Alexander-Newski-Kloster
Alexander-Newski-Kloster
Blick auf das Kloster vom Flüsschen Monastyrka

Das Alexander-Newski-Kloster (russisch Александро-Невская лавра) ist ein bekanntes russisch-orthodoxes Kloster in Sankt Petersburg. Auf dem Gelände befindet sich der Sitz des Metropoliten ebenso wie das Grab Alexander Jaroslawitsch Newskis, der Lazarus-Friedhof und der Tichwinder Friedhof mit zahlreichen Prominentengräbern. Das Kloster erhielt den Rang eines Lawra, den höchsten Rang, den ein Kloster einnehmen kann. In der russisch-orthodoxen Kirche gibt es nur vier Klöster dieses Rangs.

Begründet wurde es 1710 von Peter dem Großen an der Stelle, an der angeblich der russische Nationalheld und Heilige der russisch-orthodoxen Kirche, Alexander Newski, die Schweden besiegte. Die Erhebung zur Lawra erfolgte 1797 durch Paul I.. In der Ära der Sowjetunion beherbergte die Mariä-Verkündigungs-Kirche auf dem Gelände das städtische Skulpturenmuseum, heute ist das Kloster wieder geweiht und in kirchlicher Benutzung, aber trotzdem öffentlich zugänglich.

Der unmittelbar nördlich des Klosters gelegene Alexander-Newski-Platz, unter dem auch die beiden Metro-Stationen Ploschtschad Alexandra Newskowo-1 und Ploschtschad Alexandra Newskowo-2 liegen, bildet das östliche Ende des Newski-Prospekts.

Lazarus-Friedhof, Tichwiner Friedhof

Besonders bekannt wurde das Alexander-Newski-Kloster durch seine beiden Friedhöfe. Der 1716 eingeweihte Lazarus-Friedhof beherbergt die Gräber zahlreicher Adliger und Baumeister des russischen Reiches, der Tichwiner Friedhof die zahlreicher Künstler. Auf den Friedhöfen liegen unter anderem:

Lomonossow-Grabmal

Weblinks

 Commons: Alexander-Newski-Kloster – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
59.91947222222230.388361111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander-Nevskij-Kloster — Alexander Newski Kloster Das Alexander Newski Kloster ist ein bekanntes russisch orthodoxes Kloster in Sankt Petersburg. Auf dem Gelände befindet sich der Sitz des Metropoliten ebenso wie das Grab Alexander Jaroslawitsch Newskis, der Lazarus… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Newskij-Kloster — Alexander Newski Kloster Das Alexander Newski Kloster ist ein bekanntes russisch orthodoxes Kloster in Sankt Petersburg. Auf dem Gelände befindet sich der Sitz des Metropoliten ebenso wie das Grab Alexander Jaroslawitsch Newskis, der Lazarus… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander-Newski-Kirche — Alexander Newski Kathedralen und Kirchen sind Kirchen, die nach Alexander Jaroslawitsch Newski, einem Fürsten der Republik Nowgorod, benannt sind. Dieser war ein russischer Heerführer, der 1240 die Schweden in der Schlacht an der Newa besiegte… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander-Newski-Kathedrale — Alexander Newski Kathedralen gibt es an verschiedenen Orten, so unter anderem in Sofia, Tallinn, Belgrad, Nowosibirsk, Jalta, Łódź, Potsdam und Sankt Petersburg (Alexander Newski Kloster). Ehemals gab es Alexander Newski Kathedralen auch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Newski — Dieser Artikel behandelt den Fürsten Alexander Newski; für den gleichnamigen Film siehe Alexander Newski (Film). Siehe auch Newski Prospekt, Newski Prospekt (Erzählung). Alexander Jaroslawitsch Newski (russisch Александр Ярославич Невский… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Newski — Alexander Newski, russischer Held u. Heiliger, geb. 1219, war der Sohn des Großfürsten Jaroslaw von Nowgorod, eines mongolischen Vasallen, was auch A. Newski blieb. Um so glänzender vertheidigte er sein Reich gegen Westen; die Schweden schlug er… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Newski-Prospekt — in der Dämmerung Der Newski Prospekt (russisch Невский проспект) ist eine 4,5 Kilometer lange Straße im historischen Zentrum Sankt Petersburgs und eine der berühmtesten Straßen Russlands. Die Straße wurde zwischen 1711 und 1721 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander-Newskij-Kathedrale — Alexander Newski Kathedralen gibt es an verschiedenen Orten, so unter anderem in Sofia, Tallinn, Belgrad, Nowosibirsk, Jalta, Łódź, Potsdam und Sankt Petersburg (Alexander Newski Kloster). Ehemals gab es Alexander Newski Kathedralen auch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Wassiljewitsch Suworow — Rymnikski (russisch Александр Васильевич Суворов, wiss. Transliteration Aleksandr Vasil evič Suvorov; * 24. November 1729 in Moskau; † 18. Mai 1800 in Sankt Petersburg) war ein berühmter russischer Generalissimus und gilt bis heute …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Nevsky — Dieser Artikel behandelt den Fürsten Alexander Newski; für den gleichnamigen Film siehe Alexander Newski (Film). Siehe auch Newski Prospekt, Newski Prospekt (Erzählung). Alexander Jaroslawitsch Newski (russisch Александр Ярославич Невский… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”