Alexander (Byzanz)
Kaiser Alexander, Mosaik in der Hagia Sophia.

Alexander (griechisch Alexandros Ἀλέξανδρος, * 870; † 913) war ein jüngerer Bruder des byzantinischen Kaisers Leo VI. und der dritte Sohn des Kaisers Basileios I. aus der makedonischen Dynastie. 879 machte sein Bruder ihn zum nominellen Mitregenten. Als Leo 912 starb, trat Alexander die Nachfolge an und wurde gleichzeitig Regent für Leos Sohn Konstantin. Er verweigerte die jährlichen Tributzahlungen an die Bulgaren und löste damit einen insgesamt fünfzehn Jahre andauernden Krieg mit König Simeon I. aus. Während seiner kurzen Regierungszeit bereiteten die Bulgaren den Angriff auf das Reich vor. Noch vor deren Angriff starb Alexander 913 und ernannte auf seinem Sterbebett seinen Neffen zum Nachfolger, der als Konstantin VII. den Thron bestieg. In der Forschung gilt Alexander als Lebemann, der nicht zur Regentschaft geeignet war.

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Leo VI. Kaiser von Byzanz
912–913
Konstantin VII.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander I. — Alexander hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher namens Alexander 1.1 Alexander I. 1.2 Alexander II. 1.3 Alexander III. 1.4 Alexander IV …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Große — Alexander der Große; hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor Alexander der Große (griechisch Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. von Makedonien (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella; † 10. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander III. (Makedonien) — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Grosse — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Dmitrijewitsch Schmemann — (russisch Александр Дмитриевич Шмеман, * 13. September 1921 in Tallinn; † 13. Dezember 1983 in New York) war orthodoxer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Lehre und Ansichten …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander [1] — Alexander (gr. Alexandros, der Männer Vertheidigende). I. Mythische Personen: 1) Einer von den Söhnen des Eurystheus; fiel mit seinem Vater gegen die Athener. Trojaner, so v.w. Paris. II. Fürsten: A) im Alterthum: Aa) Römische Kaiser u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Byzánz — (grch. Byzantĭon), Stadt westl. am Thraz. Bosporus, griech. Kolonie, wichtiger Handelsplatz, gehörte 476 405 zu dem athen. Seebund, behauptete unter Alexander Selbständigkeit, verband sich später mit den Römern, ward als Parteigängerin des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alexander IV. (Papst) — Papst Alexander IV. Alexander IV. (* um 1199 in Anagni; † 25. Mai 1261 in Viterbo) war vom 12. Dezember 1254 bis zum 25. Mai 1261 Papst. Ursprünglich Rainald Graf Segni (auch: Rinaldo Conti), Sohn des Grafen Philipp von Jenne …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher namens Alexander — Alexander hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher namens Alexander 1.1 Alexander I. 1.2 Alexander II. 1.3 Alexander III …   Deutsch Wikipedia

  • König Alexander III — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”