19" Rack
Endstufenrack für schnellen und sicheren Transport

Der Begriff Rack ist eine aus dem Englischen entlehnte Bezeichnung für eine Haltevorrichtung, die typischerweise eine Menge kleinerer Elemente zu einer logistischen Einheit zusammenfasst – wie z. B. ein Ständer, ein Gestell oder ein Regal.

Inhaltsverzeichnis

19-Zoll-Racks

19″-Rack mit Einbauten

In der Veranstaltungs-, Labor- und Regeltechnik steht der Begriff Rack (engl. 19-inch rack) für ein Regal für Elektrogeräte mit einer genormten Breite von 19 Zoll, bei dem die einzelnen Geräte, die sich im Rack montieren lassen, eine Frontplatten-Breite von genau 48,26 cm aufweisen (z.B.: Baugruppenträger). Eine Höheneinheit (HE, im Englischen auch rack unit(U)) ist mit 1,75 Zoll (4,45 Zentimetern) spezifiziert. 19″-Racks sind genormt (EIA 310-D, IEC 60297 und DIN 41494 SC48D), wodurch der Einbau beliebiger Geräte möglich ist, solange diese auch den genannten Normen entsprechen.

Informationstechnik

Standard-Racks für Rechenzentren sind etwa 2 Meter hoch und bieten meist einen Netto-Raum von 42 HE. Es gibt sie in Bautiefen von 60, 80, 100 oder 120 cm und Baubreiten von 60, 70 oder 80 cm. Die größeren Baubreiten bieten seitlichen Zusatzraum für die Verkabelung. Die Racks können mit Seitenwänden und Türen zu Schränken geschlossen werden.

Ein Einschub für Einsteckplatinen oder Baugruppen in Euro-Platinen-Format (100×160 mm) ist 3 HE hoch und umfasst 84 TE, die z. B. beim VMEbus bis zu 20 Platinen Platz bieten (je Platine werden 4 TE gerechnet), rechts und links werden je 2 TE für die Abschlusswiderstände benötigt. Bei größeren Platinen wird das Doppel-Euro-Format (233×160 mm) mit 6 HE verwendet.

Tontechnik

Auch in der Tontechnik hat sich die Verwendung von Geräten durchgesetzt, die in Racks montiert werden. Sie werden vor allem im Bereich der PA- und Studio-Technik verwendet, u. a. für Equalizer, Verstärker, Effektgeräte und Dynamikprozessoren.

Racks aus dem Profibereich sind aus Multiplex gefertigt. Sie sind sehr robust, aber gleichzeitig relativ leicht. An den Seiten befinden sich Tragegriffe. Teilweise sind vorne bzw. hinten am Rack noch Verschlüsse (z. B. Butterfly-Verschluss) vorhanden, um die "Deckel" zu befestigen. Hat das Rack zwei abnehmbare Seiten so spricht man auch vom Double-Door Rack. Racks sind wichtig um empfindliche technische Geräte beim Transport als auch auf der Bühne vor Beschädigungen zu schützen.

Möbel

TV-Rack mit Geräten

Die Bezeichnung Rack wird auch für offene Regale zur Aufbewahrung bzw. Präsentation von HiFi- und TV-Geräten verwendet. Diese HiFi-Racks oder TV-Racks haben keine genormten Breiten und sind meistens der Optik und Größe der HiFi-Geräte angepasst. Zur Herstellung dieser Racks werden größtenteils Werkstoffe wie Edelstahl, Glas oder Aluminium eingesetzt.

Schlagzeug-Racks

Elektronisches Schlagzeug auf einem Rack

Als Rack bezeichnet man ein Gestell, an dem die einzelnen Teile eines Schlagzeugs befestigt werden, also hauptsächlich Tom Toms und Becken, gelegentlich auch andere Instrumente wie Percussion- und Effektinstrumente).

Herkömmlicherweise benötigt man zum Aufbau eines Schlagzeugs eine Vielzahl von Ständern: Allenfalls ein oder maximal zwei Tom Toms lassen sich auf der Bassdrum befestigen; ansonsten wird jedes Becken und jede Trommel (mit Ausnahme der Bassdrum) auf einem eigenen Ständer montiert, die Tom Toms allerdings oft paarweise (zwei auf einem Ständer) oder auf fest angebauten Beinen ("Standtoms"). Dieser Aufbau hat zur Folge, dass der Schlagzeuger umgeben ist von einem Gewirr von Ständern. Da praktisch jeder Ständer drei Standfüße hat, wird oft sogar der Platz knapp, vor allem, wenn auch noch Mikrophone aufgestellt werden.

Als Alternative zu diesem herkömmlichen Aufbau bietet das Rack mit nur wenigen Standbeinen (zwei bis vier) die Möglichkeit, eine Vielzahl von Einzelinstrumenten aufzuhängen. Dazu sind die Standbeine mit waagerechten Querstreben verbunden, an denen Halterungen für Becken, Trommeln und andere Instrumente verschraubt werden. Als Standard etabliert hat sich das Rack beim Elektronischen Schlagzeug.

Weitere Racks

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”