Alessandro Pittin
Alessandro Pittin Nordische Kombination
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 11. Februar 1990
Geburtsort Tolmezzo
Größe 165 cm
Gewicht 61 kg
Karriere
Verein U.S. Aldo Moro
G.S. Fiamme Gialle
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2010 Vancouver Normalschanze 10 km
FIS Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften
Gold 2008 Zakopane Gundersen 10 km
Bronze 2008 Zakopane Sprint 5 km
Gold 2009 Štrbské Pleso Gundersen 10 km
Gold 2009 Štrbské Pleso Gundersen 5 km
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 15. Dezember 2007
 Gesamtweltcup 13. (2009/10)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 0 0 3
letzte Änderung: 12. Februar 2011

Alessandro Pittin (* 11. Februar 1990 in Tolmezzo) ist ein italienischer nordischer Kombinierer.

Pittin war schon als Jugendlicher Mitglied der Mannschaft, die vom italienischen Verband für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin aufgestellt wurde. Der Italiener hatte bis dahin erst an den Juniorenweltmeisterschaften 2005 sowie 2006 teilgenommen und war noch bei keinem einzigen Weltcup-Bewerb gestartet. Erst kurz vor den Spielen bestritt er ein Rennen des zweitklassigen B-Weltcups. Bei den Olympischen Spielen startete der Italiener an seinem 16. Geburtstag im Gundersen-Bewerb (zwei Springen + 15 km Langlauf), belegte aber mit großem Rückstand nur Rang 46. In der Staffel und im Sprint-Rennen erfolgte kein Einsatz.

Nach den Spielen blieb Pittin im B-Weltcup und startete bei FIS-Rennen. Im Dezember 2007 erreichte er erstmals ein Ergebnis im erstklassigen Weltcup, blieb aber ohne Punkte. Eine Leistungssteigerung erfolgte drei Monate später bei den Juniorenweltmeisterschaften 2008. Alessandro Pittin wurde Weltmeister im Gundersen-Bewerb, gewann Bronze im Sprint und wurde Vierter mit der Mannschaft. In der darauf folgenden Weltcup-Saison 2008/2009 schaffte er es mit Platz 23 erstmals in die Weltcuppunkte. Anfang Januar 2009 gelang Pittin in Schonach mit Rang Neun die erste Platzierung in der Weltspitze.

Bei den nordischen Juniorenweltmeisterschaften 2009 in Štrbské Pleso war Alessandro Pittin mit zwei Goldmedaillen in den beiden Einzelbewerben der überragende Kombinierer. Auch bei den allgemeinen Nordischen Skiweltmeisterschaften 2009 zeigte der Italiener mit Platz sechs im Abschlussbewerb eine starke Leistung. Die Saison 2008/09 beendete er mit einem achten Platz in Lahti und dem 35. in der Gesamtwertung.

In Weltcupsaison 2009/2010 konnte sich Pittin vor allem im Langlauf verbessern. In Ramsau am Dachstein erreichte er mit Platz drei seine erste Podiumsplatzierung. Bis zu den Olympischen Spielen von Vancouver folgten zwei weitere dritte Plätze.

Bei den Italienischen Meisterschaften in der Nordischen Kombination 2011 in Predazzo gewann Pittin vor Giuseppe Michielli den Italienischen Meistertitel.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Combinata nordica, titolo italiano a Pittin. www.fisi.org. Abgerufen am 12. Februar 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessandro Pittin — Contexte général …   Wikipédia en Français

  • Pittin — ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Pittin (* 1990), italienischer nordischer Kombinierer Alexandre Pittin (* 1983), französischer Skirennläufer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer m …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro — ist ein männlicher Vorname. Für den Familiennamen siehe D’Alessandro. Bekannte Namensträger Vorname Alessandro Achillini (1463–1512), italienischer Philosoph und Arzt Alessandro Albani (1692–1779), Kardinal der katholischen Kirche Alessandro… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Juniorenweltmeister in der Nordischen Kombination — Die Liste der Juniorenweltmeister in der nordischen Kombination listet alle Juniorenweltmeister sowie die Zweit und Drittplatzierten in Einzel und Mannschaftswettbewerben in der Nordischen Kombination bei Nordischen Juniorenweltmeisterschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe du monde de combiné nordique 2009-2010 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de combiné nordique 2010 Généralités Sport Combiné nordique …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Pi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nordische Kombination-Weltcup — Das Olympische Piktogramm für die Nordische Kombination Skispringen …   Deutsch Wikipedia

  • Nordische Skiweltmeisterschaft 2009/Ergebnisse — Diese Seite zeigt detaillierte Einzelergebnisse der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2009. Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Abkürzungen 2 Langlauf Männer 2.1 Sprint Freistil 2.2 Team Sprint klassisch 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Nordischer Kombinierer — Das Olympische Piktogramm für die Nordische Kombination Skispringen …   Deutsch Wikipedia

  • Stadio del Trampolino — Stadio del Trampolino …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”