Alex Lely
Alex Lely
Alex Lely
Personalia
Geburtstag 24. Mai 1973
Geburtsort Den Haag
Spitzname The Plague from the Hague
Queuemarke F&M
Karrieredaten
Größte Erfolge

Alex Lely (* 24. Mai 1973 in Den Haag) ist ein niederländischer Poolbillardspieler.

Sein größter Erfolg war der Sieg der Poolbillard-Europameisterschaft 2005 in den Disziplinen 8-Ball und 9-Ball. Bereits 2000 hatte er es bei der EM bis ins Finale in der Disziplin 14 und 1 endlos geschafft, verlor jedoch gegen Oliver Ortmann.

Darüber hinaus gewann er 1999 das World Pool Masters, ein Jahr später schaffte er es noch einmal ins Finale, verlor jedoch gegen Ralf Souquet. Insgesamt hat er dreimal bei Turnieren der Euro-Tour gewinnen können (1999 in Neuwied, 2005 in Monfalcone sowie 2006 in Weert).

1999 und 2005 vertrat er Europa beim Mosconi Cup, beide Turniere konnte jedoch das Team USA gewinnen. 2008 war er bei seiner dritten Teilnahme als nichtspielender Mannschaftskapitän dabei und gewann den Cup. Auch 2009 fungierte er wieder als Kapitän, diesmal ging der Cup aber wieder an das Team USA.

Sein Spitzname in der Billardszene ist The Plague from the Hague (Die Plage aus Den Haag).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alex Lely — (born 30 June 1973 in the Hague) is a former professional pool player from the Netherlands. He is a two time European straight pool champion. He also won the World Masters of Pool Billiards once. He retired from the sport on 8 November… …   Wikipedia

  • Lely — bezeichnet: Lely (Florida), eine Stadt im Collier County im US Bundesstaat Florida, Vereinigte Staaten Lely Resort, eine Stadt im Collier County im US Bundesstaat Florida, Vereinigte Staaten Lely (Landmaschinen), einen Landmaschinenhersteller… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Euro-Tour-Turniere — Logo der Euro Tour Diese Liste ist eine Übersicht über alle Euro Tour Turniere, die seit 1992 in der Poolbillardvariante 9 Ball ausgetragen werden. Nr. Jahr Austragungsort Sieger Finalist …   Deutsch Wikipedia

  • Pool-EM — Europameisterschaft 2008 in Willingen Die Poolbillard Europameisterschaft wird seit 1978 jährlich von der European Pocket Billiard Federation ausgetragen. Im Startjahr wurden nur in den Disziplinen 8 Ball und 14 und 1 endlos Europameistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Pool-Europameisterschaft — Europameisterschaft 2008 in Willingen Die Poolbillard Europameisterschaft wird seit 1978 jährlich von der European Pocket Billiard Federation ausgetragen. Im Startjahr wurden nur in den Disziplinen 8 Ball und 14 und 1 endlos Europameistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Pool EM — Europameisterschaft 2008 in Willingen Die Poolbillard Europameisterschaft wird seit 1978 jährlich von der European Pocket Billiard Federation ausgetragen. Im Startjahr wurden nur in den Disziplinen 8 Ball und 14 und 1 endlos Europameistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Poolbillard-EM — Europameisterschaft 2008 in Willingen Die Poolbillard Europameisterschaft wird seit 1978 jährlich von der European Pocket Billiard Federation ausgetragen. Im Startjahr wurden nur in den Disziplinen 8 Ball und 14 und 1 endlos Europameistertitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Mika Immonen — Mika Immonen, 2001 WPA World Nine ball Champion, July 22, 2001 Mika Immonen (born 17 December 1972) is a Finnish professional pool player, nicknamed the Ice Man. He won the WPA World Nine ball Championship in Cardiff, Wales in 2001. That same… …   Wikipedia

  • World Pool Masters 2005 — Das World Pool Masters 2005 war die dreizehnte Auflage eines jährlich veranstalteten Poolbillardturniers. Es fand vom 2. bis zum 5. September 2005 im The Dome in Doncaster, England statt und wurde vom Veranstalter Matchroom Sport organisiert und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lei–Lem — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”