Alexa Chung
Alexa Chung (2010)

Alexa Chung (* 5. November 1983 in Hampshire, England, Vereinigtes Königreich) ist eine englische Moderatorin, ein Mannequin und Londoner It-Girl.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Chung wuchs in Privett, Hampshire bei ihren Eltern auf. Ihre Mutter war eine englische Hausfrau, ihr Vater ist chinesisch-englischer Abstammung und arbeitete als Grafikdesigner.[1] Sie ist das jüngste von vier Kindern. Chung hat zwei Brüder und eine Schwester.

Nach der Schulausbildung besuchte sie das King's College London und absolvierte einen Grundkurs am Chelsea College of Art and Design.

Modelkarriere

Im Alter von 14 Jahren wurde sie von der Agentur Elite Model Management entdeckt, der große Erfolg blieb jedoch zunächst aus.[2] Mit 16 entdeckte sie dann die Londoner Agentur Storm Model Management. Sie war auf Teenie-Magazinen als Covergirl zu sehen, so bei Elle Girl und Cosmogirl.[3] Chung arbeitete für Fanta, Sony Ericsson und Sunsilk. Sie war auch in Musikvideos zu sehen, unter anderem von Westlife und The Streets. Sie spielte die Hauptrolle in der Reality Show Shoot Me, die im Fashion TV ausgestrahlt wurde.

Nach vier Jahren hörte sie mit dem Modeln auf, da sie der Meinung war, durch ihre Arbeit ein geringes Selbstbewusstsein und ein gestörtes Selbstbild zu entwickeln.[4]

Mit dem Erfolg ihrer Fernsehkarriere nahm sie das Modeln wieder auf. Alexa Chung war u.a. das Gesicht der australischen Marke Antipodium, von Oxfam's Revamped und der britischen Marke New Look. Sie lief auch die Vivienne Westwood Red Label Spring/Summer 2009 Show während der London Fashion Week.[5]. Des Weiteren erschien sie auf zahlreichen Covern von Modemagazinen, u.a. der britischen Vogue, Harper's Bazaar und der französischen L'Officiel.[6]

Seit 2009 wird sie von Next Model Management vertreten.[7]

Fernsehkarriere

Alexa Chung wechselte ins Fernsehgeschäft, nachdem man ihr einen Job bei der Fernsehshow "Popworld" bei Channel 4 anbot.[4] Nach mehreren erfolgreichen Shows bei BBC und Channel 4, siedelte sie im April 2009 nach New York über, wo sie bis Dezember 2009 für MTV die tägliche Show „It's On with Alexa Chung“ präsentiert. Seit April 2010 ist sie wieder im britischen TV präsent.

Status als It-Girl

Alexa Chung wird aufgrund ihres individuellen Modestils und ihrer Medienpräsenz als neues It-Girl der Fashion-Industrie gesehen. So gilt sie als Muse von Karl Lagerfeld und wird als neue Kate Moss gehandelt. [8] Auf den Fashion-Shows in New York und London ist sie häufig in der ersten Reihe anzutreffen. Mulberry benannte die Handtasche "Alexa" nach ihr.

Beziehungen

Von Oktober 2007 bis Juli 2011 war Alexa Chung mit Alex Turner, dem Sänger der Arctic Monkeys, liiert.

Filmographie

  • Shoot Me (2005)
  • Rip Curl Festival coverage (2006)
  • The Devil Wears Prada T4 Movie Special (2006)
  • Déjà Vu T4 Movie Special (2006)
  • 4Music Special: Magic Numbers (2006)
  • Get a Grip (2007)
  • It's a Boy Girl Thing T4 Movie Special (2007)
  • T4 on the Beach coverage (2007)
  • T in the Park coverage (2007)
  • V Festival coverage (2007)
  • Fashion Rocks is Coming (2007)
  • Ratatouille T4 Movie Special (2007)
  • Enchanted T4 Movie Special (2007)
  • 4Music Special: Lostprophets (2007)
  • Big Brother's Big Mouth (2007)
  • T4 Holiday Mornings (2007/2008)
  • National Treasure T4 Movie Special (2008)
  • 4Music Special: Goldfrapp (2008)
  • The Devil Wears Primark (2008)
  • V Festival '08 Preview (2008)
  • T4 presents the NME Awards 2008 (2008)
  • 4Music Special: Usher (2008)
  • Vanity Lair (2008)
  • The Wall (2008)
  • Gok's Fashion Fix (2008)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Being Alexa Chung: Television's hottest property". London: independent.co.uk. Artikel vom 9. Februar 2008.
  2. "Being Alexa Chung: Television's hottest property". London: independent.co.uk. Artikel vom 9. Februar 2008.
  3. "Being Alexa Chung: Television's hottest property". London: independent.co.uk. Artikel vom 9. Februar 2008.
  4. a b "Small Screen Goddess". London: Women.timesonline.co.uk. Artikel vom 6. Januar 2008.
  5. Bilder der Fashionshow
  6. Profil bei Fashion Model Directory
  7. Next Model Management Portfolio
  8. "The Making of Fashion’s Latest ‘It’ Girl". New York: nytimes.com. Artikel vom 26. November 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexa Chung — (Reino Unido, 5 de noviembre de 1983) es una modelo y presentadora de televisión. Contenido 1 Primeros años de su vida …   Wikipedia Español

  • Alexa Chung — Nom de naissance Alexa Chung Naissance 5 novembre 1983 (1983 11 05) (28 ans) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Alexa Chung — Infobox Person name = Alexa Chung caption = birth name = birth date = 5 November 1983 (age 24) birth place = Hampshire, United Kingdom death date = death place = death cause = resting place = resting place coordinates = nationality = British… …   Wikipedia

  • Alexa (Vorname) — Alexa ist eine Kurzform des weiblichen Vornamens Alexandra. Im Jahr 2009 war der Name auf Rang 152 der beliebtesten Vornamen für Mädchen in Deutschland.[1] In den Jahren 2000–2005 lag er insgesamt auf Rang 184.[2] Namensträgerinnen Alexa Chung (* …   Deutsch Wikipedia

  • Chung — ist der Familienname folgender Personen: Chung Hee Seok (* 1977), südkoreanischer Tennisspieler Chung Hee Sung (* 1976), südkoreanischer Tennisspieler Chung Hoi Yuk (* 1964), Badmintonspielerin aus Hongkong Chung Jae hee (* 1978), südkoreanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexa — Infobox Given Name Revised name = Alexa imagesize= caption= pronunciation= gender = female meaning = Defender of man region = origin = Greek related names = footnotes = Alexa is a feminine name meaning defender of man , with its origins in the… …   Wikipedia

  • Ian Watkins (Lostprophets) — Infobox musical artist 2 Name = Ian Watkins Img capt = Ian Watkins performing with Lostprophets at Leeds Festival 2007 Img size = 220px Landscape = Background = solo singer Birth name = Ian David Karslake Watkins Alias = Born = Birth date and… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Chk–Chz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • MTV — This article is about the television channel. For other uses, see MTV (disambiguation). MTV Launched August 1, 1981 Owned by MTV Networks (Viacom) Picture format …   Wikipedia

  • Алекса Чанг — Дата рождения 5 ноября …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”