Alex Funke

Alex Funke (* 12. Oktober 1944 in Santa Barbara, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Spezialeffekt-Künstler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Zunächst studierte Alex Funke einige Jahre Biochemie, wechselte dann aber in den frühen 1960er-Jahren an die UCLA Film School. Danach arbeitete er für elf Jahre mit Charles und Ray Eames. Das wohl bekannteste Projekt aus dieser Periode ist der Kurzfilm Zehn Hoch. Danach war er bei Kampfstern Galactica an der Erstellung der Miniaturaufnahmen beteiligt. Ab dem Jahre 2001 machte er vor allem durch seine Mitwirkung an der Herr der Ringe-Trilogie auf sich aufmerksam, die ihm unter anderem zwei Oscars in der Kategorie Beste visuelle Effekte einbrachte.

Neben seiner eigentlichen Tätigkeit in Filmproduktionen war Funke auch zwischenzeitlich als Dozent an der UCLA und der Loyola Marymount University tätig und hielt Gastvorlesungen in Italien und Norwegen.

Alex Funke ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Auszeichnungen

  • 1991 – Sonderoscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Die totale Erinnerung – Total Recall
  • 2002 – British Academy Film Award in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die Gefährten
  • 2002 – Golden Satellite Award in der Kategorie Beste Visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die Gefährten
  • 2003 – Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2003 – British Academy Film Award in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2003 – Sierra Award in der Kategorie Best Visual Effects für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2003 – Golden Satellite Award in der Kategorie Best Visual Effects für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2003 – VES Award in der Kategorie Best Visual Effects Photography in a Motion Picture für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2003 – VES Award in der Kategorie Best Visual Effects in an Effects Driven Motion Picture für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
  • 2004 – Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
  • 2004 – British Academy Film Award in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
  • 2004 – Saturn Award in der Kategorie Beste Spezialeffekte für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
  • 2004 – PFCS Award in der Kategorie Best Visual Effects für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Filmografie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Funke — steht für: Funke (Verbrennung), eine kleine Menge glühenden Materials Funke (Entladung), einen kurzzeitigen Fluss elektrischer Ladung durch ein Gas Funke (Karneval), die alten Kölner Stadtsoldaten, davon abgeleitet ein Typus von Akteuren im… …   Deutsch Wikipedia

  • Alex & Emma — Filmdaten Deutscher Titel: Alex Emma / Alex und Emma Originaltitel: Alex Emma / Alex and Emma Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 92 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Alex and Emma — Filmdaten Deutscher Titel: Alex Emma / Alex und Emma Originaltitel: Alex Emma / Alex and Emma Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 92 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Alex und Emma — Filmdaten Deutscher Titel: Alex Emma / Alex und Emma Originaltitel: Alex Emma / Alex and Emma Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 92 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Alex & Emma — Filmdaten Deutscher Titel Alex Emma / Alex und Emma Originaltitel Alex Emma / Alex and Emma …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar/Beste visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Spezialeffekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”