Alex Katz

Alex Katz (* 24. Juli 1927 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Maler.

Katz ist ein moderner amerikanischer Maler. Sein Werk ist dem modernen Realismus und der Pop Art zuzuordnen. Ein Großteil seiner Bilder sind Porträts, aber er schuf auch Landschaften und Architekturbilder.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Katz wurde 1927 in Brooklyn (New York) als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer geboren und wuchs in St. Albans in Queens auf. Sein Vater war ein Kaufmann, seine Mutter Theaterschauspielerin. Von 1946 bis 1949 studierte Alex Katz an der Cooper Union Art School in New York, einer Kunstakademie, die der französischen Avantgarde nacheiferte. Anschließend ging er bis 1950 an die Skowhegan School of Painting and Sculpture in Skowhegan, Maine.

Seine erste Einzelausstellung 1954 in der Roko Gallery in New York war ein Misserfolg. 1960 und 1964 entwarf er Bühnenbilder und Kostüme für die Auftritte der Paul Taylor Dance Company beim Spoleto-Festival. 1972 erhielt er ein Guggenheim-Stipendium für Malerei.

Die Cooper Union Art School richtete 1994 eine Gastprofessur ein, finanziert mit dem Verkaufserlös aus zehn von Katz gespendeten Bildern. Im April 2001 war Alex Katz Gaststipendiat der American Academy in Berlin. Er lebt in New York und Maine.

Werk

Charakteristisch für die Portraits von Katz sind überlebensgroße Brustbilder und Köpfe und ihre vereinfachte, flächenhafte, fast schablonenartige Gestaltung, wobei der Gesichtsausdruck, ähnlich wie auf Werbeplakaten, auf das Wesentliche reduziert ist.

Folgende öffentliche Galerien und Museen im deutschen Sprachraum besitzen Werke von Alex Katz:

Wichtige Ausstellungen

Literatur

  • Ann Beattie: Alex Katz, Harry N. Abrams, New York 1987
  • Kay Heymer: Alex Katz, in your face, Katalog zur Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, 2002 (Auszug)
  • Thaddeus Ropac (Vorw.): Ensemble Moderne. Das moderne Stilleben. The Still-Life in Modern Art. Galerie Thaddeus Ropac, Salzburg 25. Juli bis 31. August 1998; Paris 12. September bis 10. Oktober 1998, Salzburg, Paris 1998, ISBN 3-901935-03-7 (deutsch/ englisch)

Film

2002 drehte der deutsche Kunstkritiker und Filmemacher Heinz Peter Schwerfel einen 60minütigen Film mit dem Titel Alex Katz - What about style?

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alex Katz — (nació en Brooklyn, New York 24 de julio de 1927), pintor, ingresó en 1946 en la Cooper Union School of Art and Architecture. Se caracteriza por sus composiciones planas, es conocido por sus siluetas o cutouts , retratos pintados sobre madera… …   Wikipedia Español

  • Alex Katz — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Alex Katz imagesize = 200px caption = Alex Katz s 1970 painting of his son Vincent with Open Mouth birthname = birthdate = 1927 location = Brooklyn, New York deathdate = deathplace = nationality = American …   Wikipedia

  • Alex Katz — Pour les articles homonymes, voir Katz. Alex Katz, né le 24 juillet 1927 à New York, est un artiste figuratif américain associé au mouvement du pop art. Il est particulièrement connu pour ses peintures, sculptures et impressions. Après avoir… …   Wikipédia en Français

  • KATZ, ALEX — (1927– ), U.S. painter, sculptor, and printmaker. Katz primarily painted in the traditional mode of portraiture, often eschewing perspective and the psychological interpretation   of his models, while flattening bright colors. Born in Brooklyn to …   Encyclopedia of Judaism

  • Katz — (KaZ für das hebräische Kohen Zedek, „gerechter Priester“) ist der Familienname folgender Personen: Adele Katz, Geburtsname von Adele Goldstine (1920–1964), US amerikanische Mathematikerin Adolf Katz (1899–1980), deutscher Politiker (NSDAP) Alex… …   Deutsch Wikipedia

  • Katz (name) — Katz is a frequent German surname. It is also a common Ashkenazi Jewish surname. It is, along with Cohen, the oldest and most common of Jewish last names.It is believed that Germans with the last name Katz originate in the Rhine River region of… …   Wikipedia

  • Katz, Alex — ▪ American artist born July 24, 1927, Sheepshead Bay, Brooklyn, N.Y., U.S.       American figurative painter known for his large scale, simplified images of family and friends. Katz created iconic paintings documenting the American scene and,… …   Universalium

  • Katz — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Katz est un nom de famille allemand fréquent, porté notamment par des Juifs ashkénazes. Il résulterait formé par les initiales (כּ״ץ) de Koen… …   Wikipédia en Français

  • Alex Lenderman — Alex Lenderman, Toluca 2011 Alex Lenderman (eigentlich Aleksandr Lenderman; * 23. September 1989 in Leningrad) ist ein US amerikanischer Schachmeister mit russischen Wurzeln. Lenderman lernte als etwa Neunjähriger Schach von seinem Großvater bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Zuker — (born April 25, 1951 in Buenos Aires, Argentina) is a bass player and composer. Early work and education Born in Buenos Aires, Argentina, Alex Zuker has been a recording musician/composer/bassist since age 15 and became an icon a whole generation …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”