Alessio Tacchinardi



Alessio Tacchinardi
Spielerinformationen
Geburtstag 23. Juli 1975
Geburtsort CremaItalien
Größe 187 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1992 Atalanta Bergamo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1994
1994–2007
2005–2007
2007–2008
Atalanta Bergamo
Juventus Turin
FC Villarreal (Leihe)
Brescia Calcio
9 (0)
261 (9)
45 (3)
34 (9)
Nationalmannschaft
1992–1993
1994–1997
1995–2003
Italien U-18
Italien U-21
Italien
9 (1)
14 (1)
13 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alessio Tacchinardi (* 23. Juli 1975 in Crema (CR), Italien) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Alessio Tacchinardi startete seine Karriere im Jahre 1992 bei Atalanta Bergamo und wurde bereits im Sommer 1993 von Juventus Turin verpflichtet, die sich aber entschieden, ihn noch ein Jahr bei Atalanta Erfahrung sammeln zu lassen.

Tacchinardi gab sein Serie-A-Debüt am 24. Januar 1993 gegen Ancona Calcio, nach nur neun gespielten Meisterschaftspartien wechselte er zur Saison 1994/95 endgültig zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Dort erspielte er sich unter Trainer Marcello Lippi sofort eine Stammposition im Kader und war über Jahre hinweg ein sehr wichtiger Teil der Mannschaft. Mit Juve gewann er bereits in jungen Jahren zahlreiche Trophäen und konnte sich jahrelang gegen Konkurrenz wie Didier Deschamps, Paulo Sousa oder Edgar Davids behaupten.

In der Saison 2003/04 stoppte ihn jedoch das Verletzungspech und als in der folgenden Spielzeit Fabio Capello Trainer wurde und seien Lieblingsschüler Emerson vom AS Rom mitbrachte, verlor Tacchinardi seine Stammrolle. Im Juli 2005 wurde er schließlich FC Villarreal nach Spanien ausgeliehen. Dort konnte er sich gut durchsetzten und erreichte in seiner ersten Saison mit diesem Klub überraschend das Halbfinale der Champions League, wo man jedoch an Arsenal London scheiterte. Im Sommer 2006 wurde der bestehende Leihvertrag um ein Jahr verlängert.

Im Sommer 2007 kehrte Tacchinardi zu Juventus zurück, sein Vertrag wurde kurz danach jedoch aufgelöst. Im Juli 2007 unterzeichnete er einen Vertrag bei Brescia Calcio in der Serie B, der im Sommer darauf wieder aufgelöst wurde.

In der Nationalmannschaft

Für die italienische Nationalmannschaft absolvierte Alessio Tacchinardi von 1995 bis 2003 insgesamt 13 Partien.

Er gab sein Debüt im Alter von 20 Jahren am 6. September 1995 gegen Slowenien. Danach kam er jedoch einige Jahre nicht mehr in der Squadra Azzurra zum Einsatz. Seine restlichen zwölf Länderspiele absolvierte er zwischen 2000 und 2003.

Erfolge

Im Verein

* aberkannt im Rahmen des italienischen Fußball-Skandals 2005/2006

In der Nationalmannschaft

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessio Tacchinardi — Nacimiento 23 de julio de 1975 (36 años) Crema, Italia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Alessio Tacchinardi — Pour les articles homonymes, voir Tacchinardi. Alessio Tacchinardi …   Wikipédia en Français

  • Alessio Tacchinardi — Football player infobox playername= Alessio Tacchinardi fullname = Alessio Tacchinardi dateofbirth = birth date and age|1975|7|23 cityofbirth = Crema countryofbirth = Italy height = Height|m=1.87 currentclub = unattached clubnumber = position =… …   Wikipedia

  • Tacchinardi — ist der Familienname folgender Personen: Alessio Tacchinardi (* 1975), italienischer Fußballspieler Massimiliano Tacchinardi (* 1971), italienischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Tacchinardi —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Tacchinardi est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Alessio Tacchinardi (1975 ), footballeur italien ; Nicola… …   Wikipédia en Français

  • Massimiliano Tacchinardi — Personal information Full name Massimiliano Tacchinardi Date of birth August 2, 1971 …   Wikipedia

  • Liste der italienischen Fußball-Supercup-Spiele — Die Trophäe der Supercoppa Italiana Diese Liste führt alle Spiele um den italienischen Supercup mit kompletter Statistik auf. Der Wettbewerb (italienisch: Supercoppa Italiana) im Fußball wird seit 1988 jährlich zwischen dem Sieger der Serie A und …   Deutsch Wikipedia

  • FC Juventus Turin — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus — Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus F.C. — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”