Alessandro Cagno
Cagno am Steuer eines Itala 45 HP bei der Targa Florio 1907

Alessandro Cagno (* 2. Mai 1883 in Turin; † 23. Dezember 1971 ebenda) war ein italienischer Automobilrennfahrer.

Cagno war bekannt für seine Präzision, mit dem er die hubraumstarken Wagen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg lenkte, und für seinen intelligenten Fahrstil.

Von 1901 bis 1905 bestritt er Rennen auf Fiat, vorwiegend Bergrennen in Italien. Beim Gordon-Bennett-Cup 1905 sorgte er als Dritter für Aufsehen und gemeinsam mit Felice Nazzaro für den ersten internationalen Erfolg der italienischen Marke. 1906 wechselte er zu Itala, für die er die erste ausgetragene Targa Florio und die Coppa della Velocitá 1907 gewinnen konnte. Danach verlor er das Interesse am Motorsport und wandte sich der Fliegerei zu. Nach einem erfolglosen Comebackversuch beim GP von Frankreich 1914 sah man ihn in den 1920er-Jahren erneut auf den Rennstrecken, diesmal in der hubraumschwächeren Voiturette-Klasse (vergleichbar mit der späteren Formel 2). Sein letzter Erfolg war der Sieg im GP von Italien für Voiturettes 1923.

Cagno zählte zu den wenigen Überlebenden der Frühzeit des Motorsports und lebte in seinem Haus in Turin, wo er 1971 starb.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessandro Cagno — au volant d une Itala 45 HP lors de la Targa Florio 1907 Date de naissance 2 mai 1883 Date de décès …   Wikipédia en Français

  • Alessandro — ist ein männlicher Vorname. Für den Familiennamen siehe D’Alessandro. Bekannte Namensträger Vorname Alessandro Achillini (1463–1512), italienischer Philosoph und Arzt Alessandro Albani (1692–1779), Kardinal der katholischen Kirche Alessandro… …   Deutsch Wikipedia

  • Cagno — ist : ein Ort in der italienischen Region Lombardei, Siehe Cagno (Lombardei) der Nachname des Rennfahrers Alessandro Cagno Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Caa–Cag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Grand Prix automobile de France 1906 — 47°56′15.7″N 0°13′32.2″E / 47.937694, 0.225611 …   Wikipédia en Français

  • Targa Florio — The Targa Florio was an open road endurance automobile race held in the mountains of Sicily near Palermo. Founded in 1906, it was the oldest sports car racing event, part of the World Sportscar Championship between 1955 and 1973. While the first… …   Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1905 — Zeichnung des Mercedes Rennwagens, mit dem Camille Jenatzy das Rennen in der Auvergne gefahren ist Die Grand Prix Saison 1905 war eine Übergangssaison. Noch hatte man nach dem Ende der Stadt zu Stadt Rennen nicht die richtige Form gefunden. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1907 — Die Grand Prix Saison 1907 brachte die Neuauflage des Grand Prix von Frankreich, mit dem 1906 eine neue Ära im Motorsport begonnen hatte. Kleinere Rennen in Deutschland, Italien und Belgien deuteten das wachsende Interesse am Motorsport an.… …   Deutsch Wikipedia

  • Targa Florio — 37°56′52″N 13°47′10″E / 37.94778, 13.78611 La Targa Florio est une course automobile, qui se déroul …   Wikipédia en Français

  • Targa Florio — 1908 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”