Alexa Putnam

Alexa Putnam (* 30. September 1988 auf St. John) ist eine Skeletonpilotin von den Amerikanischen Jungferninseln.

Alexa Putnam kam zum Skeletonsport, als der Bob- und Skeletonfahrer Troy Billington ihre Schule besuchte. Im Dezember 2002 begleitete sie ihn mit mehreren anderen Interessenten nach Park City zum ersten Training auf einer Eisbahn, 2003 zum Training nach Igls. Danach entschloss sich Putnam den Sport zu betreiben. An ihrer Schule in St. John ließ sie sich vom Leiter des Sportprogrammes, Morgan trainieren, der zuvor auch eine Mannschaft olympischer Leichtathleten trainiert hatte. Seit 2004 trainiert sie intensiv für den Sport. Mittlerweile lebt Putnam in Berchtesgaden und trainiert mit dem deutschen Team. Ihre Trainer sind der Bundestrainer Raimund Bethge sowie Bernhard Lehmann und Jens Müller.

Im Dezember 2004 debütierte Putnam in Altenberg als 24. im Skeleton-Europacup. Im Monat darauf wurde sie bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Winterberg 22. und Letzte. Ein Jahr später wurde sie bei der Junioren-EM in Igls 25. ließ nun aber schon mehrere andere Starterinnen hinter sich, darunter ihre Landsfrau Chutney Mohler. Im Februar 2007 debütierte Putnam in Winterberg im Skeleton-Weltcup. Im darauf folgenden Rennen in Königssee konnte sie mit Platz 18 ihr bislang bestes Weltcupergebnis erreichen. In der Gesamtwertung des Weltcups kam sie auf den 29. Platz. Bei der Skeleton-Weltmeisterschaft 2007 in St. Moritz wurde Putnam 22.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexa (Vorname) — Alexa ist eine Kurzform des weiblichen Vornamens Alexandra. Im Jahr 2009 war der Name auf Rang 152 der beliebtesten Vornamen für Mädchen in Deutschland.[1] In den Jahren 2000–2005 lag er insgesamt auf Rang 184.[2] Namensträgerinnen Alexa Chung (* …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten von Berchtesgaden — Nachfolgend aufgeführte Personen wurden zwar nicht in Berchtesgaden geboren, sind aber durch ihr Wirken mit Berchtesgaden verbunden. Einige von ihren haben auch zeitweilig in dem Ort gelebt oder/und wurden auf einem der beiden Berchtesgadener… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltcup 2006/2007 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltcup 2007/2008 — Der Skeleton Weltcup 2007/2008 ist eine zwischen dem 29. November 2007 und dem 24. Februar 2008 von der FIBT veranstaltete Wettkampfserie im Skeleton. Inhaltsverzeichnis 1 Startplätze 2 Weltcup Übersicht 2.1 Gesamtstand Damen …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltcup 2008/2009 — Der Skeleton Weltcup 2008/2009 begann am 28. November 2008 in Winterberg und endete am 12. Februar 2009 im US amerikanischen Park City. Der Höhepunkt der Saison war die 21. Skeleton Weltmeisterschaft vom 16. Februar bis zum 1. März 2009 in Lake… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltmeisterschaften 2007 — Logo Die Skeleton Weltmeisterschaft 2007 wurde vom 26. Januar bis 1. Februar 2007 in St. Moritz parallel zur Bob Weltmeisterschaft 2007 ausgetragen. Es gab jeweils eine Veranstaltung für Damen und für Herren. Beide wurden in vier Läufen… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeletonsaison 2006/07 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Skeletonsaison 2007/08 — Der Skeleton Weltcup 2007/2008 ist eine zwischen dem 29. November 2007 und dem 24. Februar 2008 von der FIBT veranstaltete Wettkampfserie im Skeleton. Inhaltsverzeichnis 1 Startplätze 2 Weltcup Übersicht 2.1 Gesamtstand Damen …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltmeisterschaft 2007 — Logo Die Skeleton Weltmeisterschaft 2007 wurde vom 26. Januar bis 1. Februar 2007 in St. Moritz parallel zur Bob Weltmeisterschaft 2007 ausgetragen. Es gab jeweils eine Veranstaltung für Damen und für Herren. Beide wurden in vier Läufen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”