenburg Founded 1923 Disbanded 1933 Nation …   Wikipedia

  • Brandenburg football championship — Founded 1898 Disbanded 1933 Nation German Empire …   Wikipedia

  • Gauliga — war der Name der höchsten Spielklasse des deutschen Ligafußballs zwischen 1933 und 1945. Der Begriff Gau zur Bezeichnung des Gebietes einer Fußballliga fand in einigen Spielbereichen auch schon vor dem Ersten Weltkrieg und vor 1933 Verwendung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gauliga — Infobox compétition sportive Gauliga Sport Football Création 1933 Disparition 1945 Organisateur(s) DFB sous le contrôle du DRL/NSRL …   Wikipédia en Français

  • Gauliga — List of Gauligen Original Gauligen in 1933* Gauliga Baden: covering the state of Baden, split into a varying number groups after 1939 * Gauliga Bayern: covering the state of Bavaria without the Palatinate region, split into a northern and… …   Wikipedia

  • Gauliga Böhmen und Mähren — Die Gauliga Böhmen und Mähren war eine der obersten Fußballligen in der Zeit des Nationalsozialismus. In der zwischen 1943 und 1944 existierenden Sportbereichsklasse wurde der regionale Meister Böhmen und Mährens bestimmt, der das Sportgau bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Gauliga Elsass — Die Gauliga Elsaß war eine der obersten Fußballligen in der Zeit des Nationalsozialismus. Geschichte In der Gauliga Elsaß spielten ab 1940 die Mannschaften aus dem gleich zu Beginn des Frankreichfeldzuges besetzten Elsass um die Gaumeisterschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Gauliga (Fußball) — Gauliga, ab 1939 Sportbereichsklasse, war der Name der höchsten Spielklasse des deutschen Ligafußballs zwischen 1933 und 1945. Mit ihr wurde zum ersten Mal eine einheitliche oberste Spielklasse im Deutschen Reich eingeführt. Sie trat an die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.