Alex Dreppec

Alex Dreppec (* 1968 in Jugenheim) ist ein deutscher Schriftsteller.

Dreppec studierte Psychologie in Darmstadt und Frankfurt am Main. Er promovierte mit einer Arbeit zum Thema Verstehen und Verständlichkeit wissenschaftlicher Texte (unter seinem bürgerlichen Namen Alexander Deppert). Seit 2000 nimmt er an Poetry Slams teil. Er ist seit 2002 Moderator der Darmstädter Dichterschlacht. 2004 wurde er mit Wilhelm-Busch-Preis ausgezeichnet. Dreppec veröffentlichte Lyrik, Essays und Kurzprosa in zahlreichen Anthologien (u. A. 2008 in »Der Große Conrady. Das Buch deutscher Gedichte. Von den Anfängen bis zur Gegenwart«, »Hell und Schnell«) und Zeitschriften (u. A. in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Wandler, Der Literat, Das Gedicht, Mein heimliches Auge, Freiberger Lesehefte). Er ist der Erfinder des Science Slam, der Ende 2006 in Darmstadt erstmals stattfand – eine Verbindung seiner Aktivitäten als Poetry Slammer und Verständlichkeitsforscher.

Einzeltitel

  • Alex Dreppec: Die Doppelmoral des devoten Despoten. Stabreimgedichte von A-Z. Eremiten-Presse, Düsseldorf 2003, ISBN 3-87365-333-8 (Bilder von Sonja Burri).
  • Alex Dreppec (Hrsg.): Dichterschlacht : Schwarz auf weiß. Ariel Verlag, Riedstadt 2003, ISBN 3-930148-25-0.
  • Alex Dreppec: Metakekse [Tonträger]. Ariel Verlag, Riedstadt 2006, ISBN 3-93014-837-4.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dreppec — Alex Dreppec (* 1968 in Jugenheim) ist ein deutscher Schriftsteller. Dreppec studierte Psychologie in Darmstadt und Frankfurt am Main. Er promovierte mit einer Arbeit zum Thema Verstehen und Verständlichkeit wissenschaftlicher Texte. Seit 2000… …   Deutsch Wikipedia

  • Komische Dichtung — Die komische Lyrik kann mit Robert Gernhardt als „Sonderweg der deutschen Hochkomik“ betrachtet werden und hat eine lange Tradition in der deutschen Literatur bzw. Lyrik. Sie erreicht ihre Wirkung auf unterschiedlichste Weise: hier als Ballade in …   Deutsch Wikipedia

  • Komisches Gedicht — Die komische Lyrik kann mit Robert Gernhardt als „Sonderweg der deutschen Hochkomik“ betrachtet werden und hat eine lange Tradition in der deutschen Literatur bzw. Lyrik. Sie erreicht ihre Wirkung auf unterschiedlichste Weise: hier als Ballade in …   Deutsch Wikipedia

  • Poetry Slam — Slam Teilnehmer Lasse Samström beim Box Slam, St. Gallen, 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Buergelmaschine — EXOT. Zeitschrift für komische Literatur Beschreibung deutsche Literaturzeitschrift Verlag EXOT, Bonn Erstausgabe 2005 Erscheinungsweis …   Deutsch Wikipedia

  • DO!PEN — Beschreibung deutsche Literaturzeitschrift Verlag Dortmund Erstausgabe Dezember 2001 Erscheinungsweise …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Lyriker — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschsprachige Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”